Kerlingarfjöll   162720
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Snækollur 1477m

Details

Location: Kerlingarfjöll      by: Katrin Blöcher
Area: Iceland      Date: 06.07.2009
Die Kerlingarfjöll sind ein Gebirgszug in Island und erreichen mit dem Snækollur eine Höhe von 1.477 m.

Sie liegen im isländischen Hochland ca. 25 östlich der Kjölur-Route.

Comments

fast exotisch - gefällt mir gut!! LG Michael
2010/05/06 22:40 , Michael Strasser
Island scheint auf dieser Seite im Moment schwer im Trend zu liegen.
Herrliches und ungewohntes Farbenspiel zwischen orange-rot und weiß.
LG Jörg
2010/05/06 22:49 , Jörg Nitz
Einfach nur klasse: Das Panorama und die Landschaft, die es zeigt.
2010/05/06 23:25 , Jörg Braukmann
Ein geniales Spiel der Farben und Kontraste. Gefällt mir sehr sehr gut.
Das bräunliche mit den Schneeresten. Und ich habe ein bisschen grün gesehen, etwas rechts der Bildmitte. Und etwas links der Bildmitte ist eine Dampffahne von einem kleinen Geysir. Richtig?
2010/05/07 06:59 , Jochen Gerlach
Auch wenn es uns manchmal schwer vorkam: Das Stativ mitzunehmen hat sich auf alle Fälle gelohnt. LG Sigerl
2010/05/07 09:32 , Sigerl Steirer
Sehr plastisch, unglaubliche Bildwirkung! Kannst Du noch den Aufnahmestandort verlinken? VG Martin
2010/05/07 19:29 , Martin Kraus
Traumhaft was du und Sigerl aus Island mitgebracht habt.

LG Hans
2010/05/07 20:04 , Johann Ilmberger
@Martin Kraus 
Der Aufnahmestandort ist im Kerlingarfjöll-Gebiet....oder wolltest du die GPS-Daten vom Ort? Die werdfen wir aber von dort gluabe ich nicht haben.
LG Katrin
2010/05/07 20:52 , Katrin Blöcher
Die geographischen Koordinaten der Aufnahmestandorte eurer Islandpanoramen anzugeben, wäre tatsächlich begrüßenswert, damit man sie auf der Karte lokalisieren und die Gegend zum Vergleich auf dem Satellitenbild betrachten könnte. Die Koordinanten vom erwähnten Snækollur sind:
Länge: -19.227222° Breite: 64.643333°. Genaueres kann ich nicht sagen, da keine Himmelrichtungen angegeben sind und Lagebeschreibung sowie Beschriftung zu wenig hergeben.
2010/05/07 22:17 , Jörg Braukmann
@Jörg Braukmann 
Ich hab nun folgende Koordinaten mit Google Earth ermittelt:
64°39'0.33"N 19°17'52.69"W
Sind aber nur als ca. Koordinaten zu verstehen, denn der genaue Aufnahmestandort ist nicht bekannt. Hab aber anhand ein paar Bilder und Goole Earth versucht herauszufinden wo es so ungefähr war.
LG Katrin
2010/05/07 22:36 , Katrin Blöcher
Du kannst die Koordinaten (in Dezimalschreibweise) unter "Panorama bearbeiten" direkt in eine Maske eingeben und schon kann jeder mit einem Klick auf den Globus oben links eines jeden verorteten Panoramas aus Salellitenperspektive sehen, wo es (ungefähr) ist.
2010/05/07 23:27 , Jörg Braukmann
Noch einfacher: "Panorama bearbeiten"..."In der Karte lokalisieren", und man kann sich in Google Maps per Satellitenbild an den Aufnahmepunkt heranzoomen und ihn anklicken, ohne mit den absoluten Koordinaten zu tun zu bekommen. Nochmal Dank an Thomas Schabacher für dieses tolle Feature (neben den vielen anderen....). VG Martin
2010/05/08 08:17 , Martin Kraus
Fremd und schön.
2010/05/08 12:21 , Arne Rönsch
Das Koordinaten-Werkzeug bietet neben der Suchfunktion auch die Möglichkeit, vorhandene Koordinaten in das dezimale Format umzurechnen. In dieser ursprünglichen Gegend ist es sicher nicht einfach, den Aufnahmestandort, allein mit Hilfe des Satellitenbildes wiederzufinden. Google Earth ist da eine interessante Ergänzung. Ich bin dort auch mal herumgeflogen und in der Tat hat der virtuelle Ausblick an den von dir erwänten Koodinaten mit Blickrichtung Südost deutliche Ähnlichkeit mit deinem Panorama, ist aber natürlich lange nicht so schön.
2010/05/08 14:05 , Jörg Braukmann
@Jörg Braukmann + Martin Kraus 
Danke für die näheren Infos zum Thema Koordinaten. Hab den Umrechner gleich mal genutzt und die in Google Earth ermittelten Koordinaten nun auch so zu speichern, das sie hier jeder nutzen kann :-) .
Nun kann man den Standort auch mit einem klick auf den Globus sehen.
Danke noch mal für die Hilfe!
LG Katrin
2010/05/08 14:39 , Katrin Blöcher
Aus einer anderen Welt.
2010/05/10 11:05 , Peter Brandt

Leave a comment


Katrin Blöcher

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100