La Isleta del Moro   8345
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Punta del Esparto - Pano #18662 (Felix)
2 Cerro de los Frailes (445m)
3 El Fraile (492m)
4 Morrón de Mateo (195m)
5 Cerro de la Viña (377m)
6 Cerro Peñones (488m)
7 Risco del Grillo (384m)
8 Cerro del Noble (244m)
9 Cerro de los Guardias (215m)
10 Punta del Barranco del Negro
11 Cerro de los Lobos (265m)

Details

Location: Punta de Loma Pelada (24 m)      by: Martin Kraus
Area: Spain      Date: 29.11.2021
Nicht, daß ich das Bild hier als Schlechtwetterpanorama einordnen möchte (dafür gäbe es ggf Prügel in den Kommentaren), aber es ist wegen einer schlechten Wettervorhersage mit viel Wind und Wolken in den Bergen von Nerja an meinem zweiten vollen Tag dort (nach dem erfreulichen Auftakt am El Cielo) entstanden. Daher nahm ich mir für diesen Tag einen größeren Ausflug in die Gegend um das Cabo de Gata vor.

Auf der exzellent ausgebauten und nicht vollen Autovía del Mediterráneo brauchte ich gut zwei Stunden bis in diese Gegend hinter Almeria, eine der trockensten Ecken Europas, was auf Felix' schönem Nachbarpano deutlicher wird als jetzt angegrünt nach den ersten Regenfällen des Herbstes. Unterwegs passiert man zig Kilometer lang Gewächshäuser mit Plastikplanen - die Quelle unseres aktuellen Supermarktgemüses; leider habe ich das nicht panorabel erfassen können, die Autovía hat auch keinerlei Parkplätze.

Einer der ersten Photostops führte mich in das kleine Örtchen "La Isleta del Moro", in der Nebensaison einigermaßen leer, das einen für unsere Zwecke hier sehr feinen vorgelagerten Hügel vor der namensgebenden Insel aufweist. Durch die Klassifikation als "Parque Natural" findet man hier - untypisch für Spanien - ganz viel unverbaute Küstenlandschaft. Wegen meines üblichen Kampfes mit Meer und Wellen (sagen wir unentschieden) keine 360°.

=========================================

Not that I want to classify this picture as a bad weather panorama, but it was taken because of a bad weather forecast with lots of wind and clouds in the mountains of Nerja on my second full day there (after the pleasant start at El Cielo). So I took a longer trip to the area around Cabo de Gata for that day.

It took me a good two hours to get to this area behind Almeria, one of the driest corners of Europe, on the excellently constructed and uncongested Autovía del Mediterráneo. On the way, one passes tens of kilometres of greenhouses with plastic tarpaulins - the source of our current supermarket vegetables; unfortunately, I was not able to capture this in a panoramic, and the Autovía also has no parking spaces.

One of the first photostops took me to the small village of "La Isleta del Moro", fairly empty in low season, which has a for our purposes here very fine hill in front of the island that gives it its name. No 360° because of my usual battle with sea and waves (let's call it a draw).

=========================================

Olympus OM-D E-M5 Mk III
M.Zuiko 14-42 EZ @17mm (=34mm KB)
15 HF RAW freihand ISO 200, 1/1000, f8
Lightroom CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/GLwnGMZxTjiyCsAr6

Comments

Herrliches Blau und klarste Luft, dazu eine gelungene Symmetrie. Gefreut habe ich mich auch über das Unentschieden zwischen Dir und dem Meer. VG Peter
2021/12/14 21:08 , Peter Brandt
Ein sehr fotogenes Motiv. Die Farben begeistern ebenso wie die bemerkenswert klare Luft. Als Schlecjtwetterpano ließe ich das nur im allerweitesten Sinn durchgehen.
2021/12/14 23:10 , Jörg Braukmann
Schaut um diese Jahreszeit definitiv nicht touristisch aus ... ein einsames Plätzchen das eine unwahrscheinliche Ruhe und Harmonie ausstrahlt und zum "Seele baumeln lassen" geradezu einlädt ... ganz großes Kino mal wieder, Martin !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2021/12/15 09:39 , Hans-Jörg Bäuerle
Auch das Fast-Schlechtwetterpanorama genießt meine volle Zustimmung, sogar mit Herz. Schon etliche Jahre her, dass ich da war, aber auch damals hat mir das gefallen. LG Niels
2021/12/15 11:37 , Niels Müller-Warmuth
da wäre ich jetzt lieber als im nebelig-grauen München! Sehr schöne beinahe Symmetrie im Bild. LG Alexander
2021/12/16 21:31 , Alexander Von Mackensen
Die kräftigen Farben sind ein absoluter Hingucker, vor allem, wenn man weiß, dass es in natura wohl auch ziemlich ganau so ausgesehen haben dürfte und Du wahrscheinlich kaum bis nicht zusätzlich sättigen musstest.
Winter in Andalusien muss ich mir merken. Mein einziger Urlaub dort war im Frühsommer, und selbst da war es viel zu heiß und dunstig.
LG Jörg
2021/12/18 17:26 , Jörg Nitz
Schlechte Wettervorhersagen haben was Gutes - zumindest in diesem Fall :-)
2021/12/22 17:13 , Werner Schelberger
Wunderbar!
2021/12/29 15:05 , Johannes Ha

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100