Onwards in the light to the Eabhal ... 360°   3550
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Startpunkt am Wohnmobil #25941
2 Saighdinis
3 Rückkehr - Standort Pano #26670 ... 21:02 Uhr
4 Beinn Langais 90m
5 Maireabhal (Marrival) 230m
6 Marrogh 168m
7 North Uist
8 Sgealtrabhal 101m
9 Maari 171m
10 Crogearraidh Mor 180m
11 Crogearraidh Beag 140m
12 Blathaisbhal 100m
13 Beinn Mhor 190m
14 Beinn Bhreac 140m
15 Ceapabhal 368m / South Harris - Pano #23853
16 Loch Euphort
17 Bleabhal 398m
18 South Harris
19 Roineabhal 460m - 27 km
20 Li a'Deas (South Lee) 281m
21 Burabhal (Burrival) 141m
22 Standort Pano #25949
23 Standort Pano #25974
24 Eabhal 347m - Top North Uist #25985
25 Loch Obasaraigh
26 South Uist
27 Hecla 606m - 29km
28 Beinn Mhor 620m - 33km - Top of South Uist
29 Ruabhal 124m - 12km

Details

Location: near Saighdinis / Loch Euphort / North Uist / Outer Hebrides / Scotland      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: United Kingdom      Date: 02.06.2019
Weil es zu den beiden Vorgängerwerken "Out of the dark - into the light" passt, sei noch ein weiteres Werk von diesem erlebnisreichen 2. Juni 2019 nachgeschoben, auch wenn ich vom Weg zum Eabhal schon reichlich Eindrücke präsentiert habe.

Nach dem regenreichen Beginn des Tages an den Stränden North Uists, dem Besuch des Scolpaig Folly und St. Kilda Viewpoint ging es wie bereits berichtet nach Lochmaddy, dem Verwaltungszentrum North Uists, um dort Tea and Scones zu genießen. Da sich aber ein Schönwetterfenster von gut 5 Stunden abzeichnete, durfte der Tag nicht ohne Bewegung in dieser herrlichen Landschaft ausklingen, und so zog es mich durch das Moor zwischen Loch Euphort und Loch Obasaraigh, um den Fuß des Anstiegs zum Eabhal zu erreichen. Dass ich diese Zeit in der absoluten Einsamkeit für mich verbringen konnte, klingt auch nach 3 Jahren noch nach ... lediglich eine einheimische schottische Wanderin begegnete mir in diesen fünf Stunden mit reichlich Pausen, insbesondere am Gipfel des mit 347m höchsten Bergs von North Uist.

Ein 360°-Blick kurze Zeit nach dem Start vom Parkplatz bei Saighdinis ... im Gegensatz zum Pano #26670, das bei der Rückkehr entstanden ist, blieb dieses Werk weitgehend unbearbeitet, soweit man dies bei 360°-Panoramen mit Gegenlicht durch die Anpassung der Ausleuchtung in den Himmelspartien überhaupt sagen darf ;-) ...


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 14 Aufnahmen, freihand
Aufnahmezeit 16:20 local time (17:20 MESZ / CEST)
Blende: f/13
Belichtung: 1/640
Brennweite: 25mm KB
ISO 100

Comments

Deine Freude, in dieser herrlichen Landschaft über mehrere Stunden ungestört allein unterwegs zu sein, kann ich sehr gut nachempfinden.
Danke für die Standortangaben der anderen Aufnahmen. Habe ich mir jetzt nochmal angesehen, ein Genuss!
2022/03/26 12:30 , Friedemann Dittrich
Unglaublich, wie dort alles leuchtet, wenn die Sonne rauskommt. Die Wegspur im Vordergrund weckt Erinnerungen -- jeder Schritt dort ist anders nass. VG Martin
2022/03/27 20:30 , Martin Kraus
Herrlich! Wie ein 347 m hoher Berg doch so dominant sein kann. VG Peter
2022/03/28 21:15 , Peter Brandt

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100