Südstauwetterlage   3259
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Churfirsten
2 Mürtschenstock
3 Rautispitz
4 Glärnisch
5 Fluebrig
6 Druesberg
7 Obersee
8 Rapperswil-Jona
9 Uri Rotstock
10 Seedamm
11 Rüti
12 Wetterhörner
13 Zürichsee
14 Rigi Kulm
15 Pilatus

Details

Location: Bachtelstrasse (1102 m)      by: Danko Rihter
Area: Switzerland      Date: 09. 03. 2024
Wie im Verkehr entsteht Stau dort, wo die Luft auf ein Hindernis trifft. In der Meteorologie sind das keine Baustellen, sondern Berge. Trifft die Luft auf ein Gebirge, wird sie gezwungen aufzusteigen, um dieses Hindernis überwinden zu können. Dabei kühlt sich die Luft ab, vorerst ca. 1 °C/100 Höhenmeter. Der in der Luft enthaltene Wasserdampf kondensiert, es bilden sich Wolken, ab dann erfolgt die Abkühlung nur mehr mit rund 0,6 °C/100 Höhenmeter. Da kalte Luft weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann als warme, werden die Wolken immer dichter, bis sie die Feuchtigkeit nicht mehr halten können, es kommt zu Niederschlag.
Hinter dem Hindernis sinkt die Luft wieder ab, sie wird wärmer und trocknet ab. Daher regnet und schneit es an der windzugewandten Seite (das Luv) vorm Hindernis, dem Staugebiet, deutlich mehr als an der windabgewandten Seite (das Lee) hinter dem Hindernis, wo es oftmals zu Föhneffekten kommt und dadurch auch überhaupt trocken bleiben kann.
Ein Panorama aus 15 BF Aufnahmen, freihand, 64 mm (KB), F/9 und 1/200 sec.

Comments

Bei Föhn sind die Vorberge immer eine gute Wahl.
Das bisher eher schneearme Tessin hat bei mehreren Föhnlagen in letzter Zeit einen ordenlichen Packen Schnee abbekommen. Schätze mal durchaus 150 bis 200 cm in den niederschlagreichsten Regionen im Nordtessin.
2024/03/11 11:20 , Günter Diez
Gute Beschreibung des am Wochenende sehr stark ausgeprägten Föhnwinds. Direkt im Gebirge war´s natürlich nicht so warm wie in den Voralpen oder im Voralpenland. Diesmal blies der Föhn, im Gegensatz zum letzten Mal, sogar am Bodensee sehr stark und sorgte laut Meteoschweiz für Böen bis über 100 km/h (Altenrhein).
2024/03/11 19:39 , Johannes Ha
Wir sind an diesem Tag von Nord nach Süd durch die Schweiz gefahren, und ich kann bestätigen, daß es überall arg windig war. So schön wie hier ist die Sicht von der Autobahn aus allerdings meist nicht. VG Martin
2024/03/17 21:58 , Martin Kraus

Leave a comment


Danko Rihter

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100