Schau ins Land!   13295
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Blauen 1165 m, 21 km
2 Ballon d' Alsace 1247 m
3 Tête de Perches 1222 m
4 Tête du Rouge Gazon 1186 m, 83 km
5 Tête des Neufs Bois 1228 m, 74 km
6 Hohbühl 895 m
7 Grand Ballon 1423 m, 60 km
8 Klintzkopf 1323 m
9 Rainkopf 1305 m
10 Kastelberg 1350 m
11 Hohneck 1363 m
12 Staufen 893 m
13 Hörnle 885 m
14 Gazon de Faing 1306m
15 Tête des Faux 1208 m
16 Le Grand Brézouard 1229 m
17 Climont 965 m, 72 km
18 Champ du Feu 1099 m
19 Umwurf 931 m
20 Taubenkopf 881 m
21 Kibfelsen 838 m
22 Brangenkopf 843 m
23 Hornisgrinde 1164 m, 80 km
24 Kandel 1242 m, 17 km
25 Hundsrücken 1234 m
26 St. Märgen
27 Sonnenobservatorium
28 Weißtannenhöhe 1190 m
29 Hinterwaldkopf 1198 m
30 Hochfirst 1190 m
31 Tote Mann 1231 m
32 Feldberg 1493 m, 9 km
33 Stübewasen 1386 m
34 Glärnisch 2914 m
35 Hausstock 3158 m
36 Bifertenstock 3420 m
37 Tödi 3614 m, 144 km
38 Gross Schärhorn 3297 m
39 Gross Düssi 3256 m
40 Gross Ruchen 3137 m
41 Gross Windgällen 3187 m
42 Bristen 3037 m
43 Uri Rotstock 2929 m
44 Gross Spanort 3198 m
45 Fleckistock 3416 m
46 Titlis 3238 m
47 Sustenhorb 3502 m, 141 km
48 Dammastock 3630 m
49 Diechterhorn 3387 m
50 Ritzlihorn 3282 m
51 Schreckhorn 4078 m, 148 km
52 Gross Fiescherhorn 4049 m
53 Eiger 3967 m
54 Mönch 4099 m
55 Jungfrau 4158, 153 km
56 Breithorn 3780 m
57 Hofsgrund
58 Blüemlisalphorn 3661 m
59 Doldenhorn 3638 m
60 Balmhorn 3699 m
61 Altels 3629 m
62 Rinderhorn 3448 m
63 Trubelmattkopf 1281 m, 5 km
64 Wildhorn 3246 m, 177 km
65 Les Diablertes 3210 m
66 Mont Blanc 4808 m, 244 km
67 Belchen 1414 m
68 Chasseral 1607 m, 107 km

Details

Location: Schauinsland (Schwarzwald), Baden-Würrtemberg (1304 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 20. November 2021
Meine Lieblingswetterlage: Gute Sicht über Nebel. Zu Hause lag die Nebelobergrenze höher und die Berge sind kleiner. Also bin ich nach Webcamstudium in den Süden gefahren. Ich hatte unterwegs überlegt, ob ich den Belchen oder den Schauinsland ansteuere und mich dann für letzteren entschieden. Bei diesem Wetter und Wochenende rechnete ich mit vielen Besuchern auf den Bergen und der breite Gipfel des Belchen macht bei solchen Bedingungen das Fotographieren schwer. Der Aussichtsturm auf dem Schauinsland entrückt einen da leichter über den Vordergrund. Außerdem war ich den Belchen schon einmal mit dem Fahrrad aus der Rheinebene hinaufgefahren, den Schauinsland aber noch nicht.

Gestartet bin ich in Merzhausen im Dauergrau unter der Nebeldecke. Dann ging es zunächst hinauf nach Horben in den Nebel hinein - trist. Dann nach Süden immer weiter hinauf und auf 700 m durchbrach ich die Nebelobergrenze und kam in den herrlichsten Sonnenschein. Ein toller Moment. 600 Höhenmeter weiter über Forst- und Nebenstraßen kam ich dann am Eugen-Keidel-Turm an und konnte die hier gezeigte Aussicht genießen. Den Gipfel des Schauinsland kann man nur aus eigener Kraft erreichen. Von den nächstgelegen Parkplätzen oder der Seilbahn braucht man zu Fuß mindestens 10 Minuten bis zum Aussichtsturm. Ich war froh, mit dem Rad unterwegs zu sein. Parkplätze hätte es keine mehr gegeben. Es war viel Betrieb. Auf dem Aussichtsturm gab es bei meiner Ankunft aber noch genug Platz.

38 HF-Freihandaufnahmen mit meiner Alpha 7R, 80 mm KB und F/5

Comments

Da kommt auch gleich wieder Dein hervorragendes Werk #19740 zu Tage :-)
Auch dieses fällt nicht ab !
2022/09/16 19:35 , Hans-Jürgen Bayer
Das Schauinslandpanorama läßt keine Wünsche offen, die Brennweite ist optimal gewählt.
Seit Juli ist der Turm aus Sicherheitsgründen gesperrt, soll aber noch dieses Jahr saniert werden und aus den zwei Windrädern wird eines aber doppelt so groß, Repowering heißt das.
2022/09/16 22:29 , Günter Diez
Danke Günter. Solche Informationen sind wichtig. Das wäre eine Enttäuschung geworden! Bis zu mir war die Nachricht noch nicht vorgedrungen. Ich habe das gleich in die Wikipedia geschrieben. Dort las, dass auf dem Taubenkopf zwei knapp 250 m hohe Anlagen gebaut werden sollen, also auf der Nordseite des Schauinslands.
2022/09/17 08:53 , Jörg Braukmann
Ja Jörg,
der Taubenkopf darf auch bei der Energiewende mithelfen, und auf dem Roßkopf werden auch bald nur noch zwei Giganten stehen, statt vier Zwergen.
2022/09/17 12:49 , Günter Diez
Eine herrliche Aussicht präsentierst du hier, allein der Schnitt will mich nicht vollends überzeugen. War das an diesem Tag dein einziger Aussichtspunkt, den du besucht hast?
2022/09/17 18:07 , Silas S
Großartig. Da hat sich die weite Fahrt gelohnt. VG Martin
2022/09/18 15:18 , Martin Kraus
Wunderschönes Über-den-Wolken-Pano! Beim Schnitt bin ich bei Silas.
2022/09/18 19:20 , Matthias Matthey
Wo hättet ihr den Schnitt gesetzt? Ich dachte: Am Anfang des Nebelmeeres und ans Ende der Matten um Hofsgrund.
2022/09/18 19:34 , Jörg Braukmann
Ich finde es rundrum überzeugend. Beim Schnitt wäre ich anders vorgegangen und hätte beim Sonnenobservatorium geteilt, also links vom Feldberg. Dann würdest Du mit der markanten Erhebung des Feldbergs einsteigen und mit dem Hunderücken mit einigem Abstand rechts des rechten Rand des Nebelmeeres enden. VG Peter
2022/09/20 11:30 , Peter Brandt
Ich muss den Schnitt ja gut finden. Er entspricht ja fast genau meinem von damals. Besseres Wetter geht kaum und ich finde auch am Pano nichts zu verbessern. Ein besonderer Genuss für den Fernsichtfreund, bevor das geplante gigantische Gestänge die Sicht versperrt.
LG Jörg
2022/09/20 19:41 , Jörg Nitz
@Jörg B
Deine Erklärung kann ich gut nachvollziehen, und beim mehrmaligen Betrachten fand ich den Schnitt doch sehr vernünftig gesetzt. Ich hätte vom Gefühl her den Blauen ans Ende des Panoramas platziert, um den Schwarzwald nicht zu teilen. Irgendwo muss eben der Cut erfolgen.
2022/09/21 20:11 , Silas S
Vieles schon gesagt.
Ich bin ja auch kein Lokalmatador, aber den Schnitt finde ich genau passend.
2022/09/23 15:58 , Steffen Minack
Ich schau einfach nur ins Land ... alles andere ist bereits kommentiert ;-) !!!

Herzlicher Gruß
Hans-Jörg
2022/09/26 21:24 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100