Ein Sielhafen an der Nordsee   122907
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Am Hafen West
2 Köstliches Eis
3 MS Spiekeroog I
4 Fischbrötchen
5 MS Spiekeroog II
6 Ev. luth. Kirche
7 Am Hafen Ost
8 Lecker Eis
9 Super Eis
10 Alter und junger Fischer
11 Altes Sieltor

Details

Location: Neuharlingersiel (1 m)      by: Arno Bruckardt
Area: Germany      Date: 28.09.2014
Ein Siel ist eine verschließbare Entwässerungsöffnung in einem Deich. Im einfachsten Fall werden bei Ebbe durch den Wasserdruck die Sieltore geöffnet, damit das Wasser aus dem Binnenland abfließen kann, und bei Flut geschlossen, wodurch es hinter dem Deich einen Stau gibt. Größere Siele verfügen heute über mächtige Pumpen, damit auch bei anhaltenden Hochwasserlagen das Wasser nach außen befördert und so die Entwässerung sichergestellt werden kann. So ist das auch hier.

An der ostfriesischen Nordseeküste gibt es gleich eine ganze Reihe von Orten, die die Endung -siel im Ortsnamen haben, weil sie eben an einem solchen gelegen sind. Ebenso gilt dies für die holländische (-zijl), weniger für die nordfriesiche Küste.

Hier befinden wir uns außendeichs am Sielhafen von Neuharlingersiel im Harlingerland in Ostfriesland. Von hier aus wird der Schiffsverkehr zur Insel Spiekeroog betrieben. Der Fährhafen ist dem Sielhafen vorgelagert.

Zu den beiden Figuren rechts auf und an der Mauer kann man hier etwas lesen: http://www.hcpetersen.de/hcp/skulpturen2.html.

Die im Bild gekennzeichneten kulinarischen Eckpunkte habe ich selbst getestet (an besagtem Tag). Alles andere habe ich nicht mehr geschafft. ;-))
-----------------------------------------------------------------------------
10 QF (Landscape), Sony A37 @16 mm (24 mm KB), f13.0, 1/125, ISO 100. Hugin 2014 RC1 + Gimp + Paint.NET.

Comments

Klasse Bildkomposition! Schiffe mit Masten sind ja auch schon bei leichtem Wellengang der Albtraum des Panoramisten.... gut gemacht hier!

Immer wieder schön, was aus dem Norden zu sehen - eine mir ziemlich fremde Welt...

lG,
JE
2014/09/29 22:57 , Jörg Engelhardt
Daß das Panorama von Arno Klasse gemacht ist, hatte ich schon vorher gewürdigt. Aber der Aussage von Jörg zu den Schiffen mit Masten kann ich hier nicht zustimmen. Erstens ist hier überhaupt kein Wellengang, dann sind gerade mal zwei Schiffe mit hohen Masten drauf. Jörg, wenn Du es zu meinem Panorama Nr. 13659 oder gar zu 4967 gesagt hättest, dann hätte das mit Masten eher gestimmt. Ein vergleichbares Bild mit Wellengang müßte aber noch gefunden werden.
2014/09/29 23:39 , Heinz Höra
@Heinz 
Da muss ich mich für meine Unwissenheit entschuldigen. Als Bewohner des Südens bekomme ich solche Szenen nur im Urlaub zu sehen, bei mir wackeln die Schiffe immer. Hier fehlt es mir schlicht an Erfahrung, auf dem Bild den Wellengang und das daraus resultierende Schwanken der Masten einzuschätzen.

Auch ohne diese technische Schwierigkeit dennoch ein gelungenes Panorama.

Beste Grüße,
J
2014/09/30 08:44 , Jörg Engelhardt
@Jörg 
jetzt tiefstapelst Du aber. Du findest doch an euren Seen haufenweise Yachthäfen, wo es von Masten nur so wimmelt. Und wie ich Dich kenne, wirst Du das sicher mit Stativ und NPA hinbekommen, selbst wenn es mal etwas wackelt.
2014/09/30 23:38 , Heinz Höra
A nice pano and a quaint place.
2014/10/01 00:03 , Giuseppe Marzulli
Schöne Hafenszene mit einem Prachtexemplar von Kutter. Übrigens findet hier anscheinend jährlich im Sommer eine Kutterregatta mit herrlich geschmückten Schiffen statt (http://harlinger.de/nachrichten.aspx?ArtikelNr=12192). Das wäre auch ein starkes Motiv.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/10/02 22:26 , Matthias Stoffels
Wieder mal hochinformativ beschrieben und sehr gut dargestellt. Nur eine Stelle links unter dem alten und dem jungen Fischer wirkt etwas unplausibel. VG Martin
2014/10/03 20:52 , Martin Kraus
Reload 
Martin, "unplausibel" ist wohl deine höfliche und freundliche Umschreibung für das, was man gemeinhin einen "dicken Hund" nennt. Danke für deinen Hinweis. Ich hatte einige Tage meinen PC nicht in Reichweite, daher bitte ich meine späte Reaktion zu entschuldigen. Der "dicke Hund" war noch recht einfach. Auf der linken Seite gab es im Gestänge des Kutters noch einen weiteren Fehler, den zu beseitigen mich heute erheblich mehr Mühe und Zeit gekostet hat. Wenn man in dem Gewirr an einem Punkt anfängt, dann kracht und knirscht es gleich an zwei anderen Stellen. Und so weiter, und so fort. Insofern habe ich mir die überaus freundliche Resonanz auf dieses ursprünglich "schnelle" Bild vielleicht nachträglich verdient. LG Arno
2014/10/08 15:52 , Arno Bruckardt
Bei diesem herrlichen Blick interessieren mich die Masten usw. weniger sondern ich habe meine Freude und auch gewaltige Erinnerungen an meinen Nordseeaufenthalt als 12- Jähriger auf Amrum im August 1961... In einem Ferienlager der Kirchgemeinde meiner Bonner Großmutter wurden wir Dresdner (mein jüngerer Bruder und ich) als die Meldungen zur Mauer gelkommen waren wie "Außerirdische" betrachtet...
Neben einer Springflut erinnere ich mich noch an die große Sturmflut ein Jahr später als Helmut Schmidt durch sein Hamburger Managment berühmt wurde... Eigendlich doch schön wenn ein gelungenes Panorame einen so intesiv inspiriert über seine Erinnerungen nach zu denken... Herzliche Grüße Velten
2014/10/11 04:36 , Velten Feurich
Informativ und idyllisch. Was Du zeigst, gefällt mir prima, obwohl ich eigentlich nicht so ein ''Wassermann'' bin und auch kein Eisesser....:-) (Bei Fischbrötchen ginge aber was!)
Es grüßt Wolfgang
2014/10/14 00:26 , Wolfgang Bremer
Habe heute nochmals Deine "Sielpanoramen" in Ruhe gesichtet - bei diesem Panorama hatte ich einst "nur" bewertet, nicht aber meine Anerkennung zum gelungenen Motivaufbau und der herausfordernd belebten Szene ausgesprochen ... das hole ich heute sehr gerne nach. Interessant auch die Kommentare zur Optimierung Deines Werkes nochmals nachzulesen, bei dem die Lichtstimmung natürlich eine ganz andere war, als in den wenigen Stunden, die ich Ende Oktober dort verbrachte!

Die Geschichte der Sielhäfen war für mich spannend und bin in Greetsiel zufällig beim "Brötchenholen" über das kleine Büchlein von Günter G.A. Marklein "Sielhäfen in Ostfriesland" gestolpert, eine lesenswerte und eindrückliche Lektüre zum Thema, die nun mein Bücherregal im Schwarzwald ziert ;-).

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2018/11/15 16:39 , Hans-Jörg Bäuerle
sehr schöne Darstellung. Wir hatten dort nicht ganz so sonniges Wetter ... LG Alexander
2020/09/11 15:36 , Alexander Von Mackensen

Leave a comment


Arno Bruckardt

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100