Wolkenchaos am Haardtrand - überarbeitete Version   111120
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 R H E I N E B E N E
2 Neustadt an der Weinstraße
3 Hambacher Schloss
4 Kalmit

Details

Location: Weinbietturm (575 m)      by: Jochen Tour
Area: Germany      Date: 24.02.2016
Gestern hat das Fotofieber gar zu arg in mir gewütet. Der Himmel riss auf, die Sonne schien und auf den zum Greifen nahen Bergspitzen lag noch Schnee. Ich habe kurzfristig frei genommen, meine Fotosachen geschnappt und habe eine Wanderung zum Weinbietgipfel und dem darauf thronenden Weinbietturm gemacht.

Der Turm bietet meiner Meinung nach den zweitschönsten Ausblick über den Pfälzer Wald (nach dem Luitpoldturm) und hat bei optimalen Sichtbedingungen die weitesten Fernsichten in der Pfalz.

Nun ... Weitsichten gab es keine, allerdings haben mich die Eindrücke oben fast umgehauen! Die Sonne schien, dazwischen alle möglichen Arten von Wolken wie beispielsweise Cumulus, Cirrus, Cirrocumulus und Kondensstreifen. Garniert wurde das Ganze von einer dichten Bodennebelwolke die sich talabwärts wälzte und sich in der Sonne auflöste.

Ich war der erste Besucher auf dem Turm und hatte die ganze Stunde meines Aufenthalts oben für mich allein und traumhafte Ruhe.

Da eine mögliche Fernsicht nicht das Hauptanliegen des Bildes ist, beschränke ich die Beschriftung auf wenige Ziele.

Zusammengesetzt aus 18 HF Aufnahmen.
Brennweite 16mm
ISO320
F7,1
1/2000

Comments

Ich kann deine Begeisterung ob dieser herrlichen Wolkenstimmung sehr gut nachvollziehen, in dem Bild steckt eine Menge Action drin.

Eventuell täusche ich mich, aber auf den ersten Blick erscheint mir der Horizont noch etwas arg wellig, speziell um die Kalmit herum. Vielleicht klärt das auch die bisherige Zurückhaltung im Forum, kannst du das nochmals prüfen?
2016/02/26 08:36 , Jens Vischer
In der Tat - ein außergewöhnlich stimmungsvoller Moment den Du an diesem Tag angetroffen hast!!!

Geht da noch was bezüglich Horizont im Stitcher, oder evtl. mit dem Tool von Björn Müller - siehe a-p Panorama #28279!?

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/02/26 15:09 , Hans-Jörg Bäuerle
Ich schließe mich Jens und Hans-Jörg an.
2016/02/26 16:44 , Friedemann Dittrich
Überarbeitet! 
Danke für euer Feedback!

Ich habe das Bild etwas überarbeitet und schmäler gemacht. Hugin lieferte für ein brauchbares 360°-Panorama keine adäquaten Ergebnisse.
Der interesante Teil ist aber auf dem Bild erhalten geblieben.
2016/02/26 18:39 , Jochen Tour
Der Schnitt ist so auch nicht schlecht, aber vielleicht hätte es auch schon genügt, nur das letzte Bild mit dem angeschnittenen Sender wegzulassen.

Übrigens würde ich spontan vermuten, dass du das Bild noch um ca. 1° im UZS drehen könntest.
2016/02/26 19:26 , Jens Vischer
0,7 Grad ;-)

Weniger ging nicht mit meinem Programm und mehr wäre zu viel gewesen.
2016/02/26 19:59 , Jochen Tour
Den Mast vermisse ich überhaupt nicht und der Horizont sieht jetzt besser aus.
Mit IrfanView kannst Du in Schritten von 0,1 drehen.
2016/02/27 06:42 , Friedemann Dittrich
Gelungene Korrektur und dadurch eine deutliche Aufwertung dieser herrlichen meteorologischen Stimmung - ... das ist doch das Salz in der Suppe hier, wenn durch gegenseitige sachliche Hilfestellung zur Optimierung beigetragen wird!! Wenn man meine ersten Panoramen anschaut, dann habe ich diese Schule auch oft "leidlich" durchlaufen ;-)!

Leider nehmen diese gut gemeinten Hilfestellungen nicht immer alle an ... weiter so, Jochen!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/02/27 07:21 , Hans-Jörg Bäuerle
**** 
Danke für deine Geduld, aber es hat sich gelohnt :-)
2016/02/27 09:37 , Jens Vischer
Das Wolkenwirrwarr gefällt mir sehr gut. Die Nachbearbeitung - vor allem in Bezug auf den Horizont - hat sich sehr gelohnt.
Ich war noch nie auf dem Weinbiet. Jetzt habe ich zumindest schon mal einen ersten Eindruck.
P.S.: Von der Wegelnburg hat man eine weitere Fernsicht, 203 km bis zum Schweizer Jura
LG Jörg
2016/02/28 14:16 , Jörg Nitz
@Jörg 
Wie ich oben schon geschrieben habe, hat man vom Turm aus die wahrscheinlich weitesten Sichten der Pfalz. Es würde sich also für dich bestimmt lohnen - optimale Bedingungen vorausgesetzt.

Der Zugang zum Turm ist allerdings nur bei den Öffnungszeiten der Gaststätte möglich. Das schließt Freitage ganz aus und Abends ist ab ca. 17/18 Uhr geschlossen.
2016/02/28 16:12 , Jochen Tour

Leave a comment


Jochen Tour

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100