In den Uracher Höllenlöchern   71171
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 abbrechender Teil
2 Weg durch den Spalt
3 feststehender Teil des Albtraufs

Details

Location: Höllenlöcher, Bad Urach (Landkreis Reutlingen) (700 m)      by: Jens Vischer
Area: Germany      Date: 07.05.2016
Auf den Höhen des Ermstales trifft man auf ein interessantes geologisches Phänomen, die Höllenlöcher. Hinter diesem gruseligen Wort verbirgt sich ein quasi in extremer Zeitlupe stattfindender Bergrutsch.

Es lösen sich hier Felsen vom Albtrauf, die auf dem weicheren Mergelgrund langsam seitlich abrutschen. Dahinter bilden sich tiefe Lücken und Spalten, welche als Höllenlöcher bezeichnet werden.

Die Uracher Höllenlöcher haben eine Tiefe von bis zu 10, die Breite variiert zwischen 6 und 68 Metern. Durch den größten Spalt kann man hindurchwandern, allerdings wird es einem hier schon etwas unheimlich, denn irgendwann prasselt das ganze Gestein wahrscheinlich mit ordentlichem Getöse ins Tal.

Auf jeden Fall ist es ein tolles Naturerlebnis, denn die Wände und Löcher liegen allesamt im Bannwald, querliegende Stämme und sich in die Felswände krallende Bäume sind keine Seltenheit. Neben dieser großen Spalte hat es auch ein paar kleinere Löcher, die sicherheitshalber umzäunt sind.

Das Panorama entstand am hinteren Ende der größten Spalte, nachdem ich sie von Nord nach Süd durchwandert habe. Zur besseren Orientierung: Der im Bild links zu sehende Teil hat sich vom rechten gelöst und befindet sich auf dem Weg ins Tal.

14 HF Aufnahmen mit EOS 5D M3 und dem EF 16-35 á 16mm, f11, 1/100s, ISO100, Blickwinkel 360°, Mercator Projektion
91% Irfanview (hab leider keine 2.000 Pixel in der Breite geschafft)

Comments

Schönes Licht hast du da eingefangen, sieht dadurch alles andere als "gruselig" aus. LG Arno
2016/05/16 22:34 , Arno Bruckardt
Pano und Text sind echt interessant.
2016/05/17 16:29 , Steffen Minack
Interesting place, not easy to orientate one self without the description. LG Jan.
2016/05/20 21:43 , Jan Lindgaard Rasmussen
Wildromantisch, dort würde es mir auch gut gefallen.
2016/05/21 11:09 , Friedemann Dittrich
... auch ohne 2000 Pixel sehr gelungen ;-) - der geschulte Blick fürs Detail, super Motiv, interessante Infos!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/05/22 23:23 , Hans-Jörg Bäuerle
In den Höllenlöchern war ich auch schon unterwegs. Auf die Idee ein Panorama zu machen bin ich hier aber noch nicht gekommen - zu unrecht wie Dein Werk beweist. Sehr schön eingefangen!

Warst Du auch auf dem Calverbühl? Der liegt ja gleich ums Eck :)

LG Markus
2016/05/23 19:05 , Markus Ulmer
Nein, aber auf dem Buckleter Kapf. Zu dem Zeitpunkt waren aber Licht und Sicht nicht mehr so gut. Erst gegen Abend wurde es wieder besser, da war ich dann aber schon wieder weiter.
2016/05/23 21:06 , Jens Vischer

Leave a comment


Jens Vischer

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100