Eger   7171
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Cheb (Eger)      by: Arne Rönsch
Area: Czech Republic      Date: Herbst 2017
Quartier!
Wo sind wir?

Comments

Das ist nicht wirklich dein Ernst ;-)) Ch...
2019/09/11 19:39 , Werner Schelberger
So ein gepflegtes Stadtzentrum, wirklich beeindruckend. Da stören nicht einmal die Autos bei diesem reichlichen Platzangebot. Und diese vielen Pflastersteine! Auf das Wegwerfen von Zigarettenkippen steht bestimmt lebenslänglich.
Aber keine Ahnung wer hier zuhause ist.
2019/09/11 19:54 , Günter Diez
Obwohl ich Städte meide, wann immer es geht, kenne ich diese auch etwas näher. Aber fast immer auf dutzenden Fahrten links (hin) bzw. rechts (zurück) liegen gelassen. Ein berühmter Feldherr hat hier sein Dasein ausgehaucht.
2019/09/11 20:29 , Friedemann Dittrich
Wenn man vom Oger (Shrek) das O mit E tauscht bin ich im Ort :-)
2019/09/11 21:42 , Hans-Jürgen Bayer
Sieht in der Tat ganz anders aus, als ich den in den letzten Jahren öfter besuchten Namensvetter - eines anderen Landes - kenne ;-) ... !!!

Gefällt mir in seiner Düsterkeit sehr gut, auch wenn die bei Deinem zuletzt eingestellten Städtepano angetroffene Lichtstimmung die Seele mehr aufblühen lässt ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/09/11 22:15 , Hans-Jörg Bäuerle
Ne, ne, to vubec nebyl hádanka. 
Dem Stadtnamen noch ein kleines ''l'' spendiert, und die Leute könnten sich dran satt essen.
Es grüßt Wolfgang
2019/09/11 23:27 , Wolfgang Bremer
Offenbar viel zu leicht, wie mir hier auf deutsch und tschechisch schnell bestätigt wurde.

Eger (gern auch: Cheb) hat reichlich 30.000 Einwohner und den typischen Innenstadt-Charme tschechischer Städte dieser Größe.
Weiter westlich findet sich keine größere Stadt mehr im slawischen Sprachraum Europas.

Auf den dort umgebrachten Wallenstein, den Fried ansprach, wollte ich mit dem Wort "Quartier!" hinweisen. Dies wurde ihm (unbelegt) als letztes Wort seines Lebens in den Mund gelegt, weil es vor fast 400 Jahren auch "Gnade" bzw. "Verschonung" bedeutete.

Zu Wallensteins Leben und seinem Tod gäbe es manches zu sagen und zu spekulieren. Dass Kriege nach dem Tod ihrer dominanten Feldherren noch grausamer werden können, ist ein bedenkenswerter Aspekt.
2019/09/16 07:07 , Arne Rönsch

Leave a comment


Arne Rönsch

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100