Das Jenaer Saaletal vom Landgrafenturm aus   4811
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Napoleonstein 353m
2 Waldgebiet Eule
3 Weinberg Käuzchenberg
4 Punkthäuser Closewitzer Straße
5 Galgenberg 257m
6 Tautenburger Forst
7 Hohe Lehde 319m
8 Jena Nord II
9 Punkthaus Kieshügel
10 Ruine Kunitzburg 342m
11 Kunitz
12 Großer Gleisberg 385m
13 Jena Nord I
14 Hufeisen- oder Kunitztal
15 Nordschule
16 sog. Hufeisen
17 Jenzig 364m
18 Jenzignase
19 Dorlberg 373m
20 Gembdental
21 Jena Ost
22 Hausberg
23 Fuchsturm 381m
24 ehem. EKZ Schillerpassage
25 Landgrafenhaus
26 Gefahrenabwehrzentrum
27 Hausbergviertel
28 sog. Damenviertel
29 Ziegenhainer Tal
30 Uni-Hauptgebäude
31 Kernbergviertel
32 Dietrichstein
33 Kernberge
34 Stadtkirche St. Michael
35 Umsetzer Kernberge
36 Uniklinik für Neurologie
37 Altes Rathaus
38 JenTower
39 Friedenskirche
40 Jena Lobeda-West
41 ehem. Zeiss-Hauptwerk
42 Uniklinik für Urologie
43 Leuchtenburg 400m
44 HKW Jena-Winzerla
45 Oberaue
46 Thür. Schiefergebirge
47 Bf. Jena West
48 Winzerla
49 Telekom-Umsetzer Cospoth 399m
50 Südviertel
51 Griesberg 399m
52 Firmensitz Carl Zeiss AG
53 Ammerbacher Platte 321m
54 Friedensberg
55 Landgrafenviertel
56 Westschule
57 Windpark Bucha
58 Westviertel
59 Bismarckturm 328m
60 Remderoda
61 Sonnenberge 330m

Details

Location: Jena, Landgrafenturm (272 m)      by: Wolfgang Bremer
Area: Germany      Date: 18.06.2017
Der wieder mal fällige ostthüringer Beitrag soll mit diesem Angebot bestritten werden. Nachdem sich eine erste Bilderreihe vor Längerem gar nicht brauchbar verwerten ließ, bin ich bei hoher Sonne eben nochmal hochgestiegen. Das steile Licht bringt zwar jede Stimmung um, hält aber die allfälligen Reflexe im voll- und schlechtverglasten Turm leidlich in Schach. Aufnahmen ohne Spiegelungen hinzukriegen, erscheint mir mit meinen Mitteln nahezu aussichtslos, und so habe ich für dieses Ergebnis hier die fraglichen Stellen nach dem Stitchen per EBV solange nachgedunkelt und kontrastgesteigert, bis ein ''verkaufbarer'' Eindruck zustande kam. Sicher nicht die beste Lösung, aber die beste, die ich derzeit anbieten kann. Ausreichen dürfte es hoffentlich, um die Qualität des Aussichtspunktes an sich nachzuweisen.

Kamera : Olympus VR-320
Bilder : 18x JPG HF freihand
Brennweite: 4,2 / 24 mm
Blende : F7,9
Belichtung: 1/320 bis 1/800 bei ISO 200
Software : Hugin, Gimp, IrfanView

Comments

Die Schärfung könnte vielleicht etwas dezenter sein, zumindest erscheint mir die Horizontlinie sehr hart und eckig. Nichtsdestotrotz ist der Gesamteindruck ein sehr guter, weil das Pano die Lage deiner schönen Heimatstadt perfekt ausdrückt.

Man kann das fast als den Standardblick auf Jena beschreiben, oder? Jedenfalls kommt mir der städtische Teil des Bildes nicht unbekannt vor, obwohl ich noch nie an deinem Foto-Standort war.
2017/10/18 10:53 , Arne Rönsch
Es gibt ein paar blinde Flecken, aber bei den schwierigen Bedingungen kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen.
2017/10/19 17:32 , Friedemann Dittrich
Der Blick ins Tal ist wirklich umfassend und gut gemacht, was bei diesem Pano die Hauptsache ist. Der Himmel ist aber etwas zu unharmonisch.
2017/10/20 14:30 , Steffen Minack
Angesichts der beschriebenen Umstände ein hervorragendes Ergebnis. VG Martin
2017/10/21 14:26 , Martin Kraus

Leave a comment


Wolfgang Bremer

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100