Alb und Alpen vom Schliffkopf   10291
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Burg Hohenzollern
2 Raichberg 956 m, 63 km
3 Bisingen
4 Personalhaus Krankenhaus Freudenstadt
5 Burg 975 m, 66 km
6 Wasserturm Oberiflingen
7 Reiten 966 m, 68 km
8 Kreuzbühl 960 m
9 Dürrenmettstetten
10 Heersberg 964 m
11 Wachtbühl 966 m
12 Oberer Berg 982 m
13 Schafberg 1000 m
14 Plettenberg 1002 m, 58 km
15 Buchhalde 988 m, 63 km
16 Rainen 1006 m
17 Bol 1002 m, 59 km
18 Deilingen
19 Montschenloh 1004 m
20 Hochberg 1009 m
21 Lemberg 1015 m, 58 km
22 Hummelsberg 1002 m, 62 km
23 Dreifaltigkeitsberg 985 m, 64 km
24 Großer Valkastiel 2449 m, 199 km
25 Thyssen-Aufzugsturm
26 Zundelberg 954 m
27 Drusenfluh 2827 m, 205 km
28 Schesaplana 2965 m, 199 km
29 Alexanderschanze
30 Altmann 2435 m, 168 km
31 Säntis 2502 m, 166 km
32 Lupfen 977 m, 66 km
33 Hinterrugg 2306 m, 174 km
34 Pizol 2844 m, 196 km
35 Ringelspitz 3247 m, 201 km
36 Tristelhorn 3114 m, 199 km
37 Piz Sardona 3055 m, 195 km
38 Piz Segnas 3099 m, 196 km
39 Laaxer Stöckli (Piz Grisch) 2898 m, 198 km
40 Glarner Vorab 3018 m, 197 km
41 Kärpf 2794 m, 192 km
42 Vrenelisgärtli 2904 m, 180 km
43 Bächistock 2914 m, 181 km
44 Bös Fulen 2802 m, 183 km
45 Skilift Zuflucht
46 Bifertenstock 3420 m, 200 km
47 Tödi 3614 m, 199 km
48 Gleitschirmstartplatz Roßbühl
49 Clariden 3267 m, 195 km
50 Chammliberg 3214 m, 195 km
51 Gross Schärhorn 3294 m, 195 km
52 Gross Düssi 3256 m, 199 km
53 Gross Ruchen 3138 m, 196 km
54 Oberalpstock 3328 m, 204 km
55 Gross Windgällen 3187 m, 196 km
56 Chli Windgällen 2985 m, 197 km
57 Buchkopfturm
58 Bristen 3072 m, 203 km
59 Krönten 3107 m, 197 km
60 Brunnistock 2952 m, 189 km
61 Uri Rotstock 2928 m, 188 km
62 Hinter Schloss (Schlossberg) 3132 m, 194 km
63 Gross Spannort 3198 m, 196 km
64 Chli Spannort 3140 m, 197 km
65 Fleckistock 3416 m, 204 km
66 Sustenhorn 3503 m, 205 km
67 Titlis 3239 m, 197 km
68 Dammastock 3630 m, 211 km
69 Finsteraarhorn 4274 m, 222 km
70 Schreckhorn 4078 m, 217 km
71 Grosses Grünhorn 4044 m, 223 km
72 Hinteres Fiescherhorn 4024 m, 222 km
73 Grosses Fiescherhorn 4043 m, 221 km
74 Eiger 3970 m, 218 km
75 Mönch 4099 m, 221 km
76 Jungfrau 4158 m, 223 km
77 Obereck 1177 m
78 Reiherskopf 888 m
79 Feldbergturm (auf dem Seebuck)
80 Steigleskopf 919 m
81 Feldberg 1493 m, 75 km
82 Brandenkopf 945 m
83 Immisberg 1373 m, 75 km
84 Stübenwasen 1386 m, 77 km
85 Nill 876 m
86 Kandel 1242 m, 55 km
87 Schauinsland 1284 m, 73 km
88 Belchen 1414 m, 84 km
89 Kühlenbronner Hang 1229 m, 89 km
90 Köhlgarten 1224 m, 89 km
91 Sirnitz 1114 m, 88 km

Details

Location: Schliffkopf, oberhalb Panoramaparkplatz (Baden-Württemberg) [Schwarzwald] (1040 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 24.02.2019
Seitdem ich Panoramen aufnehme, war ich nicht mehr auf dem Schliffkopf. Daher musste ich erst einmal die Aussichtsmöglichkeiten erkunden. Genug Zeit hatte ich, denn bis in den späten Nachmittag hinein war es sehr dunstig. Ende Februar steht die Sonne schon zu hoch, um auch um die Mittagszeit herum bei Inversionswetterlage eine dunstfreie Sicht bei rd. 1000 Höhenmetern zu ermöglichen. Positiv überrascht war ich, dass fast direkt am Parkplatz ein weitgehender Schwenk ohne Bäume im Blickfeld möglich war.
Am Abend verhinderte ein hohes Wolkenband hinter den Alpen die perfekte Sicht. Dafür waren die Flanken der Alpen noch mit Sonne versehen.
Oftmals wird die Albkette bei Panoramen vom Schwarzwald aus weggelassen und die Konzentration gilt ganz den Alpen. So gibt es auch von diesem Standort schon Panos, ohne jedoch den Albtrauf ins Bild genommen zu haben. Weiter links geht es leider nicht weiter. Bäume verhindern dort die Sicht.
Diesen Winter habe ich mich auf das Thema Albtrauf und Alpen konzentriert. Nun ist die Fernsichtzeit (jedenfalls was Inversionswetterlagen betrifft) beendet. Ich hoffe, dass es in der nächsten Saison schon früher im Herbst oder Winter längere Fernsichtperioden gibt, und nicht erst wie in diesem Winter ganz am Ende.

29 QF-Aufnahmen, 300 mm KB

Comments

Gefällt mir ausgezeichnet! Am Anfang die Silhouette vom Albtrauf, dann die Alpenfernsicht und zum Ende durch den Lichteinfall eine sehr schöne Staffelung der Bergketten.
2019/03/02 22:26 , Friedemann Dittrich
Schade - knapp verfehlt, lieber Jörg ... aber ich freue mich, dass Du diesen inspirierenden Ort, der mit der sportlichen Renaissance "der Deinen" eng verbunden ist ;-), nun wieder mal als Panoramist aufgesucht hast!!

Als Einheimischer, der dort jeden Borkenkäfer und jede Heidel- und Preiselbeerstaude kennt, gratuliere ich Dir zur hervorragenden Optimierung der bisher gezeigten Werke ... nur eines würde mich interessieren: ist dieser störende Baum dem letzten Sturm zum Opfer gefallen, oder hast Du ihn rausgestempelt?

Ich saß übrigens abends noch zum Vesper beim Willy auf dem Kernhof ... hoffe ich habe Dich dort nicht übersehen :-) !?!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/03/02 22:51 , Hans-Jörg Bäuerle
Kompliment für Deine unerschöpfliche Energie lieber Jörg!
2019/03/03 11:09 , Walter Schmidt
Hier passt es sehr gut, dass sich die Alpen dezent im Hintergrund halten.
2019/03/03 12:05 , Steffen Minack
Hans-Jörg, ich hatte keine Zeit zur Einkehr; schließlich hatte ich noch knapp 2 Stunden Fahrt vor mir und musste am Montag wieder arbeiten :-(
Der Baum ist noch da, ich habe ihn aber nicht stempeln müssen. Ein Ausblenden war leicht möglich.
LG Jörg
2019/03/03 12:49 , Jörg Nitz
An diesem Ausblick hätte ich auch meine Freude gehabt und auch ohne Alpen wäre der Blick auf die Mittelgebirge schon attaktiv genug. Das Gebäude am Schluss stört die Idylle ein wenig, andererseits hätte ich nur ungern auf den Belchen verzichtet.
2019/03/03 17:25 , Jörg Braukmann
Die Aktion hat sich mal wieder gelohnt. Sagt Bescheid, wenn Ihr Euch doch mal da im Gasthof trefft, dann komm ich auch hingefahren ;-) VG Martin
2019/03/03 19:45 , Martin Kraus
What a beautiful light! Too bad it always fades away...LG Jan.
2019/03/03 23:46 , Jan Lindgaard Rasmussen
Wunderbar, wie die Alpen langsam dem Albtrauf die Aufmerksamkeit stehlen, um dann doch wieder hinter dem fein gegenlichtmodellierten Schwarzwald in den Hintergrund zu treten. Gekonnte Dramaturgie, Jörg!
2019/03/04 18:06 , Peter Brandt
rechts aussen dient geradezu als referenz in welchem ausmass hier das optimum gesucht worden ist um die alpen noch darstellen zu können. mein respekt!
2019/03/05 22:55 , Christoph Seger

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100