Sankt Salvator Pellworm   71333
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hallig Norderoog, 5 km
2 Norderoogsand
3 Amrum
4 Westerwarft
5 Lorenzwarft
6 Mitteltritt
7 Ockelützwarft
8 Hallig Hooge
9 Kirchwarft
10 Hanswarft, 6 km
11 Ockenswarft
12 Föhr
13 Sankt Salvator (Alte Kirche)
14 Leuchtturm Pellworm, 5 km
15 Leuchtturm Westerheversand, 16 km
16 Sankt Peter-Ording
17 Hallig Süderoog, 6 km
18 Leuchtbake Süderoogsand 12 km

Details

Location: Deich bei der Alten Kirche - Pellworm (8 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 26. Juli 2016
Der verfallene Turm von St. Salvator auf Pellworm ist eine markante Landmarke, die mir schon vom Festland oder Amrum aus aufgefallen war. Sie diente früher auch als Seezeichen. Das wollte ich mir auch einmal aus der Nähe ansehen. Es waren weder Wind noch Meer, die den Turm zerstört haben. Es waren vielmehr Größenwahn und Konstruktionsfehler. Der weiche Untergrund konnte das Gewicht des Turms nicht tragen und daher stürzte er ein. Das war 1611. Vorher war er 52 Meter hoch gewesen. Vom nahen Deich hat man einen schönen Blick auf die Halligen und bei Flut auch aufs Meer. Gerne wäre ich noch weiter nordwärts am Deich entlang bis zur Nordermühle geradelt. Doch dazu blieb keine Zeit. Wir waren nur als Tagesgäste auf Pellworm und mussten schnellsten quer über die Insel zurück zum Anleger. Die letzte Fähre fuhr viel zu früh.

31 HF Freihandaufnahmen mit meiner G15

Comments

Erneut ein Panorama, bei dem sich die Tourismusbehörde von Pellworm bei Dir bedanken müsste. Traumhaftes Wetter, wunderbare Farben und erneut alles Typische einer Nordseeinsel in einem Bild.
LG Jörg
2017/01/23 16:41 , Jörg Nitz
Da ist Jörg N. nicht viel hinzuzufügen.
Beim Bildschnitt hast du womöglich gar nicht lange überlegen müssen, ich jedenfalls finde ihn intuitiv genau richtig.
2017/01/23 17:08 , Arne Rönsch
Perfekt Jörg!!

VG
Gerhard
2017/01/23 19:35 , Gerhard Eidenberger
Mindestens genausogut wie die vorangegangenen Aufnahmen.
Es grüßt Wolfgang
2017/01/23 23:59 , Wolfgang Bremer
Arne, bei der ersten Version hatte ich bei 125° geschnitten. An der See liegt mein Hauptaugenmerk nun einmal auf dem Meer. Es zu teilen, kam mir daher zunächst nicht in den Sinn. Dann kam mir aber der Gedanke zur gezeigten Variante.
2017/01/25 17:07 , Jörg Braukmann
Was für ein Horizon!

LG & behüt Dich Gott,
Christian
2017/01/26 00:03 , Christian Hönig
Ein bisschen schade, dass es keine richtige Möglichkeit gibt, das Pano im Ganzen mit seiner sehr gelungenen Symmetrie in vernünftiger Größe zu betrachten. Besonders gefallen mir auch die sehr natürlichen Farben. VG Martin
2017/01/26 20:05 , Martin Kraus

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100