Gersbacher Hörnle (2): Einige Minuten später ...   7426
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Säntis 2502m
2 Schesaplana 2965m
3 Hinterrugg 2306m
4 Mürtschenstock 2441m
5 Ringelspitz 3247m
6 Piz Sardona 3056m
7 Piz Segnas 3102m
8 Vrenisgärtli 2900m
9 Glärnisch 2914m
10 Bös Fulen 2802m
11 Hinter Selbsanft 3028m
12 Bifertenstock 3419m
13 Tödi 3614m
14 Gr.Schärhorn 3294m
15 Piz Cambrialas 3207m
16 Hornbergbecken
17 Gr.Düssi 3256m
18 Gr.Ruchen 3158m
19 Gr.Windgällen 3187m
20 Oberalpstock 3328m
21 Rigi 1797m
22 Niderbauen-Chulm 1923m
23 Bristen 3073m
24 Uri Rotstock 2928m
25 Krönten 3108m
26 Hinter Schloss 3133m
27 Gr.Spannort 3198m
28 Fleckistock 3416m
29 Titlis 3238m
30 Galenstock 3586m
31 Gwächtenhorn 3420m
32 Pilatus 2128m
33 Diechterhorn 3387m
34 Hochstollen 2481m
35 Ritzlihorn 3282m
36 Rosenhorn 3689m
37 Schreckhorn 4078m
38 Finsteraarhorn 4274m
39 Gr.Grünhorn 4044m
40 Gr.Fiescherhorn 4049m
41 Eiger 3970m
42 Mönch 4107m
43 Aletschhorn 4195m
44 Jungfrau 4158m
45 Breithorn (Lötschental) 3784m
46 Hohgant 2197m
47 Breithorn (Lauterbrunnen) 3780m
48 Bietschhorn 3934m
49 Gspaltenhorn 3436m
50 Blümlisalphorn 3661m
51 Hockenhorn 3293m
52 Doldenhorn 3643m
53 Balmhorn 3699m
54 Altels 2630m
55 Rinderhorn 3448m
56 Mittlere Loner 3001m
57 Niesen 2362m
58 Wildstrubel 3244m
59 Albristhorn 2762m
60 Stockhorn 2190m
61 Wildhorn 3247m
62 Geltenhorn 3065m
63 Arpelistock 3036m
64 Gantrisch 2175m
65 Bürgle 2165m
66 Ochsen 2188m
67 Oldenhorn 3123m
68 Les Diablerets 3210m
69 Aiguille Verte 4121m
70 Mont Blanc 4808m
71 Hinderi Egg 1168m
72 Hellchöpfli 1232m
73 Dent de Brenleire 2353m

Details

Location: Gersbacher Hörnle (1031 m)      by: Niels Müller-Warmuth
Area: Germany      Date: 24.01.2022
erscheinen die ersten Lichtstrahlen am Mont Blanc. Uhrzeit 07.55h.

35 Aufnahmen, 135mm.

Comments

Ein Traum! Zum Glück hat dich das PHP Gespenst wieder gewähren lassen und wir kommen in den Genuss dieser herrlichen Morgenstimmung. Bitte noch den großen Berg rechts vom Hinterrugg beschriften ;-)
2022/02/04 07:59 , Jens Vischer
...ja...der PHP-Fehler. Mein "alter" Account ist seit Monaten nicht mehr zugänglich, komme da gar nicht mehr rein. Hoffentlich war es bei dir nur eine vorübergehende Störung....
2022/02/04 10:08 , J. Engelhardt
Ist natürlich noch besser als (1).

Mir ging es zuletzt auch mal so, daß ich ein Panorama nicht öffnen konnte und stattdessen angeboten wurde, ein .php abzuspeichern. Doch nach mehreren Versuchen ging es dann wieder.
Wenn das aber solche Dimensionen wie auch noch bei Jörg annimmt, dann müßte man doch Thomas Schabacher informieren...
2022/02/04 19:30 , Heinz Höra
Heinz, danke. Ich hab ja jetzt einen Mechanismus, das Ganze wieder zum Laufen zu bringen, nämlich einen neuen Kommentar unter dem letzten aktiven Panorama einzugeben. Ob das immer hilft, wird sich zeigen. LG Niels
2022/02/05 06:54 , Niels Müller-Warmuth
Im direkten Vergleich würde ich diesem Bild den Vorzug geben. Der Vordergrund gewinnt durch das zusätzliche Licht deutlich, wird reicher an Strukturen.

Was im direkten Vergleich auffällt ist die Ausprägung der Refraktion, die insbesondere im linken Drittel die Berge mal mehr, mal weniger in die Höhe zieht.

Grüße,
Dieter
2022/02/06 11:14 , Dieter Leimkötter
Ähnlich und dennoch anders ... bei so einem lohnenswerten "Frühaufstehen" dürfte der Sensor mal wieder geglüht haben ;-) !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2022/02/06 11:16 , Hans-Jörg Bäuerle
Dem Vorgänger sehr ähnlich und besser, weil es mehr Licht hat.
2022/02/06 13:31 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Niels Müller-Warmuth

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100