Am Wegesrand   7412
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Karthäusermuseum Buxheim      by: Dieter Leimkötter
Area: Germany      Date: 04.08.2018
Die ehemalige Reichskartause Buxheim wurde um 1100 n. Chr. gegründet. Die größte Ausdehung und zugleich die Blütezeit des Klosters war das 18. Jahrhundert. Der Niedergang setzte mit der Säkularisation 1802/3 ein. Die Anlage wurde Besitz des Grafen Ostein, kurz darauf der Grafen von Waldbott, die dann in wirtschaftlicher Not wesentliche Teile verkauften. Von den ehemals 22 Mönchshäuschen existieren heute noch drei, die heute als Teil des Kartäusermuseums zu besichtigen sind.


Technische Details:
Linker Bildteil: 11 HF-Aufnahmen, f/11, 18 mm (ca. 27 mm KB), 1/200 s ISO 200.
Rechter Bildteil: 12 HF-Aufnahmen, f/11, 35 mm (ca. 50 mm KB), 1/125 s mit ISO 800.
Bildbearbeitung mit LR 6, Stitch mit Hugin, Kollage mit PSE13.

Comments

Nun ja, Dieter, nicht wirklich schwierig. Urlaub im Unterallgäu ist bei dem Wetter natürlich auch was Feines! :-)
P.S.: Ich finde das Pano leider zu gelbstichig bzw. im Weißabgleich zu warm.
LG Jörg
2018/08/22 21:28 , Jörg Nitz
Jörg, danke für den Hinweis. Zu warm war es in der Tat, liegt vielleicht an diesem Wetter. Korrektur erfolgt.

Dieter
2018/08/22 21:53 , Dieter Leimkötter
so passt's. Danke für die fixe Korrektur.
LG Jörg
2018/08/22 21:58 , Jörg Nitz
Quirlende Dynamik!
Freut mich, Deine "Kühnheit" ; - ))
2018/08/23 08:04 , Walter Schmidt
Schönes Bild. Eindeutig das Kartäuserkloster in ..x-heim
2018/08/23 17:40 , Franz Kerscher
Herzlichen Dank den Mitratern. War schnell gelöst. Jörg mit der Grobverortung, Franz mit dem "x".

Herzliche Grüße,
Dieter
2018/08/26 13:01 , Dieter Leimkötter
Feine Präsentation dieser wunderschönen Anlage - wenn Du beim zweiten Panorama noch die Fluchtlinie bis nach unten gezogen hättest, könnte man spontan meinen es handelt sich um ein Werk ;-) ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2018/08/31 18:57 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Dieter Leimkötter

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100