Aus dem Band des Bundes   11627
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Berlin (56 m)      by: Christoph Seger
Area: Germany      Date: 2018-03-04
Zwischen Paul-Löbe Haus und Marie-Elisabeth-Lüders-Haus vom Verbindungssteg aus fotografiert. Weiterhin bin ich von der Transformation dieser Wüstung fasziniert, verwirrt und angezogen. Die Spree, hier musste sie wie ein Burggraben der DDR-Hauptstadt gewirkt haben, ist nun ein verbindender Fluss. Ob es die Gebäude dieses Bandes sind wird wohl die Geschichte der nächsten 20 Jahre zeigen. Das Band ist ja weiterhin durchbrochen, ob genug getan wird um das Bürgerforum wirklich entstehen zu lassen und ein harmonisches Ganzes zu formen - ich zweifle daran. Wir werden es sehen und ich hoff bald erste kritisch-historische Schriften zu der ersten Generation der Stadtplaner nach der Wende lesen zu können. Zwei Jahre noch, dann haben wir 30 Jahre "Hauptstadt-Beschluss".

Ich empfehle zum Studium

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/hauptstadt/dokumentation/de/fundament/index.shtml

Technisches

Fuji XT2, 20:57 MEZ, 3 HF RAWs, ISO 100

Comments

I like views like this!
2018/08/19 21:50 , Mentor Depret
Auf der Brücke war ich auch mal als Besucher einer Bundestagsfraktion.
Aber meine Panoramaaufnahmen sind bei weitem nicht so schön wie die, die Du hier verwendet hast, Christoph.
2018/08/19 23:10 , Heinz Höra
This pano demonstrates that, if someone has creativity, he can take something new even in a place that has already been photographed many times.
The comment is also very interesting, but I do not know if I understood it correctly ;-)
2018/08/19 23:14 , Giuseppe Marzulli
here comes a translation .... 
... I hope it fits. If there are some German / English teachers among the audience - feel free to correct my clumsy translation.

The picture is taken from the middle bridge connecting the Paul-Löbe Haus and the Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. I am still fascinated, bewildered and attracted by the transformation of the urban wasteland left behind by the inner-Germany borderline. Here the river Spree must have acted like a water filled moat of the DDR capital; now the Spree is a uniting river. Weather the buildings of the "Band des Bundes" (ed. note - this is hard to translate, Band is the ribbon and Bund stands for the federation of states the German Bundesrepublik is made up of) are alike uniting will be shown by the near future, perhaps the next twenty years. This "Band des Bundes" is still disrupted. If enough energy will be liberated to bring the missing but planed "Bürgerforum" into existence allowing the establishment of a harmonic ensemble as envisioned by the planers – I do doubt that this will happen. However, future will show and I do hope that soon first critical assays will be published to shed light onto the first generation of city planers after the “Wende”. Two years from now the thirty year jubilee of the “Hauptstadt-Beschluss” will be celebrated.
2018/08/20 15:43 , Christoph Seger
Christoph, durch Dich gewinne ich eine ganz neue Sicht auf Berlin.
2018/08/21 17:38 , Heinz Höra
Heinz,

lieben Dank für die Blumen. Sehr gerne retourniere ich: Ohne Deine Bilder aus Deiner Heimatstadt hätte ich nie begonnen mich auf der Suche nach Motiven und Geschichten gemacht.

Herzlichst Christoph
2018/08/22 19:38 , Christoph Seger
Christoph, das ist doch das Kreuz. Berlin ist nicht meine Heimatstadt, dorthin kam ich nur, weil ich nach dem Studium der Elektro- und Bauakustik nirgend anderswo eine Stelle gefunden hatte.
2018/08/22 20:14 , Heinz Höra
Bin immer wieder gerne dort. Mir gefallen die doch sehr transparent gehaltenen Bauten, ein optisches Versprechen unserer Demokratie. Gut präsentiert, wenngleich ich den Schnitt etwas weiter oben angesetzt hätte und das Dach des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses nicht abgeschnitten.
Wie kommt man eigentlich auf die "Beamtenlaufbahn", wie die Verbindungsbrücke von den Berlinern genannt wird?

Herzliche Grüße,
Dieter
2018/08/23 09:16 , Dieter Leimkötter
Ich bin selten in Berlin und froh wenn ich dem Moloch wieder verlassen kann.
Auch sind Stadtansichten eher nicht mein Ding, aber dein Pano hat mich sofort angesprochen - ein echter Hingucker.

PS. bitte mal Brennweite, Blende & Bel.zeit nachreichen - danke
2018/08/25 19:45 , Steffen Minack
Was ich hier schreiben wollte, hat Giuseppe schon ausgedrückt. Sehr spannendes Motiv, das Du hier herausgearbeitet hast. VG Martin
2018/08/26 09:56 , Martin Kraus
Klasse farbenprächtiges Nachtmotiv - technisch perfekte Arbeit, Christoph !! Das scheint zwischenzeitlich leider nicht mehr in der Form wie früher honoriert zu werden - da ist es dann gut, ganz bei sich selbst zu sein ;-)) ...

Herzlichst
Hans-Jörg
2018/08/29 19:18 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100