Too late for the Colours, still beautiful with the new Perspective   14273
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Horseshoe Lake
2 Horseshoe Lake Road
3 me
4 Minden Lake
5 Standort Pano #28217

Details

Location: Minden Lake, ON (380 m)      by: Augustin Werner
Area: Canada      Date: 21 October 2022
Not a whole lot of fall colours left on October 21 when we got to this favorite little stop of ours. I had photographed the panoramic view from the roadside here more than once, but published only one version in this group (see Pano #28217 - which was taken earlier in fall)

Once I got past my initial shock of having missed the colors I launched my new drone, pretty much vertically above from where I had previously taken my pano.

With aerial photography I always consider there is a trade off between more altitude (which provides a greater view) versus less altitude, which gives a better feel of the landscape's hills.

Anyway, I ended up with only one (spherical) pano here - This image is simply a cropped version of the sphere. Currently I own only one battery, so flight time is quite limited. The DJI Mini 3 Pro is quite a marvel and comes pre-programmed to capture all the shots required for a Spherical (Kugel-) pano automatically. GPS and stabilizer will keep the drone in the same location in flight, except when the winds are really strong. The drone can capture vertically down but not fully vertically up. Still I had to get creative for the Zenith point only occasionally.

I can understand if certain participants in this group feel sceptical about drones. I mean they (other peoples' drones) can be a pain in the butt. But so can other people with the traditional cameras or smartphone cameras in tourist hotspots.

In Ontario we generally don't have Aussichtsberge (because most of the few hills are naturally covered in forest. Aussichtstuerme are very rare. Going airborne for a panoramic view is almost necessary then.

I don't think using a drone to gain some altitude is cheating. Aussichtstuerme are not a natural feature of the landscape. Almost everyone in this group is taking advantage to air travel to get to their destination of choice. If those aids are accepted, show should be using a drone.

My original discovery of Panorama photography goes back approximately 40 years, when as a young teenager I saw the work of pioneering Swiss Photographer Emil Schulthess. He used a custom built, rotating large format camera, was able to 'borrow' a helicopter from the Swiss government (i.e. army). Fancy stuff before digital was invented. But regardless, those pictures are of timeless beauty. You may be able to find the book for cheap at an antique book seller: Emil Schulthess: Swiss Panorama.
______________________________________________

The full size 160MP Spherical pano is published on 360cities:
https://www.360cities.net/image/minden-lake-haliburton-highlands-ontario-canada

Comments

Coole Sache, ich bin echt beeindruckt, was die mittlerweile handlich kleinen Dinger so alles drauf haben.
2022/11/30 08:18 , Jens Vischer
Klasse gemacht Augustin !
2022/11/30 11:37 , Hans-Jürgen Bayer
Ich bin einer dieser Drohnen-Skeptiker. Mit Schummeln hat das gar nichts zu tun. Ich kann lediglich mit Aussichten, die nur Maschinen haben können, nicht so viel anfangen. Mich interessieren vielmehr Panoramen, die man vor Ort auch mit eigenen Augen erleben kann. Das Panorama wirkt auf 360cities.net ausgezeichnet, da es dort den passenden Viewer dafür gibt. Für pp.net trifft das weniger zu, da der große, vertikale Blickwinkel im unteren Bereich doch arge Verzerrungen hervorruft.
2022/12/01 16:04 , Jörg Braukmann
Die ersten drei Sätze von Jörg Braukmann gehe ich 1:1 mit.
LG Jörg
2022/12/02 18:43 , Jörg Nitz
Great work. Thanks for combining with the link to 360cities, which makes it easier to understand the view and the relation to the neighbouring pano from the ground. Cheers, Martin
2022/12/02 21:26 , Martin Kraus
Als Drohnenskeptiker würde ich mich nicht bezeichnen, nerven tut mich das Gejaule der Propeller aber schon - besonders dort, wo es eigentlich nur natürliche Geräusche gibt.
Andererseits kann ich die Begeisterung von Augustin mit dem neuen Männerspielzeug gut verstehen.
Auch wenn das Pano im unteren Teil an der Mittellinie bei 500px seine Schwächen hat, gefällt es mir. Ich bewerte so etwas auch aus dem Bauch heraus.
2022/12/03 08:52 , Steffen Minack
Es ergibt sich auf jeden Fall eine tolle Symmetrie. VG Peter
2022/12/03 17:12 , Peter Brandt
Steffen hat genau meine Ansicht zu Drohnen-Aufnahmen ausgedrückt. Auch darin, daß ich hier mal eine Ausnahme mache.
2022/12/03 19:18 , Heinz Höra
I agree in principal with the two Jörgs, but since I am not likely to come to the location ever, I am glad to see a view from there anyhow. LG Jan.
2022/12/05 19:52 , Jan Lindgaard Rasmussen
Stellt euch vor, es gaebe keine Aussichttuerme oder eure beliebten Aussichtspunkte waeren eingezaeunt, "no trespassing", oder einfach sonst nicht mehr zugaenglich... Waert Ihr dann noch immer abgeneigt, mithilfe einer kleinen Drohne die sonst verborgene Schoenheit der Landschaft sehen, festhalten & dokumentieren zu koennen?
____________________________________________________________

Vielen Dank fuer das vielfaeltige offene und hoffentlich ehrliche Feedback.

Es ist mir wohl bewusst, dass dieser Beitrag im Forum umstritten sein mag denn er tanzt ja gleich in zwei von einander unabhaengigen Beziehungen aus dem Rahmen.

Erstens ist es eigentlich ein Kugelpano und passt rein geometrisch schlecht auf diese Seite. Und dann ist noch das Thema Drohnen.

Meiner Meinung nach ist Panorama Photographie kein Wettkampf. Unterscheidliche Ansaetze und Vorlieben sollen hier ebenso natuerlich und friedlich ko-existieren, so wie es Bilder von ganz verschiedenartigen Motiven, Orten, Kontinenten gibt. Vielfalt ist gut und hat viele Dimensionen.

Zum Thema Kugelpano gibt es wenig zu sagen, weil das primaer um Geometrie geht. Die Beschraenkung auf 500 pixel Hoehe auf diesem Site foerdert lange bzw duenne Panoramen.

Zum Thema Drohnen und Panoramen fotografieren an Orten, die man besuchen kann: kommt es wirklich darauf an?

Alberto hat viele Orte besucht und hervorragend dokumentiert, wo kaum jemand anders wirklich hinfahren koennte, u.a. aus Mangel an Zeit & Fitness, Abenteuer Lust usw. Zum Glueck wurde er dafuer nie kritisiert.

Ein Grund, weshalb es schwieriger ist, in meiner Wahlheimat ansprechende, zugaengliche Aussichtspunkte zu finden, hat mit Besitzverhaeltnissen und Zutrittsberechtigung zu tun: Wo Land hier im Privatbesitz ist, darf man nicht einfach hingegehen. Wo Land nicht im Privatbesitz ist, ist es zumeist nicht fuer Besucher und Fotografen erschlossen.

Das hat eigentlich nichts mit Fotografie zu tun, aber macht in der Praxis einen riesigen Unterschiede: Stellt euch vor, es gaebe keine Aussichttuerme oder eure beliebten Aussichtspunkte waeren nicht oeffentlich zugaenglich...

Pano 28217 zeigt dieselbe Landschaft ohne Vogelperspektive.
2022/12/06 03:59 , Augustin Werner
"No trespassing" ist definitiv ein Argument welches (vor allem in USA) zu beachten ist - die Luft könnte sonst bleihaltig werden :-P
2022/12/06 10:12 , Hans-Jürgen Bayer
"No trespassing ..." :-)) ... da ist die Drohne künftig alternativlos - siehe meine story zu #27348 !!!

Seit ich am Eilean Donnain Castle und frühmorgens in der Wachau mir die Details der Drohnenfotografie von zwei versierten Fotografen habe erläutern lassen, fasziniert mich diese Möglichkeit die Topografie einer Landschaft zu panoramisieren und ich bin von Deiner Aufnahme begeistert, Augustin.

Herzliche Grüße "über den Teich" in die Wälder Kanadas,
Hans-Jörg
2022/12/07 06:47 , Hans-Jörg Bäuerle
So leicht ist das in unserem Mittelgebirgsraum auch nicht. Die meisten Gipfel sind zugewachsen. Da bedeutet es schon einen gewissen Aufwand an Recherche und Erkundung bis man geeignete Standorte gefunden hat. Dass welche verschwinden, weil sie zuwachsen, gesperrt werden oder abbrennen ist gar nicht selten und ärgerlich. Meine Abneigung gegen Drohnenaufnahmen verdeutlicht ein Blick auf diese Website, die ich neulich fand:

https://www.soonwald-nahe.de/naturpark/soonwaldpanorama

Da finden sich sehr interessante und gute Panoramen auch von Aussichtstürmen - denkt man. Zumindest war ich begeistert, dass so viele Stellen im Hunsrück wieder Aussicht bieten, die ich schon abgeschrieben hatte, weil sie zugewachsen sind. Die Freude währte nur kurz, weil ich schnell merkte, dass das Panoramen von Drohnen sind, die weit über den Aussichtürmen ihre Aufnahmen gemacht haben. Für mich paradox, Besuchern im Web eine Aussicht zu präsentieren, die sie vor Ort nicht haben. Ich wäre enttäuscht, wenn ich bspw. auf dem Aussichtsturm Hochsteinchen stünde und mir den Ausblick nur auf meinem Smartphone angucken könnte. Da ist es auch kein Trost, dass man auf diese Weise völlig unanhängig vom Wetter würde.
2022/12/14 17:01 , Jörg Braukmann
Neue Perspektiven zu suchen, das ist doch die Leidenschaft jedes Fotografen.
Dieser, in seiner Symmetrie bezaubernde, Ausblick wäre ohne die nervigen Brummdinger gar nicht möglich. Ich stimme auch Jörg zu, dass es reizvoll ist, Aussichtspunkte zu erkunden und zu finden. Aber hier zeigt sich doch, dass es dergleichen nicht gibt. Ich finde es nicht gut, dass es einige hier gibt, die Drohnenperspektiven aus Prinzip nicht bewerten. Mich persönlich stört hier eher die gewählte Projektionsmethode, die am unteren Bildrand doch sehr viel verzerrt.

Grüße,
Dieter
2022/12/17 11:15 , Dieter Leimkötter

Leave a comment


Augustin Werner

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100