Von der Burgruine Staufenberg   4405
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Leidenhöfer Kopf 293 m
2 Hangelstein 305 m
3 Steinkopf 518 m
4 Hausberg 486 m
5 Lollarkopf 281 m, 3 km
6 Großer Feldberg 879 m, 52 km
7 Pferdskopf 663 m
8 Lollar
9 Stoppelberg 401 m
10 Wißmar
11 Burg Gleiberg 308 m
12 Burg Vetzberg 310 m
13 Ruttershausen
14 Dünsberg 498 m, 11 km
15 Odenhausen
16 Hemmerich 470 m
17 Salzböden
18 Koppe 454 m
19 Dreisberg 448 m
20 Daubhaus 552 m
21 Hünstein 504 m
22 Fronhausen
23 Kappe 493 m
24 Rimberg 497 m, 21 km
25 Niederwalgern
26 Wollenberg 467 m
27 Frauenberg 379 m

Details

Location: Staufenberg (Landkreis Gießen) Hessen (268 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 14. Mai 2022
Von der Burgruine Staufenberg gibt es in unserer Sammlung noch kein Panorama. Der Aufnahmestandort liegt vergleichsweise niedrig, erhebt sich aber markant aus dem Umland. Mit dem Auto bin ich schon häufig vorbeigefahren. Diesmal kam ich mit dem Fahrrad aus Gießen und nahm mir die Zeit für einen Besuch. Das Tor zur Anlage war offen. Gekostet hat es nichts. Ich weiß nicht, ob es zeitweise geschlossen ist. Auch der Turm ist nur noch eine Ruine, verfügt aber über eine Treppe, die zu einer offenen Aussichtsplattform verfügt. Dort machte ich die Aufnahmen.

12 QF-Freihandaufnahmen mit meiner Alpha 7R, 36 mm, f/8

Comments

Kaum zu glauben, dass es in der Region noch weiße Flecken auf PP gibt.
Gefälliger Blick auf den Ort und die feinstrukturierte Hügellandschaft.
Das harte Mittagslicht gefällt mir nicht so, da hätte ich die Kontraste in der Entwicklung etwas herabgedreht. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Grüße,
Dieter
2023/02/23 15:48 , Dieter Leimkötter
Ein wohltuender Vorgeschmack auf wärmere und farbigere Tage.
2023/02/23 17:28 , Günter Diez
Jörg, da bin ich 1:1 bei Dieter. Ich grübele noch, ob es nun die harten Kontraste sind oder das Pano insgesamt etwas zu dunkel rüberkommt. Das Gleiche empfand ich schon bei Deinen letzten Werken (außer vom Goetheturm).
Die Qualität sowie der neu ausgekundschaftete, spannende Standort überwiegen aber deutlich.
LG Jörg
2023/02/23 20:18 , Jörg Nitz
Wie so oft. In dunkler Arbeitsumgebung (nachts) erschien es mir okay, tags auch etwas zu dunkel. Ich habe jetzt eine etwas hellere Version hochgeladen.
2023/02/24 17:43 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100