360° - Jubiläums(rätsel)panorama   5284
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: auf einem Buckel von Ardnish (145 m)      by: Klaus Föhl
Area: United Kingdom      Date: 2005-07-17
Nicht Albania sondern Alba...

Aus gegebenem Anlass krame ich auch hier auf p-p tief in meinem Archiv. Aus einer meiner ersten mit Digitalkamera geknipsten Fotoserien, welche ein Rundumpanorama erlauben, ist schon vor etlichen Jahren diese 360-Grad-Ansicht entstanden.

Dem geübten Auge wird die Verortung nicht allzuschwer fallen - so vermute ich.

Comments

A...h 
Das ist eine Gegend, in der ich mich schneller orientieren kann als in Südalbanien, auch wenn der konkrete Ort mir neu ist. Der Knopf, auf dem Du stehst, hat entgegen sonstiger Gepflogenheiten hier nicht mal einen Namen auf der zuständigen Landeskarte. Durch die anderes Seite des Meeresarms rechts im Bild führt eine der schönsten Bahnstrecken Europas. VG Martin

PS: Und herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!
2019/09/18 19:57 , Martin Kraus
Herzlichen Dank für die lieben Wünsche.
Klaus
2019/09/18 22:27 , Klaus Föhl
Ja, ich würde auch sagen: "klarer Heimvorteil für Martin und meine Wenigkeit" ... wenn ich richtig recherchiert habe, müssten die Umgebungspanoramen nach Auflösung auch von uns sein ;-) ...

Auch hier mein Glückwunsch für 100 Werke in so kurzer Zeit, Klaus. Zum wahrhaft historischen "Archivpanorama" selbst: das Blickfenster und die Botanik im Vordergrund sind großartig - die ausgefressenen Wolken stören etwas und deshalb hätte ich oben geschnitten, so, dass das Panorama oben mit der dunklen Wolke links und rechts endet ... probier's mal wenn Du das Pano nach oben fährst !?! Die Bildqualität müsste das "hergeben".

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/09/21 10:02 , Hans-Jörg Bäuerle
Mit Ei und Rum im Hintergrund lässt sich was Leckeres mixen. Genau 2,7 km südlich Deines Standorts wachsen Rosen, denen man (genau so wie bei Ei und Rum) weitere Zutaten aus der Buchstabensumme dazugeben muss, damit es richtig schmeckt. VG Peter
2019/09/21 21:41 , Peter Brandt
Das war mit eines meiner ersten ausgearbeiteten 360-Grad-Panoramen. Deswegen habe ich mich dafür entschieden, es "as is" zu zeigen. Zumal einige Lücken dank Photoshop gefüllt wurden.

Die ausgefressenen Wolken fallen mir heute natürlich sofort auf. Die Panoramaeinstellung meiner damaligen Kamera war auch nicht hilfreich, weil diese die Einstellungen vom ersten Bild festgenagelt hat - auch wenn es nachher noch heller wurde...
2019/09/21 22:31 , Klaus Föhl

Leave a comment


Klaus Föhl

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100