Andros V: Rückblick auf die Chora   6472
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Pano #31381
2 Vrachnou
3 Gerakonas (722m)
4 Moni Panachradou
5 Koureli

Details

Location: Agia Triada, Andros (94 m)      by: Martin Kraus
Area: Greece      Date: 04.05.2022
Am zweiten Tag auf Andros war ich nochmals in der Chora, bog dann aber nach der Runde im Osten am ersten Tag dieses Mal auf der Straße nach Nordwesten ab. Nach Verlassen des Orts kommt man an einem schönen Aussichtspunkt vorbei, an dem ich natürlich anhielt. Man sieht schön die Lage der Stadt auf dem ins Meer ragenden Sporn sowie die auf meiner Wanderung am ersten Tag erlebte Umgebung.

On the second day on Andros, I was again in the Chora, but after the round in the east on the first day, this time I turned off on the road to the northwest. After leaving the town, one passes a fine viewpoint, where I stopped, of course. You can see the location of the town on the spur protruding into the sea as well as the surroundings experienced on my walk on the first day.

Olympus OM-D E-M5 III
M.Zuiko 12-45/4.0 Pro @33mm (=66mm KB) mit Crop
7 QF RAW freihand, ISO 200, 1/640, f8
Lightroom Classic CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/nXsroZoGHfMZKM5S6

Comments

So many wonderful views from here. LG Jan.
2022/11/26 11:33 , Jan Lindgaard Rasmussen
Ein ansprechendes Ortsbild, nur die Landschaft sieht Anfang Mai schon recht karg aus.
2022/11/26 13:31 , Günter Diez
Schönes Porträts dieses Orts, Martin!
2022/11/26 22:40 , Peter Brandt
Herrliche Insellandschaft ... und die weißen Häuser dort beeindrucken mich immer wieder und sind ein echter "Hingucker"!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2022/11/27 11:42 , Hans-Jörg Bäuerle
Viel Aussicht - wenig Wald. Ein bisschen ausgewogener könnte es schon sein. War da der Mensch am Werk oder ist das von Natur aus so?
2022/11/29 18:45 , Jörg Braukmann
@Jörg - die kleinsten Tälchen und Einkerbungen sind hier baumbestanden und üppig grün, was leider in diesem Bild nicht deutlich wird. Ob die Kargheit des Rests natürlich ist oder antike Abholzung für Schiffsbau u.ä., weiss ich leider nicht. VG Martin
2022/11/29 19:57 , Martin Kraus

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100