Halde Pluto   9345
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Altstadtkirche Gelsenkirchen
2 Maritim Hotel
3 Sankt Georg
4 Heilige Dreifaltigkeit
5 Sankt Franziskus
6 Zeche Consolidation
7 Arena Auf Schalke
8 Kraftwerk Scholven
9 Halde Oberscholven
10 Malakowturm Unser Fritz
11 Zentraldeponie Emscherbruch
12 Halde Hoppenbruch
13 Halde Hoheward
14 Horizontobservatorium
15 AGR-RZR Herten
16 Lutherkirche
17 Kraftwerk Herne
18 Sankt Laurentius

Details

Location: Halde Pluto (73 m)      by: Björn Sothmann
Area: Germany      Date: 18.11.2018
Heute war im Ruhrgebiet noch mal herrlicher Sonnenschein angesagt, auch wenn die Temperaturen durchaus schon sehr frisch waren und es über Nacht Frost gegeben hatte. So machte ich mich morgens auf zur Halde Pluto an der Stadtgrenze zwischen Gelsenkirchen und Wanne-Eickel. Dort oben hat es auf dem Gipfel eine kleine Aussichtsplattform auf der das gezeigte Panorama entstand.

Panorama aus 39 Einzelbildern freihand mit Hugin, Canon EOS 600D, 60mm, 1/400 sec, f/8

Comments

Very interesting.
2018/11/18 23:13 , Giuseppe Marzulli
Immer wieder interessant, diese Ansichten mit einer wilden Mischung aus Natur und Industrie und dem Mut zur Hochspannungsleitung im Bild. Mir fehlt nur etwas Schärfe. VG Martin
2018/11/19 19:59 , Martin Kraus
Sehr interessant und gut gemacht - mich hätten schon die ganzen Masten samt Kabel abgeschreckt! Was ist ein Horizontobservatorium?!

LG Seb
2018/11/19 20:03 , Sebastian Becher
Ich hatte mich hier erst einmal rausgehalten und dachte schon, ich müsste meinen Bildschirm ordentlich putzen. Nun hat Martin aber auch auf die Unschärfe hingewiesen, die ich allerdings nicht als leicht, sondern doch sehr markant empfinde. Ich würde mich sehr freuen, Björn, wenn Du die Schärfe (wohl beim Herunterskalieren) nochmals in Angriff nimmst. Für das Motiv lohnt es sich.
LG Jörg
2018/11/19 20:05 , Jörg Nitz
Hallo zusammen,

vielen Dank für den Hinweis auf die Schärfe. An einigen Stellen fand ich das in der ersten Version auch etwas flau, wollte aber das Schärfen auch nicht übertreiben. Jetzt habe ich noch mal eine neue Version hochgeladen, in der ich etwas stärker geschärft habe. Ich hoffe, es gefällt.

Ein Horizontobservatorium ist übrigens eine vielschichtige Sache ;) Auf den meisten Ruhrgebietshalden steht ja oben irgendeine Form von Kunst oder Aussichtsplattform. Auf der Halde Hoheward hat man dann dieses Observatorium gebaut, was im wesentlichen aus 2 großen, halbkreisförmigen Metallstangen besteht, die den Lauf der Gestirne am Himmel nachzeichnen. Leider hat man beim Bau Murks gemacht und einige Schweißnähte sind jetzt nicht so wie sie sein sollten. Entsprechend ist das ganze Dingen schon seit mehreren Jahren für die Öffentlichkeit gesperrt und ein längerer juristischer Streit zwischen Auftraggeber und Baufirma im Gange...
2018/11/20 08:43 , Björn Sothmann
Hallo Björn,
ich habe deine Ruhrgebietspanoramen schon vermisst.
Leider ist die Schärfe noch immer nicht optimal. Auch neigen die Masten und Kamine im linken Bildteil nach links. Sollte korrigierbar sein und würde sich bei dem Motiv lohnen.

Herzliche Grüße,
Dieter
2018/11/20 17:08 , Dieter Leimkötter
@Dieter

Ich habe jetzt noch mal versucht an der Schärfe zu drehen. Wenn ich das mit der Unscharfmaskierung aber stärker mache, wirkt der strukturreiche Vordergrund und auch der rechte Teil mit Blick Richtung Herne und Wanne überschärft.

Was die Neigung der Masten und Türme links angeht, muß es sich um eine optische Täuschung handeln. Da habe ich gerade auch in der Version mit voller Auflösung reingeschaut und muß sagen, daß alles quasi aufs Pixel genau senkrecht ist.

Björn
2018/11/20 17:38 , Björn Sothmann
Ich finde, daß das ein gut gemachtes Panorama ist. Ein interessanter Inhalt, einwandfrei gestitcht, wobei die Hochspannungsmaste und Schornsteine keineswegs schief stehen. Die Endbearbeitung hätte etwas kräftiger ausfallen können.
Björn, ein Hinweis zum Schärfen. Wenn Teile des Panoramas unterschiedlich reagieren, dann muß man ebenenweise diese Teile unterschiedlich stark schärfen.
2018/11/20 18:00 , Heinz Höra
Man sollte halt vorher F5 drücken. Sorry und nicht für ungut.
2018/11/21 08:49 , Dieter Leimkötter

Leave a comment


Björn Sothmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100