Sichtfenster ins Rheintal und Vogesen   63838
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Climont 965m - 79km
2 Champ du Feu 1.099m - 71km
3 La Haute Loge 938m - 83km
4 Tête des Blanches Roches
5 Le Donon 1,008m - 77km
6 Le Petit Donon 961m
7 Rocher de Mutzig 1.010m - 71km
8 Grossmann 987m
9 Baerenberg 967m
10 Le Schneeberg 961m
11 Grand Rosskopf 811m
12 Eichelkopf 765m
13 Wolfsberg 718m
14 Schlossberg 584m
15 Ottenhöfen
16 Katzenkopf 325m
17 Kappelrodeck
18 Seebachtal
19 Achern

Details

Location: 1000m-Weg am Melkereikopf (1018 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Germany      Date: 05.01.2015
Typisch für den nahezu auf dieser Höhenlinie verlaufenden 1.000m-Weg zwischen Schliffkopf und Ruhestein ist, dass sich immer wieder einzelne Sichtfenster auf die Alpen, Südschwarzwald, Vogesen und das gut 800m tiefer liegende Rheintal bieten.

Dieses Panorama zeigt ein solches Sichtfenster mit Tiefblick hinunter nach Ottenhöfen im Seebachtal, hinaus in die Rheinebene und die benachbarten Vogesen. Eine wunderschöne Abendwanderung vom 5. Januar 2015, auf der wenige Minuten später auch das Panorama #16870 mit Teleperspektive von 450mm in den Südschwarzwald entstanden ist.

Nikon D300s, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 5 QF-Bilder, freihand
Uhrzeit: 16:34 Uhr
Blende: f/10
Belichtung: 1/125
ISO: 100
Brennweite: 55mm (KB 83mm)
LR 5.7, PTGui Pro, IrfanView und U. Deuschle

Comments

Herrliche Farben!

Beste Grüße,
J
2015/03/07 20:51 , Jörg Engelhardt
Farben + Sicht sind großartig.
LG Jörg
2015/03/08 00:18 , Jörg Nitz
So langsam könnte man den 1000m-Weg auch in HJB-Panorama-Weg umbenennen ;-).
Der Blick von dort, den Du hier bereits des öfteren gezeigt hast, ist immer wieder neu, schön und faszinierend zugleich.
Herzliche Grüße, Matthias.
2015/03/08 21:32 , Matthias Stoffels
Ist für mich auch deswegen interessant, weil ich in Ottenhöfen vor einigen Jahrzehnten einmal Urlaub gemacht habe und hier den Verlauf des damals begangenen "Felsenwegs" gut nachvollziehen kann. LG Wilfried
2015/03/09 09:04 , Wilfried Malz
Eine delikate Spezialität ist der Dunst in der Ebene, der nach Norden zu immer durchsichtiger wird.
Es grüßt Wolfgang
2015/04/08 00:01 , Wolfgang Bremer
kühl und schön!
2015/04/09 13:32 , Winfried Borlinghaus

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100