... bus stop ...   9831
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Tata /Komitat Komárom-Esztergom      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Hungary      Date: 20.08.2018
Bus stop in Hungary, but no wet day, so I don't say "please share my umbrella ..." ...

Intuitiv kam mir natürlich dieser legendäre Hit der Hollies in den Sinn und gerne hätte ich mir bei Temperaturen über 35°C an diesem Tag einen "wet day" und auch den "umbrella" gewünscht ;-) ...

Hier der Link zum Anhören, während Ihr den Text lest ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=DFPu83ggTlM

Der einst in Ungarn hergestellte gute alte Ikarus 55 Oldtimerbus stand einfach da, auf dem Weg zum herrlich angelegten Englischen Garten in Tata ... Leonhard Huber kam mir spontan in den Sinn, der ja immer wieder auch für exotische Panoramen zu haben ist - seien es Wadln, Baumumrundungen etc. ;-) ... also an die Arbeit und aus 12 Hochformataufnahmen ein Pano zu Ehren, oder zum Kopfschütteln der Community gestaltet !!

Und hier noch für alle Busbegeisterten aus West oder Ost die Historie:

Henschel, 6-Zyl. Diesel, 145 PS, 38 Sitzplätze, 9.500 kg zul. Gesamtgewicht, 11,4m lang, 2,5m breit und Höchstgeschwindigkeit ca. 78 km/h

Der ungarische Bushersteller Ikarus stellte im Jahre 1954 den Ikarus 55 Omnibus vor. Der Produktionszeitraum lag von 1955 bis zum Jahr 1973. Der wassergekühlte Sechszylinder Wirbelkammer-Dieselmotor bringt eine Leistung von 107 kW bzw. 145 PS. Mit dem Fünfganggetriebe erreicht der Bus eine Geschwindigkeit von circa 78 km/h. Der Ikarus 55 ist luxuriös ausgestattet, sodass sich damit angenehm reisen lässt. An einigen Sitzplätzen finden sich sogar Klapptische und Tischlampen. Beim Ikarus 55 ist die Fahrerkabine vom Passagierraum getrennt. Letztere lässt sich durch zwei weit zu öffnende Klapptüren im Heck erreichen. Die Fahrgasttüren sind manuell zu öffnen und zu schließen. Ab dem Jahr 1956 importierte auch die DDR den Ikarus 55. In der DDR hat das Fahrzeug den Spitznamen „Rakete“ oder auch „Zigarre“ bekommen, was auf das Aussehen und die lauten Motorengeräusche zurückzuführen ist.

(Quelle: www.oldtimerbus.org)


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 12 HF-Aufnahmen, freihand
Blende: f/8
Belichtung: 1/125
ISO: 100
Brennweite: 42mm
LR 6, PanoramaStudio 3 Pro, IrfanView

Comments

Ja schön - in der Schule wurden wir von dem zum Schwimmunterricht gefahren. Ich bin sofort immer ganz nach hinten, da man dort eine Anzeige (Öldruck?) beobachten konnte. Jahre später (aber noch in der Schule) haben wir den an einem steilen Berg mit dem Rennrad überholt - rauf wie runter. 145PS ist halt nicht viel für einen Bus.
2018/09/16 21:17 , Steffen Minack
Hallo Hans-Jörg 
Ein sehr schöner Ikarusbus,ich hatte einmal die Gelegenheit dieses Teil zu fahren.LG Thomas
2018/09/17 05:24 , Thomas Janeck
Ein toller Bus, aber bestimmt noch ohne Klimaanlage ;)
2018/09/17 09:18 , Jens Vischer
Nostalgie pur ...
VG, Danko.
2018/09/17 18:53 , Danko Rihter
Klasse Teil. Und für Freihandsaufnahmen aus dieser Entfernung einwandfrei gestitcht! VG Martin
2018/09/18 20:05 , Martin Kraus
Ich kenne nur die knallgelben Ikarus-Linienbusse, mit denen ich eher traurige Erinnerungen verbinde. Der hier war wohl vor meiner Zeit unterwegs.
Pkw's lohnt es sich wohl nicht als Pano abzulichten. Ein Bus ist aber wegen der Länge ein schönes Pano-Motiv, wenn es sich um solch eine Rarität handelt.
Falls Du noch eine Variante auf Lager hast, bei der auch die Schnauze etwas zu sehen ist, würde ich mich freuen, wenn Du sie als Alternative zeigst
LG Jörg
2018/09/19 22:28 , Jörg Nitz
Ich sehe mich damit auch noch als Kind von Radebeul nach Friedewald fahren. :-)
2018/09/20 19:12 , Arne Rönsch
In den Siebzigern lief er meist als Ersatz für kaputte neuere Modelle, bin auch selbst noch manchmal mitgefahren. Der Nachfolger Ikarus 66 mit sehr ähnlichem Design wurde noch bis weit in die Achtziger als regulärer Linienbus eingesetzt (eventuell sogar bis zur Wende?). Ich habe diesen in strengen Wintern, wenn es fürs Moped zu kalt war, täglich zur Fahrt auf Arbeit benutzt.
2018/09/21 19:49 , Friedemann Dittrich
Luschdisch!
2018/09/24 21:35 , Winfried Borlinghaus

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100