Blick vom Nollendorfer Pass ins Böhm. Mittelgebige   133385
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Lovos/ Lobosch 570m 24km
2 Kubacka 543m
3 Hazmburk/ Hasenburg 418m
4 Kletecná/ Kletschen 706m
5 Ostrý/ Scharfenstein 533m
6 Milesovka/ Milleschauer 837m
7 Kloc 674m
8 Hradistany/ Radelstein 752m
9 Parez 736m
10 Milá/ Millayer Berg 510m
11 Boren/ Borschen 539m
12 Želenický vrch 455m
13 Teplitzer Schlossberg 393m
14 Zlatník/ Schladnig 521m
15 Wasserturm von Teplice

Details

Location: Nollendorf, Naklérov      by: Stephan Messner
Area: Czech Republic      Date: 29.12.2011
stürmisches Wetter, Regen, Kälte. Eigentlich wollte ich lieber im warmen Haus bleiben und die restlichen Weihnachtsleckereien vernaschen. Aber dann war ich doch froh, als ich den inneren Schweinehund überwunden hatte und einen Blick auf die böhmische Seite geworfen hatte. Die Betonung der Dynamik der Wolken und die mühsam durchbrechenden Sonnenstrahlen waren vorrangiges Ziel meiner Rohdatenverwurstung.

Dieses Panorama entsand aus 80 RAW-Einzelbildern (kein HDR)
EOS50D
Sigma 180/2.8
PTGui + LR

Ich weiß, für die 500 Pixel Höhe hier im Web ist der Aufwand vielleicht etwas übertrieben gewesen ;-)

Ich hoffe es gefällt und wäre über euren Feedback dankbar.

herzliche Grüße
Stephan

(Beschriftung folgt, oder es ist wieder jemand schneller ;-))

Comments

Herrliches Stimmungsbild!
2012/01/10 14:25 , Thomas Hansen
Ausgezeichnet Stephan!

Sehr gut gesehen und noch besser festgehalten! Wirklich toll dieser Aussichtspunkt dort oben!

Jetzt wo du hier fest eingespannt bist auf der Website könntest du dich ja gleich mal um die großen Aussichtspunkte im Osterzgebirge kümmern.. die gibt es hier noch nicht.. sonst muß ich es gar noch selber machen! :-)

Nein Spaß beiseite, toll noch einen begeisterten Sachsenfotograf zu haben! Die Panos auf deiner Seite sind übrigens echt klasse! Wußte gar nicht dass die Tyssaer Wände auch so lohnendswert sind! LG Seb
2012/01/10 17:16 , Sebastian Becher
Schöne wie Du Licht und Schatten, Himmel und Erde rausgearbeitet hast, gefällt mir sehr Stephan!
Hinten rechts ändert sich die Farbe so wie etwas in der Mitte...?
Ach und noch eine Frage, wie hast Du denn die 80 Aufnahmen angeordnet?

Herzliche Grüße,

Christian
2012/01/10 18:32 , Christian Hönig
Anordnung der Frames 
Hallo Christian,

schau mal hier:
http://www.belplasca.de/temp/temp-nollendorf.jpg
2012/01/10 18:55 , Stephan Messner
Fünf Reihen und das mit der Kamera, da geht ein 5x30m Druck, Respekt!
Ich bin gerade an einem Stadtpanorama mit kanpp 10000 Pixel Höhe, das ist dagegen "mädchenhaft" ;-)

LG & behüt Dich Gott,

Christian
2012/01/10 20:14 , Christian Hönig
@Christian 
Hallo nochmal,
die färbung rechts scheint mir dadurch entstanden zu sein, dass der Dunst in weiter ferne von der Sonne beschienen wurde. die Landschaft in dem Bildbereich ist ja viel weiter Entfernt wie das Gebirge in der Bildmitte.
Warum die Berge im Bildzentrum bläulicher erscheinen, als am linken Bildrand, kann ich hingegen nicht 100%ig erklären. Imho ist es vielleicht durch die extrem wechselnde Beleuchtung wärend der Aufnahme des Panos zu erklären? Die ganzen Aufnahmen dauerten 6 Minuten.

Zur Bildgröße:
Ich gebe ja zu, dass ich hier sicherlich mit Kanonen auf Spatzen geschossen habe, da ich durch den starken wind die 180mm Brennweite nicht voll ausnutzen konnte. Ich habe das Pano mit 50% Auflösung gerechnet. Einen Bildschirmauschnitt mit 100% Auflösung habe ich mal temporär hier eingestellt:
http://www.belplasca.de/temp/temp-nollendorf2.jpg

Grüße
Stephan
2012/01/10 20:43 , Stephan Messner
@Seb 
Hallo Seb,
ja, dieser Aussichtspunkt wird mich noch öfters sehen ;-)
Mit dem Osterzgebirge werde ich sicherlich mich noch beschäftigen.

Was meinst du konkret mit "meiner Seite"?
Meine Seite ist www.skyimages.de (dort habe ich aber zu meiner Schande fast keine Panos drauf)
oder meinst du die Panos auf 360cities?
Hier gibts auch noch was:
http://www.visit-world.com/de/stephan_messner

Im übrigen sind die Tyssaer Wände wirklich lohnenswert.
ein kleiner geheimtipp sind die Felswände weiter östlich der Tyssaer Baude:
50°46'49.67"N 14° 2'44.85"E
ein Pano von dort wartet auf den upload, was nun aber wieder ne Woche dauern wird.
2012/01/10 20:56 , Stephan Messner
Gefällt mir sehr gut, einzig der linke Vordergrund stört etwas.
2012/01/11 08:52 , Jens Vischer
Habe jetzt die Beschriftung vervollständigt

Und für die Fans von voller Auflösung, gibt es hier das Bild zum reinzoomen:
http://www.belplasca.de/pano/nollendorf-29122011/

viel Spaß
2012/01/11 20:46 , Stephan Messner
@Jens 
Hallo Jens, das mit dem Vordergrund war mir auch schon aufgefallen, aber wegschneiden wollte ich es auch nicht. Das nächste Mal muss ich einfach ein paar Schritte weiter rechts bleiben :-)

viele Grüße
2012/01/11 20:48 , Stephan Messner
Stephan, bist Du Beta-Tester bei Sigma, denn nach meinen Informationen gibt es das 180/2,8 noch gar nicht zu kaufen.
Dein Panorama ist aber ein ganz schönes Projekt, für das man wohl einen Fotoroboter braucht, der die 80 Aufnahmen in die 5 waagerechten Reihen packt bzw. in 16 senkrechte, wie es Dein Panorama-Editor-Bild zeigt. Wegen der veränderlichen Beleuchtung würde ich denken, daß es besser wäre, waagerecht reihenweise vorzugehen, aber vor allem mit etwas kürzerer Brennweite. Doch Du hast das gut hinbekommen. Auch wenn Du das Panorama nur mit 50% Auflösung gestitcht hast, würde mich doch mal interessieren wie lange PTGui mit welcher Rechnerausstattung gerechnet hat.
Nochmal zum Panorama selber. Die Sicht war ja sehr gut gewesen, viel besser als bei meinem Panorama Nr. 7430. Trotzdem ist bei mir z. B. der Teplitzer Wasserturm und der Schloßberg viel besser durchgezeichnet. Dabei könnte ich den Kontrast durchaus noch erhöhen. Der helle Bereich bei Dir kann ein Lichthof sein, der durch zu starkes Aufhellen der Tiefen entstanden ist. Am meisten stört mich aber der unscharfe Vordergrund links. Der kommt doch von dem zu kleinen Tiefenschärfebereich der 180mm. Ich hätte diesen Teil nicht mit gezeigt.
2012/01/17 19:18 , Heinz Höra
Hallo Heinz,

mea culpa! du hast natürlich recht. Es ist ein Sigma 180/3.5.

Das mit dem Fotoroborter hast du natürlich richtig erkannt.
Die Reihenfolge der Aufnahmen ist immer so eine Sache. Ob von oben nach unten einzelne Spalten, oder doch lieber von links nach Rechts waagerecht die Reihen.
Ich hatte mich für das spaltenweise Fotografieren entschieden, weil ich der Meinung war, dass sich durch die schnelle Wolkenbewegung die Überlappung der Einzelbilder in den Spalten noch eher gleichen (im Himmel).
Meiner Überlegung nach würde bei einem Zeilenweisen fotografieren ein zu starker Versatz in den Wolken zwischen den einzelnen Zeilen entstehen, der dann im Übergang zur Landschaft am Horizont Probleme beim stichen hervorrufen kann.
Kann aber auch sein, dass mein Gedankengang falsch ist. Ich kann es ja auch mal Zeilenweise versuchen.

Wie lange PTGui gerechnet hat, kann ich dir jetzt gar nicht sagen, da ich solche Panos am Abend vor dem Schlafengehen anwerfe und Früh nach dem Aufstehen nachschaue, ob alle gut gegangen ist. Aber so aus dem Stehgreif würde ich schon denken, dass 3 stunden Rechenzeit draufgegangen sind. (2,5GHz 4GB RAM)

Die Sichtbedingungen waren so, dass dort, wo die Sonnenstrahlen die Luft durchschnitten, der Dunst sofort die Sicht minderte. Im Schatten der Wolken viel der Dunst nicht so auf. Die Aufhellungen geben schon ganz gut die wahren Eindrücke vor Ort wieder. Ein zu starkes Aufhellen der Schatten schliesse ich eigentlich aus.

Der unscharfe Vordergrund ist natürlich durch die eingesetzte Optik erklärt. Ich hatte auch schon überlegt, diesen abzuschneiden, doch dann würde ich doch recht viel von der schönen Landschaft verlieren.

Beim nächsten mal werde ich darauf achten.

vile Grüße
Stephan
2012/01/17 20:39 , Stephan Messner
Ich könnte mir sehr gut vorstellen dort mal gemeinsam nach einem baumfreien Standort zu suchen der vom Schneeberg über Bukova hora bis zur Teplitzer Ecke eine Sicht bietet. Heinz hat es mit zwei Standorten ja schon mal recht gut erreicht. An der Hasenburg ist deutlich zu sehen, das die Sicht weit überdurchschnittlich gewesen ist. Leider ist es aber jetzt mit dem Westwind als eine der Voraussetzungen für die Sicht erstmal vorbei.
Leider ist inzwischen dort nichts mehr zu machen, weil man sich erst einen Parkplatz selber schaufeln müßte. Das Auto beim Hotel Napoleon zu lassen halte ich für ein wenig abenteuerlich... Dazu gegebenenfalls mündlich mehr.
(habe Dir ja geschrieben)
Falls Du es nicht schon weißt kannst Du bei Wetter info sowohl Usti nad Labem als auch Milesovka mit den Daten der Wetterstationen direkt abrufen und unter weiteren Daten unten rechts auch die Sicht bekommen.
Bei anderen wie Wetter online (wo ich für mehr Infos auch zahlendes Mitgl. bin) bekommst Du unter Usti die Daten von Zinnwald, was ausgehend von den meterologischen Besonderheiten des Böhmischen Beckens ja gar nichts bringt.Zusammen noch mit Meteomedia (kachelmann)
sind dann noch die Staionen Lichtenhain und Rathmannsdorf sowie Pirna abrufbar, wobei bei Pirna bei Wetterinfo keine Sicht gezeigt wird.
Solltest Du noch weitere Quellen kennen, bin ich ein begieriger Abnehmer. Auch wenn jetzt 11.30 in Dohna gerade ein wenig Sonne kommt werde ich mich bis morgen noch gedulden, dem sicher besten Tag dieser Woche. Leider wird in den 300-500er Bereichen noch nicht genug Schnee für schöne Bilder liegen aber am Wochenende kommt noch ein wenig und Ende nächster Woche auch mehr Sonne. Aber wegen unserer Grenzlage gegenwärtig wechselt das ständig auch in den Prognosen.
Die Sache mit mehreren Reihen werde ich auch mal wieder versuchen, wenn auch bei weitem nicht technisch so professionell wie Du. Da ich was das Tamron betrifft, die Grenzen inzwischen auch mehr einsehe, bei lichtschwierigeren Stituationen, schleppe ich jetzt die neue 60D mit dem lichtstarken 17-55 und die 50D mit dem 70-300 jeweils auch von Canon mit herum und da meine Frau inzwischen gestern in Bad Düben ein neues Fingergelenk bekommen hat und noch dort ist, schreibe ich Dir so einen Roman... Mal sehen was sie sagt, wenn ich ihr berichte, das es da einen gibt, der der Auffassung ist, das sie die Türen zu machen muß bei Frühlingswärme , wenn wir im nächsten Mai wieder vor dem Rapsfeld beim Lovos stehen ...lach... LG Velten
2012/01/25 11:50 , Velten Feurich

Leave a comment


Stephan Messner

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100