Im Himmel   18469
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Morrón de la Lagunilla (2249m, 89km)
2 Sierra de Lújar (1878m)
3 Jbel Hammane (1938m, 210km)
4 Jebel Khmes (2147m, 222km)
5 Jbel Kelti (1913m, 208km)
6 Nerja
7 Frigiliana
8 Pico Mijas (1150m, 79km)
9 Malaga
10 Torrecilla (1919m, 106km)
11 El Fuerte (976m) - Pano #25445
12 La Maroma (2069m)
13 Cerro Cisne (1491m)
14 Cerro Lucero (1779m)
15 Almendrón (1514m)
16 Tijo del Sol (1547m)
17 Altos de la Mina (1689m)
18 Navachica (1831m)
19 Alto de la Cuesta del Espartal (1601m)
20 Mulhacen (3480m, 53km) - Pano #21827

Details

Location: El Cielo (1508 m)      by: Martin Kraus
Area: Spain      Date: 28.11.2021
Der Weg in den Himmel ist so erschreckend einfach, und doch ist man fast allein.

Im Sommer Lufthansa Flug nach Malaga auf dem Massentouristen-Highway für 138€ (2 Tankfüllungen) gebucht und Appartment in der Innenstadt von Nerja mit Meerblick für ebenfalls kleines Geld. Sehr freundlicher Empfang vom (nord-)deutschen, seit 1994 hier lebenden Vermieter beim Bier in der Altstadt mit Touren- und Wandertipps, die meine eigene Planung sehr gut ergänzt haben. Am nächsten Morgen grandioser Sonnenaufgang über dem Meer nach dem Frühstück und dann (Schlüsselstelle der Tour!) 3 km gutmütige Staubstraße mit dem autobahngeplagten Mietwagen zum Ausgangspunkt. 2'20 Wanderung auf guten Wegen (erst Fahrweg, dann T2 Wanderweg, Gipfelaufbau etwas felsiger und T3) zum Gipfel, oben sonntags 5 Spanier - aber ansonsten - warum bleiben ALLE lieber daheim???

Hier in der 500Px Auflösung schwer sichtbar die Fernsicht nach Marokko mit über 200km. Hatte ich dann an 5 von 8 Tagen und vielleicht kann ich sie auch noch hier zeigen. Und natürlich war es oben scheißkalt und ich hab die Handschuhe nur für das Pano ausgezogen - weiter unten war es besser.

===========================================

The way to heaven is so shockingly simple, and yet one is almost alone.

In summer I had booked Lufthansa flight to Malaga for 138€ and an apartment in the centre of Nerja with sea view for likewise small money. Received a very friendly welcome from the German landlord, who has lived here since 1994, over a beer in the old town with tour and hiking tips that complemented my own planning very well. Next morning a magnificent sunrise over the sea after breakfast and then (key challenge of the tour!) 3 km of good-natured dust track with the rental car to the starting point. 2'20 hike to the summit, 5 Spaniards at the top on Sundays - but otherwise - why does everybody else prefer to stay at home???

Here in the 500Px resolution hard to see the distant view to Morocco with over 200km. I could experience such views on 5 of 8 days and maybe I can also show it here on PP. And of course it was cold at the top and I only took my gloves off for the pano - further down it was better,

===========================================


Olympus OM-D E-M5 Mk III
M.Zuiko 14-42 EZ @14mm (=28mm KB)
22 HF RAW freihand ISO 200, 1/1600, f7,1
Lightroom CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView
360°! Blickwinkel

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/BBPxuFvEKRRb3jPV6

Comments

Was für ein Traum! Der Himmel ist so blau, wie er nur sein kann, die Sonne glänzt auf dem Meer, die Fernsicht ist großartig in allen Höhen. ...und dann noch an 5 von 8 Tagen über 200 km Fernsicht! Mehr geht nicht als Panoramafotograf!
LG Jörg
2021/12/10 21:33 , Jörg Nitz
Great place.
2021/12/10 23:44 , Giuseppe Marzulli
Prima Aussichtspunkt, glasklare Luft. Bin gespannt auf die Marokko-Fernsicht.
2021/12/11 07:49 , Friedemann Dittrich
Was für ein überragendes Pano. Marokko kann man schwach erkennen und ich weiß nur zu gut, wie schwer es ist, die entfernte Küste panomäßig brauchbar einzufangen. Mit meinen maximal 70mm vom Strand von Barbate hatte ich es erst gar nicht versucht. Umso sehnsuchtsvoller schaute ich mit dem Fernglas rüber und sah Teile der Großstadt Tanger. Im Frühjahr werde ich meine Entdeckungsfahrten in Andalusien fortsetzen, da ich das Glück habe, bei der Verwandtschaft in der Altstadt von Càdiz unterzukommen. Gruß Klaus
2021/12/11 08:37 , Klaus Brückner
Der Blick nach Marokko ist nicht zu toppen. Offensichtliche eine perfekte Entscheidung, dem bei uns tristen November so zu entfliehen LG Niels
2021/12/11 09:21 , Niels Müller-Warmuth
Große Klasse, das weckt enorm die Sehnsüchte.
2021/12/11 09:56 , Jens Vischer
Schönes Panorama, das gefällt mir sehr gut.
2021/12/11 12:25 , Arjan Veldhuis
Meer und Berge sind immer sehenswert. Sogar der schneebedeckte Mulhacen hat es noch aufs Panorama geschafft.
2021/12/11 13:16 , Günter Diez
Mutiger Entschluss, Ende November dieses Ziel anzusteuern, aber ein Treffer ins Schwarze, Martin! Die fernen marokkanischen Berge sind natürlich ein Glücksfall, aber auch sonst ein erstklassiger Rundblick. Ob man nun ausgerechnet die Sierra Nevada durchschneiden musste weiß ich nicht, aber das diente wohl auch dazu, das Kreuz möglichst mittig zu bekommen, was ja ein sehr guter Grund ist. VG Peter
2021/12/11 14:54 , Peter Brandt
"Der Weg in den Himmel ist so erschreckend einfach", klingt fast wie eine Metapher in diesen Zeiten...

Ich bewundere einmal mehr deine Aktivitäten und Panoramen. Klasse !
2021/12/11 16:03 , Hans-Jürgen Bayer
Sehr schönes Panorama!
VG, Danko.
2021/12/11 16:09 , Danko Rihter
absolut geniales Pano. Das kenne ich auch, wir sind auch schon mit Handschuh und Mütze durch die Sierra Nevada gestapft - Ziel war der Mulhacen doch unsicheres Wetter bewog uns zur Umkehr. Vielleicht kannst Du etwas 360°+ machen, und die Senke rechts vom Mulhacen als rechten Rand nehmen. Sonst wüsste ich auch nicht, wie man den Schnitt setzen könnte. Die Weite des Meeres trennen - ein Jammer. LG Alexander
2021/12/11 17:24 , Alexander Von Mackensen
Bei Klaus B. kürzlich den Fernblick nach Marokko bestellt, von Martin prompt nachgeliefert ... das nenne ich einfach "himmlisch" und ein Zeichen, dass die Zusammenarbeit in unserer Community hervorragend funktioniert ;-) !!! Für mich definitiv ein absoluter Kracher, Martin ... und die Kälte ist im erwärmenden Kerzenlicht des 3. Advents in der warmen Stube nicht spürbar :-) ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2021/12/12 10:25 , Hans-Jörg Bäuerle
Von den Abruzzen über Rom zum Himmel... :-) Phantastisch !
2021/12/12 11:57 , Werner Schelberger
RELOAD (ggf F5) 
Danke für die herzliche Aufnahme, selbst der herz-lose Kommentar ist sehr freundlich ;-)
Die durchschnittene Sierra Nevada ist mit erst bei der Beschriftung aufgefallen, da sie hier nicht im Vordergrund steht. Hab das aber jetzt korrigiert und den Schnitt leicht verschoben. Kann sie wohl auch noch ein andermal besser zeigen.
@Werner - die anderen Serien gehen auch noch weiter.
VG Martin
2021/12/12 16:40 , Martin Kraus
Bin etwas spät dran mit dem Loben. Aber so mache ich halt die 20 Herzen voll.

Grüße,
Dieter
2021/12/14 14:21 , Dieter Leimkötter
Wieder diese klare Sicht! Ich ärgere mich dann immer, wenn jemand meint, ein Feuer anzünden zu müssen, das die Luft verqualmt. Aber hier ist es zum Glück weit genug weg und tief unten.
2021/12/14 23:46 , Jörg Braukmann
Echt krass Herr Kraus ;-) !
2021/12/18 14:06 , Steffen Minack

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100