Rätsel   7157
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: am Loch Eilt (35 m)      by: Klaus Föhl
Area: United Kingdom      Date: 2007-08-21
Das Land ist kein Rätsel, auch wenn dessen Zukunft rätselhaft ist.
An welchem Loch habe ich hier fotografiert?

Kamera Canon A95
6 Bilder Querformat
hugin und convert

Comments

Ich tappe im Dunkeln und finde, du solltest die Tiefen deutlich aufhellen. Lösen werde ich es dann aber immer noch nicht können.
2021/01/05 13:10 , Jörg Braukmann
Schliesse mich Jörg an. Hab auch noch nix. Der Vegetation nach nicht allzuweit im Norden. VG Martin
2021/01/05 19:08 , Martin Kraus
F5 neue Version 
Habe eine aufgehellte Version hochgeladen.

Als Gruppe hatten wir im Bildbereich übernachtet und waren gewandert, und sind doch tatsächlich am Morgen einem touristischen Verkehrsmittel begegnet.
2021/01/05 22:38 , Klaus Föhl
Besser so!
2021/01/13 19:12 , Jörg Braukmann
Ah, Du hast das aufgelöst? Schreib doch dann bitte einen kurzen Kommentar...
Da hast Du mich tatsächlich ausgetrickst, weil das links so nach dem Ende des Sees aussah und ich damit mit dem falschen Kriterium gesucht hatte. Eine sehr schöne Ecke. Das "touristische Verkehrsmittel" ist dann die Bahn nach Mallaig? VG Martin
2021/01/13 19:24 , Martin Kraus
;-)) ... die Auflösung habe ich auch nicht bemerkt - aber kurz vor dem Abendbrot gerade die Kommentare beim Aufrufen der Seite gelesen !!! Völlig d'accord mit Martin - ich "Heini" war sogar in googlemaps auf der Reise von Glennfinnan nach Mallaig unterwegs, es kam mir irgendwie bekannt vor konnte es aber nicht zuordnen ...

Aufgehellt wirkt es deutlich freundlicher und da ich Schottland liebe und es ein reizvolles Panorama ist, natürlich nun gerne mein Herz ;-) !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2021/01/13 19:30 , Hans-Jörg Bäuerle
Ja, das touristische Verkehrsmittel ist nicht nur die Bahnstrecke am gegenüberliegenden Ufer, sondern auch der Dampfzug oder - seltener aber eben unserer kleinen Gruppe begegnet - ein Touristenzug mit Dieselloks vorn und hinten. Ein paar Einheimische meinten, dass es gang und gäbe wäre, nicht den zugewachsenen Fußpfad zum Bothy zu nehmen, sondern eben jene horizontale Wegsamkeit - schön und gut, Güterverkehr war da nicht, die Triebwagen auch erst eine Stunde später am Morgen, aber der in der Nähe übernachtet habende Schienenkreuzfahrtzug....
2021/01/14 18:15 , Klaus Föhl

Leave a comment


Klaus Föhl

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100