Rocher de Mutzig   5251
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Vogelskopf 1056 m, 72 km
2 Niederhaslach
3 Bauernkopf 949 m, 76 km
4 Lettstädter Höhe 966 m, 76 km
5 Hahnenkopf 924 m, 74 km
6 Regeleskopf 887 m, 72 km
7 Reiherskopf 888 m, 72 km
8 Steigleskopf 919 m, 72 km
9 Brandenkopf 945 m, 71 km
10 Lemberg 1015 m, 120 km
11 Mooskapf 843 m, 84 km
12 Mooswaldkopf 879 m, 86 km
13 SCHWARZWALD
14 Gschasikopf 1045 m, 77 km
15 Hohkopf 1054 m, 79 km
16 Rohrhardsberg 1155 m, 80 km
17 Obereck 1177 m, 81 km
18 Lutzelhouse
19 Hornkopf 1121 m, 81 km
20 Muhlbach-sur-Bruche
21 Heidenkopf 787 m
22 Kandel 1242 m, 79 km
23 Weißtannenhöhe 1190 m, 94 km
24 Grendelbruch
25 Hohwart 1120 m, 91 km
26 la Bloss 826 m
27 Windeck 1209 m, 95 km
28 Schweizerwald 1306 m, 93 km
29 Buchberg 738 m
30 Feldberg 1493 m, 94 km
31 V A L L É E D E L A B R U C H E
32 Stübenwasen 1386 m, 93 km
33 Schauinsland 1284 m, 86 km
34 Trubelsmattkopf 1281 m, 90 km
35 Dietschel 1241 m, 91 km
36 Belchen 1414 m, 92 km
37 (Neuntelstein 972 m)
38 la Grande Côte 831 m
39 Petit Rosskopf 908 m
40 Grand Rosskopf 1032 m
41 Wisches
42 Champ du Feu 1099 m
43 Pfriemenkopf 864 m
44 le Champ du Diable 1136 m
45 Rehberg 1141 m
46 Grand Ballon 1424 m, 73 km
47 le Petit Brézouard 1203 m
48 le Grand Brézouard 1229 m, 41 km
49 le Climont 965 m
50 Tête des Faux 1208 m, 45 km
51 Schirmeck
52 Gazon de Faîte 1302 m, 51 km
53 le Hohneck 1363 m, 59 km
54 le Kastelberg 1350 m, 61 km
55 Voyement 793 m
56 Chaume de Sérichamp 1141 m, 52 km
57 les Champis 1202 m, 61 km
58 Tête de Grouvelin 1137 m, 61 km
59 la Croix Hanzo 1083 m, 55 km
60 Solamont 831 m
61 Côte de Plaine 876 m
62 le Faing des Meules 1007 m, 64 km
63 Tête des Raves 875 m
64 Spiémont 809 m, 59 km
65 la Haute Loge 938 m
66 Kohlberg 907 m
67 Tête des Blanches Roches 916 m
68 le Petit Donon 961 m
69 le Donon 1008 m
70 Tête du Coquin 837 m
71 PLATEAU LORRAIN/LOTHRINGISCHES SCHICHTSTUFENLAND
72 Haut de la Côte d'Essay 422 m, 60 km
73 le Narion 999 m

Details

Location: Rocher de Mutzig (Bas-Rhin(67), Grand Est) [Vosges/Vogesen, Alsace/Elsass] (1008 m)      by: Jörg Nitz
Area: France      Date: 07.10.2023
Die erste gemeinsame Herbsttour der beiden Jörgs führte in die nördlichen Vogesen, da sich keine Alpensicht abzeichnete.
Der Rocher de Mutzig, nördlichster Tausender der Vogesen, ist einer der bekanntesten und exponiertesten Aussichtspunkte dieses Gebirges und wurde hier dennoch noch nicht gezeigt. Das mag daran liegen, dass er nicht einfach erreichbar ist. Bis vor einigen Jahren konnte man bis zum Parkplatz Elsassblick über eine Forststraße fahren. Von dort aus war es dann nicht all zu weit bis zum Felsen. Die Forststraße ist wohl inzwischen gesperrt.
Wir starteten deutlich weiter weg, am Parkplatz gegenüber des deutschen Soldatenfriedhofs an der D 44. Nach 2 Stunden 10 Minuten erreichten wir das Ziel. Der Weg erforderte Trittsicherheit und war für Mittelgebirgsverhältnisse teilweise ordentlich steil und felsig.

Vom Felsen aus geht der Blick in südliche Richtung. Also hieß es einen möglichst hohen Sonnenstand zu erwischen. Das gelang zwar was die Tageszeit betrifft, aber um diese Jahreszeit steht die Sonne schon tief und somit muss man Gegenlicht in Kauf nehmen. Da sich die Bergkämme schön im und über dem Dunst staffeln, stört mich das Gegenlicht nicht.
Wir hatten noch eine sehr gute Fernsicht, die im Laufe des Nachmittags immer mehr durch Saharastaub getrübt wurde.

12 QF-Aufnahmen, 70 mm KB

Comments

Einer der wenigen Vogesen-Gipfel, wo ich auch mal war. Das zugehörige Pano liegt im Archiv, aber es kam mir doch direkt bekannt vor. Die dicken Steine und Felsen habe ich als schöne Rastplätze mit Aussicht in Erinnerung.
VG Jochen
2023/10/14 08:47 , Jochen Haude
Das ging ja wieder einmal flott. Bei noch besserer Sicht hätten wir dort oben auch nicht mehr sehen können. 100 Kilometern und mehr Fernsicht sind schon ordentlich, wenn auch noch Saharastaubs heranzieht. Danke für die Bestätigung des Lembergs. Als wir oben waren, hatte ich durchs Fernglas blickend schon vermutet, dass er das ist, der da durch eine Lücke im Schwarzwald hervorlugt. Meine Lieblingsblickrichtung war ins Gegenlicht über die im leichten Dunst gestaffelten Bergkämme, die auch im Pano gut zur Geltung kommen. Unseren Schlussspurt auf den Donon merke ich übrigens noch nachts im linken Bein.
2023/10/15 08:47 , Jörg Braukmann
Der Mut zum Gegenlicht gefällt mir, weil er mich motiviert, an einem offenen Projekt weiter zu "zupfen". (Glaube allerdings nicht, dass ich es so gut hinbekomme.)

Die gezeigte Landschaft ist eh über alle Zweifel erhaben.
2023/10/15 11:41 , Arne Rönsch
Ach, das war Saharastaub? Die von Donnerstag bis Sonntag von Tag zu Tag immer dunstiger werdende Sicht war auch in den Alpen markant. VG Martin
2023/10/15 17:20 , Martin Kraus
Trotz des Gegenlichts ein äußerst attraktiver Mittelgebirgsblick, prima.
2023/10/20 16:04 , Matthias Matthey

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100