360° vor dem Osloer Rathaus   102850
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Roald Amundsens gate
2 Fridtjof Nansens Plass
3 Hieronymus Heyerdahls gate
4 Ostturm 66 m
5 Glockenspiel / Carillon
6 Oslo Raadhus
7 Haupteingang
8 Astronomische Uhr
9 Westturm 63 m
10 Kronprinsesse Märthas plass
11 Aker Brygge
12 Fridtjof Nansens Plass
13 Tourist Info

Details

Location: Oslo (3 m)      by: Arno Bruckardt
Area: Norway      Date: 11.07.2014
"360° in Front of Oslo's Town Hall"

Here we are at the northern side of Oslo's town hall on the Fridtjof Nansens Plass. The place is named after the famous norwegian natural scientist, explorer and awardee of the Nobel prize for peace. It's circular shape encourages me for this view. This place was built in the 1940s together with the town hall.
-----------------------------------------------------------------------------
Es ist schon eigentümlich, dieses Rathaus von Oslo; so richtig schön finde ich es eigentlich nicht, dennoch aber fasziniert es mich durchaus. Dieses ist eine Ansicht, die eher unbekannt ist; meist sieht man auf Bildern die Ansicht von der gegenüberliegenden Seite, der Seeseite (siehe z.B. #15808).

Hier befinden wir uns auf der Nordseite vor dem Haupteingang auf dem Fridtjof Nansens Plass. Der Platz ist fast kreisrund und lädt daher zu einem Rundblick im wahrsten Sinne des Wortes geradezu ein. Ich stehe hier allerdings nicht ganz genau im Mittelpunkt des Platzes; dazu hätte ich mich in den Brunnen begeben müssen.

Der Platz wurde zusammen mit dem Rathaus in den 1940er-Jahren angelegt. Fridtjof Nansen (1861 bis 1930) war ein norwegischer Naturwissenschaftler, Diplomat und Friedensnobelpreisträger (1922).
-----------------------------------------------------------------------------
20 HF (Portrait), Sony A37 @10 mm (15 mm KB), f13.0, 1/200, ISO 100. Hugin 2014 RC1 + Gimp + Paint.NET. Blickwinkel lt. Hugin ca. 360° x 120°. Projektion: Sphärisch (Equirectangular).

Comments

Toll gemacht und auch wenn es täuscht - die Türme sind kerzengerade...

Ansonsten stimme ich zu, das Gebäude strahlt schon etwas besonderes aus, wobei es mir verputzt und weiß getüncht noch besser gefallen würde als mit der Klinkerfassade, das wäre dann schon klassisches Bauhaus....

lG,
JE
2014/08/30 21:25 , Jörg Engelhardt
Schwieriges meisterlich gelöst!
2014/08/30 21:41 , Christoph Seger
Belohntes Engagement!
Gruss Walter
2014/08/31 10:00 , Walter Schmidt
Starke Geometrie! Ist das etwa mit zwei unterschiedlichen Projektionsarten gestitcht ? VG HJ.
2014/08/31 10:17 , Hans-Jürgen Bayer
Reload 
Vielen Dank für die freundliche Beachtung soweit. Ich selbst hab' doch noch Verbesserungsbedarf an zwei bis drei Punkten entdeckt und daher jetzt eine neue Version hochgeladen.

Hans-Jürgen, ich habe die Sphärische (Equirectangulare) Projektion verwendet, die von Hugin auch automatisch vorgeschlagen wurde. Das gibt m.E. die Größenverhältnisse bei diesen Objektiveinstellungen am besten wieder und führt wohl auch zu den geringsten Verzeichnungen bei den beiden bogenförmigen Riegelbauten.

LG Arno
2014/08/31 19:53 , Arno Bruckardt
I visited Oslo two years ago. It is the most expensive city I've ever been :-).
2014/08/31 22:56 , Giuseppe Marzulli
Durch Geschlossenheit der Anlage und Konsequenz des Stils beeindruckend, einladend eher weniger. Bei den geläufigeren Ansichten von der Seeseite her mildern sicher Wasser und Weite die blockhafte Wirkung. Umso besser, daß Du fürs komplette Bild auch diese Seite zeigst. Wobei ich wirklich den Blick aufs Luftbild gebraucht habe, um mir im Geiste den Platz zusammenzusetzten.
Es grüßt Wolfgang
2014/09/03 01:35 , Wolfgang Bremer
Wolfgang, den Blick aufs Luftbild kann man in diesem Fall jedem wirklich nur empfehlen. Dort sieht man dann auch, dass die strenge Symmetrie eine Verwerfung hat: Die Roald Amundsen gate weicht von der Ideallinie leicht nach NO ab. So kann sie dann im weiteren Verlauf den Boulevard zwischen Schloss und Stortinget im rechten Winkel kreuzen. LG Arno
2014/09/03 21:07 , Arno Bruckardt
Nach Oslo hinein sind wir beim diesjährigen Norwegenurlaub leider nicht gekommen. Was Du uns alles zeigst, finde ich aber sehr spannend. Die Architektur der 30er und 40er Jahre ist ja hierzulande belastet und (mitunter sogar glücklicherweise) teils nicht mehr existent. VG Martin
2014/09/11 21:07 , Martin Kraus
Die Herausforderung angenommen und souverän präsentiert - toll!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2014/09/25 17:27 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Arno Bruckardt

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100