Hoch über Lassithi   82899
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Askordalia (1238m)
2 Kliros Peponas Oros
3 Lazaros (2085m)
4 Afendis Stavromenos (1476m) - Pano #7896
5 Xylogournes (824m)
6 Katilimmata (802m)
7 Ierapetra
8 Gewächshäuser
9 Chrissi
10 Tal von Selakano
11 Madara (1783m)
12 Afendis Christos (2141m)
13 Messara-Ebene
14 Virgiomeno (1414m)
15 Psiloritis (Ida) 2456m, 67km
16 Sarakinou (1588m)
17 Afendis (1578m)
18 Heraklion
19 Limnakoro
20 Dia
21 Louloudaki (1107m)
22 Lassithi-Hochebene
23 Agios Georgios
24 Dzermiado
25 Santorini (bei besserer Sicht, 139km)
26 Selena (1599m)
27 Mesa Lassithi
28 Souvli (1367m)
29 Mahera (1487m)
30 Katharo Tsivi, 1664m
31 Golf von Mirabello

Details

Aufnahmestandort: Dikti (2148 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Greece      Datum: 05.07.2011
An so einem nassen Tag wie heute sehnt man sich nach einem warmen und vor allem trockenen Anblick - Zeit dafür, an den Bildern vom Sommer weiterzuarbeiten.

Das Dikti-Gebirge ist das östlichste der drei großen und hohen Gebirgszüge auf Kreta (von Westen nach den Lefka Ori und dem Ida Gebirge). Es liegt hoch über der touristisch beliebten Lassithi-Hochebene in der gleichnamigen Provinz. Der höchste Gipfel wird ebenfalls Dikti, manchmal auch Spathi genannt.

Erschlossen wird das Gebirge durch den Weitwanderweg E4, der durchgehend gut markiert ist; die Wegspuren sind aber sehr wechselhaft ausgeprägt, insbesondere in den zahlreichen gerölligen Passagen - manchmal muß man etwas suchen. Unser Weg führte uns vom Kapellchen Limnakoro (größtes Orientierungsproblem des Tages war es, morgens die Abzweigung der kleinen Betonstrasse dorthin zu finden) von Norden auf den Gipfel. Den ganzen Tag über trafen wir niemanden. Es war keineswegs zu heiß, ganz oben wehte sogar ein unangenehm kalter Wind.

Canon G10, 17 QF Aufnahmen, 360 Grad Blickwinkel, Autopano Pro 2.5.2, PSE 7

Beschriftung nach Kreta 1:100.000 (Harms ic Verlag) mit freundlicher Orientierungshilfe von Ulrich Deuschle und Google.

Kommentare

Trotz massivem Dunst faszinierende Landschaftseindrücke. LG Wilfried
27.08.2011 10:31 , Wilfried Malz
Wunderbarer Blick! Als ich vor Jahren mal in Lato waren gab es hier Südwind der Temperaturen bis 45°C brachte. Erinnere mich noch gut. VG HJ
P.S. Irgendwie dachte ich gesehen zu haben, dass Lassithi mit zwei s geschrieben wird. Steht zumindest auf einem Prospekt, der natürlich falsch sein kann :-)

Bist Du auch nach Kato Zakros und dem Palmenstrand nach Vai. Und die Höhlen von Matala ?
27.08.2011 19:14 , Hans-Jürgen Bayer
Da die Dunstschicht nur über dem Meer liegt und alle Gipfel wie auch die Ebene bestens erkennbar sind, gefällt mir dieses Pano ausgezeichnet!
LG Jörg
27.08.2011 19:59 , Jörg Nitz
Karge Schoenheit!
28.08.2011 02:01 , Augustin Werner
@Hans-Jürgen 
Danke - Habe jetzt noch ein paar "s" verteilt. Ich hatte mich nach der Schreibweise auf meiner Landkarte orientiert, die sich an die griechische mit nur einem sigma hält. Hab aber jetzt gesehen, daß die deutsche oder engl. Schreibweise sonst immer so ist, wie Du es in Erinnerung hast.

In Zakros und Vai waren wir auch (von Zakros kommt vielleicht noch ein Pano, in Vai waren alle Leute, über deren Fehlen ich mich sonst gewundert habe, daher von dort wegen Überfüllung kein Pano). Die Fahrzeiten auf Kreta sind aber z.T. erheblich - Matala war zu weit, und meinen Plan vom Psiloritis hab ich dann auch fallenlassen.

VG Martin
28.08.2011 08:36 , Martin Kraus
Das weiterarbeiten hat sich gelohnt! LG Seb
29.08.2011 20:31 , Sebastian Becher
Mir gefällt besonders, dass man hier die Insel in ihrer Breite sehen kann. Von oben gesehen finde ich auch den Dunst sehr reizvoll. Einen messerscharfen Meereshorizont erblickt man in dieser Höhe wohl nur selten. Hervorragende Beschriftungsarbeit.
29.08.2011 23:37 , Jörg Braukmann
So, jetzt haben wir Lefka Ori und Dikti, es fehlt der Psiloritis!
(Ich habe nur ein schwaches und dunstiges Pano von dort)
03.09.2011 02:23 , Pedrotti Alberto

Kommentar schreiben


Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100