Intorno alla Mastio di Matilde - Rund um Matilde   9166
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Bacino Capellini
2 Bacino Santo Stefano
3 Bacino Firenze
4 Chiesa di San Fernando
5 Bastione della capitana
6 Chiesa di Santa Caterina
7 Fosso Venezia
8 Via della Venezia
9 Mercato del pesce
10 Monti Livornesi
11 Palazzo del Governo
12 Biblioteca
13 Monumento del Quattro Mori
14 Montenero
15 Darsena Vecchia
16 Ponte dei Francesi
17 Fosso Reale
18 Via del Molo Mediceo
19 Elba
20 Cantiere navale Azimut-Benetti
21 Capraia
22 Corse
23 Gargano
24 Jeanne Hebuterne

Details

Location: Fortezza Vecchia, Livorno (30 m)      by: Hans-Jürgen Bayer
Area: Italy      Date: August 2022
Ein Panorama rundum „Matildas Bergfried“, bzw. Matildas Turm innerhalb der Festungsanlage Fortezza Vecchia.
Die Geschichte der Festung geht zurück bis ins 11. Jhdt.
Eine ursprünglich auf römischen Fundamenten und auf wohl auf Anordnung von Matilde von Canossa errichtete quadratische Anlage (10.Jhdt) wurde später im 13.Jhdt mit einem, einer Überlieferung nach und dem (ursprünglichen) Willen von Matilde di Canossa zufolge, zylindrischen Wachturm erweitert.
Daher der heutige Name „Mastio di Matilde“, was aber lt. Wiki (IT) so nicht beurkundet ist. Auch sind die Erklärungen der EN und DE Varianten im Kontext etwas widersprüchlich.
Jedenfalls hat man von dort einen umfassenden Blick auf die Stadt und den Hafen. Hier zunächst eine Aufnahmeserie im leichten Tele (60mm). Was noch recht einfach zu stitchen war. Eine weitwinkligere und aufwändiger gestaltete Variante ist auch schon fertig und kann sie später mal nachreichen.

Wie der Standort dort oben aussieht, erschließt sich bestens beim Betrachten dieses herrlichen 360cities Panoramas. Nicht von mir, sondern von einem Könner!
https://www.360cities.net/fr/image/mastio-di-matilde-livorno-tuscany

Trivia:
Wir haben zuhause ein gewisses Faible für den Maler Amedeo Modigliani entwickelt.
Heuer im Frühjahr waren wir bereits in Paris, welches als Zentrum seines Schaffens galt, und hatten dort auch sein Grab auf dem Friedhof Père Lachaise besucht. Nun waren wir diesen Sommer also in seiner Geburtsstadt.
Als es dann auf einem der Hafengebäude eines unserer Lieblingsbilder zu sehen gab (Jeanne Hebuterne), war das dann ein schöne Überraschung. Das „Modigliani-Jahr“ anlässlich seines 100.Todestages war aber bereits 2020. Dieses Bild hängt auch bei uns zuhause (im Original natürlich … :-) !)

Welche Schiffe gibt es hier zu sehen?
Tramper – Cargo Vessel - Flag of British Virgin Islands
Azura – Cruise Ship – Flag of Bermuda
Iryna – Yacht – Flag of UK
Saga Wind – Cargo Ship – Flag of Hongkong
Celebrity Reflection – Cruise Ship – Flag of Malta
Corsica Victoria - Passenger/Ro-Ro Cargo Ship – Flag of Italy
Aegean Nobility – Crude Oil Tanker – Flag of Greece


Comments

I also like Modigliani very much.
To understand the Livorno people, you should know the history of the false heads attributed to Modigliani. It was a joke of some Livorno students that ridiculed many art critics.
2022/09/17 21:50 , Giuseppe Marzulli
What a story !
To get this right. For the 1984 celebrations of his 100th birthday, the museum of modern art in Livorno organized an exhibition for which only a few objects were available. Knowing about a rumor that Modigliani back in 1913 possibly had thrown 3 of his sculptures into the Fosso Reale (his friends didn't like it), the museum started excavations to proof the narration. Which brought 3 students on the scene. They quickly handcrafted (thanks to Black&Decker) 3 sculptures and thrown them into the canal, which were later discovered. The story went on .... unfortunately the trustee/curator of the museum lifelongly insisted that they were genuine.

Correct ? :-)
2022/09/18 10:55 , Hans-Jürgen Bayer
Yes, roughly it is right. I'm glad you found it.
It was almost a national scandal, with many art critics saying they were genuine. The joke went on for several days. Then, despite the testimonies of the students, some critics, in order not to admit they were wrong, continued to argue that Modigliani's heads were authentic.
2022/09/18 13:06 , Giuseppe Marzulli
Sehr abwechslungsreiche Hafenszene. Leider auch hier die Kreuzfahrer. VG Martin
2022/09/18 15:25 , Martin Kraus
Nicht in jeder Richtung ist das Motiv fotogen im gewöhnlichen Sinn, aber mir gefällt, dass du die vollen 360° zeigst. So ergibt sich insgesammt ein spannendes und umfassendes Panorama. Die klare Luft und die Fallstreifen gegen Ende gefallen mir besonders gut. Mit Verortung und Beschriftung wäre es noch besser.
2022/09/18 16:36 , Jörg Braukmann
Was für ein beeindruckendes Panorama, schade, dass es keine Hintergrundgeräusche dazu gibt. Aber zum Glück kommt am Ende der Aufnahme ein Bild meines Lieblingsmalers Modigliani!
2022/09/18 17:25 , Arjan Veldhuis
Ein Werk verwirrender Vielfalt, auch landschaftlich. Erstaunlich, daß es recht einfach zu stitchen war, denn es fällt einem nichts, was zu korrigieren wäre, ins Auge.
Nur wenn ich es beim Schreiben dieses Kommentars so klein sehe und dabei an die erzählte Verehrung für Modigliani denke, wundert es mich, daß es nicht mit dem plakativen Bild von einem bzw. einer Modigliani beginnt. (Viele seiner Bilder habe ich übrigens auch mal derart geliebt, das eine Reproduktion eines Bildes bei uns noch herumhängt. Sein Leben in Paris, das mal Gegenstand eines Films war, hatte mich damals, vor wol 50 Jahren, beeindruckt).

Zurück beim Panoramabild hätte ich den Schnitt auch ohne Modigliani so gemacht.
2022/09/19 19:54 , Heinz Höra
Geht nicht, weil das Bild kein echtes 360er ist.
2022/09/19 22:49 , Heinz Höra
@Heinz,
es ist schon ein 360° Panorama - ich kann auf vielfältige Art zeigen.
2022/09/21 20:36 , Hans-Jürgen Bayer

Leave a comment


Hans-Jürgen Bayer

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100