360° Wolken, Wind und Eis   6805
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Luboch 1296 m
2 Richtung Szrenica (Reifträger)
3 Kotel (Kesselkoppe) 1435 m
4 Lysá hora 1344 m

Details

Location: Hranicní louka (Grenzwiese) im Riesengebirge (1250 m)      by: Matthias Matthey
Area: Czech Republic      Date: 16.01.2022
Das Bild vermittelt recht gut die winterlichen Bedingungen im Riesengebirge. Auch wenn wir hier noch nicht ganz über die Waldgrenze vorgedrungen sind, fegt der Wind schon nach Belieben den Schnee über die Flächen und schafft für Skifahrer ziemlich anspruchsvolle Wechsel aus Triebschnee, Harsch und Eis.

Ich hoffe, dass mir diesmal kein Stitchfehler entgangen ist, und dass die Profis nicht allzu großen Anstoß an den leichten Färbungen Richtung Sonne nehmen :-)

Comments

Kann ich mir recht gut vorstellen dort entlang zu laufen, erst recht wenn der Wind pfeift. Die Wolkenstimmung schien ziemlich dynamisch gewesen zu sein. Vielleicht kannst du noch kurz eure Route erläutern.
Da man ja bei Problemen am Anfang oder Ende eines Panos die Möglichkeit hat einfach nicht dahin zu scrollen(wie hier zur ausgebrannten Sonne) und ich kein Verfechter von 360° um jeden Preis bin, bewerte ich Anfang und Ende des Panos nicht und finde es schön ;-)
2022/01/24 18:19 , Steffen Minack
Ich bin zwar grundsätzlich auch ein Freund von 360-Grad-Panos. Manchmal gibt es aber Situationen, bei denen man lieber auf einen Teil des Blickfelds verzichten sollte, zum Beispiel bei solch argem Gegenlicht ;-)
LG Jörg
2022/01/24 22:39 , Jörg Nitz
Da würde ich auch gerne entlangwandern. Die überstahlten Bereiche am Rand haben keinerlei Mehrwert. Die würde ich auch herausnehmen, auch wenn es dann keine 360° mehr sind. Das ist nicht so schlimm. Check auch mal den Schnee. Ich finde, die Grünanteile sind zu hoch.
2022/01/24 23:00 , Jörg Braukmann
Sehr schöne Stimmung, da wäre man gerne mit dabei.

Die Lichtprobleme sind schon angesprochen. Auch ich wäre ein Freund der Schere. Der Farbstich ist sicher schwerer in den Griff zu bekommen, zumal dieser sich vom grünlichen links ins violette rechts verschiebt. Das könnte an dem Weißabgleich/Tonung liegen. Automatische Einstellungen?
Die klaren Strukturen im Vordergrund offenbaren auch ein paar Stitchfehler. Am augenfälligsten ist der Bruch im Schatten des Stockes deines Begleiters/deiner Begleiterin.

Grüße,
Dieter
2022/01/27 10:47 , Dieter Leimkötter
Ich hatte neulich eine mail geschickt, weil die Himmelsrichtungen falsch sind - kam wohl nicht an...Die Sonne steht im Norden ;-)
2022/01/29 12:10 , Steffen Minack
Okay, nun sind wir nicht mehr in Neuseeland ;-)
2022/02/11 19:21 , Steffen Minack

Leave a comment


Matthias Matthey

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100