Von Langenargen zum Bregenzer Wald und Appenzeller Sporn   111288
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Zitterklapfen 2403 m; 49,9 km
2 Hangspitze 1746 m; 36,2 km
3 Wannenkopf 2006 m; 40,6 km
4 Hangköpfle ?
5 Guntenspitz 1811 m; 35,7 km
6 Damülser Mittagsspitze 2095 m; 42 km
7 Guntenhang
8 Hochblanken 2068 m; 41,2 km
9 Leuenkopf 1830 m; 35,4 km
10 Schloss Montfort; 770 m
11 Mörzelspitze 1830 m; 35,6 km
12 Dornbirn 25 km
13 Karren 971 m; ca. 30 km
14 Sünser Blanken 2062 m; 40,4 km
15 Staufenspitz 1465 m; 30,4 km
16 Salzbödenkopf 1765 m; 36,2 km
17 Alpe Schuttannen 31 km
18 Bocksberg 1461 m; 31,9 km
19 Breitenberg 1105 m; 29,2 km
20 Hochrohkopf 1975 m; 42,5 km
21 Sattelspitze 1562 m; 34,6 km
22 Alpkopf 1788 m, 35,6 km
23 Steinbruch Unterklien 29 km
24 Panoramaweg Schwarzenberg
25 Schwarzenberg 1475 m; 30,5 km
26 Schusterstuhl 1971 m; 38,5 km
27 Binnelgrat
28 NSG Oberklien
29 Schöner Mann 1532 m; 31,5 km
30 Hoher Freschen 2004 m
31 Emsreute 708 m; 29 km
32 Höchst 18 km
33 Strahlkopf 1366 m; 31,3 km
34 Schloss Glopper 692 m; 29 km
35 Heldsberg
36 Hohe Kugel 1645 m; 32,9 km
37 Kapf 1153 m; 31,3 km
38 Kuhspitze 1963 m; 44,6 km
39 St. Magrethen 19 km
40 Hüttenkopf 1976 m; 44,7 km
41 Hochgerach 1987 m; 44,1 km
42 Rappenköpfle 1864 m; 43,5 km
43 Hohe Lug 973 m; 33 km
44 Madonnakopf 1854 m; 43,8 km
45 Alpwegkopf 1437 m; 39,2 km
46 Koppes 1735 m; 43,1 km
47 Großer Valkastiel 2449 m; 59,6 km
48 Zwölferkopf 2297 m; 58,1 km
49 Steintällikopf 2443 m; 60 km
50 Dünser Horn 1616 m; 42, 7 km
51 Sulzfluh 2818 m; 69,7 km
52 Zimba 2643 m; 60,1 km
53 Klein Zimba 2387 m; 60,1 km
54 Muttkopf 1594 m; 42,3 km
55 Drei Türme 2830 m; 67,7 km
56 Walzenhausen
57 Drusenfluh 2827 m; 67 km
58 Schwarzkopf 1753 m; 51,5 km
59 Brander Mittagsspitze 2557 m; 59,8 km
60 Saulakopf 2517 m; 60,9 km
61 Mondspitze 1967 m; 52,2 km
62 Staad, Gemeinde Thal (SG)
63 Seekopf 2698 m
64 Zirmenkopf 2806 m
65 Schesaplana 2965 m
66 Panüelerkopf 2859 m
67 Steiniger Tisch
68 Buechberg
69 Zelg
70 Klusbach-Tobel

Details

Location: Langenargen, Untere Seestraße, ehemaliges Seenforschungsinstitut (395 m)      by: Peter Weinre
Area: Germany      Date: 9. Mai 2016
Der Alpenrhein-Föhn bescherte klare Sicht auf das südliche Ufer des Bodensees.

13 Bilder
Panasonic DMC FZ72 F5.6

Comments

Das scheint mir aber arg dunkel geraten zu sein. Wie kommt das? LG Arno
2016/05/16 19:13 , Arno Bruckardt
Ich würde es auch noch etwas aufhellen. Ansonsten: schöner, für mich bekannter Blick Richtung Süden. Ist meine Fahrradstrecke zur Arbeit :)
2016/05/16 20:05 , Johannes Ha
Sehr schön präsentiert, dieses Stück Alpenkette mit Bodensee. Würde aber auch auf die Schwesterseite passen. Bei den Details würde mich mehr die Brennweite als die Blende interessieren und auch, womit es gestitcht wurde. Den Appenzeller Sporn habe ich im Bild vergeblich gesucht.
2016/05/16 20:38 , Heinz Höra
Mir gefällt das sehr gut!
(@"zu dunkel": ich nehme an, es wurde zwischendrin mal aufgehellt und aktualisiert...)

LG Björn
2016/05/17 07:41 , Müller Björn
Danke für die Kommentare + Antwort 
Vielen Dank für die Kommentare. Ehrlich gesagt, habe ich gezögert, das Panorama hier einzustellen, weil die Qualität doch recht hoch ist und hier vor allem die Unterbelichtung auffällt. Und zugegeben, ich gehöre eher zur Gattung fotografisch unterbelichteter Dilettant. Nach einigen Fehlversuchen in den letzten Wochen, fand ich dieses Panorama präsentabel. Daher freue ich mich über die Reaktionen!

@ Arno:
Ursache: neue Kamera, beim zweiten Einsatz nicht berücksichtigt, dass die Belichtungsstärke nicht zurückgestellt war. Erst zu Hause am PC, da war es zu spät.

@ Johannes: Ich hab's mit Irfan View aufgehellt, aber dadurch, werden die Farben matter, daher dieser Kompromiss. Aber wie Du weißt, eine solche Sicht hat man nicht jeden Tag am See.

@ Heinz: Danke für die Punkte! Brennweite: 137 mm: Zusammengefügt mit Autostitch. Appenzeller Sporn nennt man den seenahen Bergrücken von St. Margarethen bis kurz vor St. Gallen (Goldach-Tobel), teilweise St. Gallisch, der größte Teil gehört. Ein zweites Panorama vom westlichen Teil am selben Tag habe ich noch in petto.

@ Björn: Danke für die Punkte!
2016/05/17 08:26 , Peter Weinre
Auch wenn die Perfektion noch fehlt, bewerte ich gern. Zeigt doch das Pano in Teilen meine Lieblings-Urlaubsgegend :-)

Wenn die Bilder als RAWs vorhanden sind lässt sich noch einiges verbessern.
Irfanview ist da eher ungeeignet und wird hier von vielen nur zum skalieren und gleichzeitigen schärfen verwendet.
An was es bei deinem Pano mangelt, ist meiner Meinung nach die Aufhellung der Tiefen und mehr Durchblick (Klarheit). Gimp ist ein kostenloses tool mit dem das zu machen wäre, ich finde es aber ziemlich tricky in der Bedienung.
Nach einem Ausflug über Lightroom habe ich mich inzwischen an die Bearbeitung mit Photoshop Elements gewöhnt. Es ist noch erschwinglich und bietet eigentlich alles, was man so braucht.

Was ich wichtig finde: immer RAW verwenden und sämtliche "Bildverbesserungen" der Kamera abschalten.

Der kleine Bildsensor der FZ72 ist nicht ideal. Ich habe selber längere Zeit mit 1/2,3"-Sensor fotografiert. Da muss man ziemlich aufpassen, dass das Pano richtig ausgerichtet ist. Denn bei einer nachträglichen Ausrichtung, bei der das Pano zwangsläufig ausgeschnitten wird, wirkt sich doch sehr schlecht aus.
Aber bei entsprechenden Bedingungen kann man auch mit dem 1/2,3" Sensor gute Bilder machen. Mal sehen, was die anderen dir noch für Tipps geben können...
2016/05/17 17:15 , Steffen Minack
Das Motiv ist sehr gut und die Umsetzung ok. Die Sonne kam halt nicht so richtig durch.
2016/05/18 18:09 , Jörg Braukmann
Dank für die Tipps 
@ Steffen: Dank Dir für die wertvollen Hinweise!
2016/05/20 07:33 , Peter Weinre
Mir gefällt es, die Sicht ist sehr gut. Ein paar Entfernungsangaben wären schön.
2016/05/21 11:15 , Friedemann Dittrich
Für dieses gelungene Motiv mE die optimale Brennweite gewählt! Gefällt mir sehr gut, persönlich hätte ich vielleicht noch etwas nachgeschärft ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/05/22 23:26 , Hans-Jörg Bäuerle
Berg- und Ortsnamen ergänzt 
und Kilometerangaben mit Hilfe von Deuschle und eigenem Kartenmaterial.
Viele Grüße,

Peter
2016/07/06 22:30 , Peter Weinre

Leave a comment


Peter Weinre

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100