Burg Hohenschramberg   9581
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Burg Hohenschramberg
2 Schiltachtal Richtung Schiltach
3 Göttelbachtal
4 Schramberg
5 Schramberg-Sulgen
6 Kirnbachtal Richtung Hardt
7 Schiltachtal Richtung Tennenbronn
8 Lauterbachtal

Details

Location: Hohenschramberg / Schramberg / Landkreis Rottweil (635 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Germany      Date: 23.10.2021
Als Ergänzung zum "verunglückten" Rätselpanorama ;-) nun noch eine Weitwinkelansicht von der hoch über der Fünftälerstadt Schramberg thronenden Burganlage Hohenschramberg.

Erbaut wurde die Hohenschramberg im Jahr 1457 von dem Ritter Hans von Rechberg. Fast drei Jahrhunderte lag die Burg Hohenschramberg im Dornröschenschlaf, denn erst zwischen 1957 und 1983 fanden Ausgrabungen und Restaurierungen statt. Einen großen Beitrag leisteten dazu die Burgpioniere, eine Gruppe Schramberger Bürger, die sich mit großem Engagement um den Erhalt der Burgruine Hohenschramberg kümmerte. Dank dieses Einsatzes sind heute noch Teile dieser ehemals wehrhaften Festung im Schwarzwald gut erhalten: die westlich vorgelagerte Bastion mit dem oberen Hof, der Kapellenturm, das mittlere und hintere Schloss, der Rossstall sowie Grundmauern von Badhaus, Backhaus und weiterer Gebäude an der Ost- und Nordflanke. Die Mauern des mittleren Schlosses und des Rossstalls waren zur nordwestlichen Seite hin abgerundet und mit Kanonentrichtern zur Verteidigung versehen (Quelle: Homepage Stadt Schramberg).

Für die Aufnahme auf der Burgmauer war ein wenig Akrobatik gefordert ... angesichts der Tiefe als Sicherung den Fahnenmast umarmend und diesen Schritt für Schritt umrundend bot sich für Außenstehende schon ein lustiges Bild des Panoramisten dar, wie ich später auf Handyaufnahmen entdeckte. Nächstes Mal nehme ich dann wohl den Gurt und das Klettersteigset zur Eigensicherung mit :-)) ...


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 20 HF-Aufnahmen, freihand
Aufnahmezeit 12:12 Uhr MESZ
Blende: f/11
Belichtung: 1/320
ISO: 100
Brennweite: 24mm KB

Comments

Ein Panorama mit Risikozuschlag, das Du trotz schwieriger Position sehr gut gemeistert hast.
2021/11/04 13:20 , Jens Vischer
Schöne Ergänzung mit Vordergrund zu dem schon netten Rätselpanorama. LG Niels
2021/11/04 13:45 , Niels Müller-Warmuth
Sehr satt und plastisch augearbeitet, ohne aufdringlich zu wirken. Stark.
2021/11/04 16:27 , Arne Rönsch
Burg und Tiefe toll integriert, herbstliches Leuchten inklusive, und Du bliebst unverletzt, was will man mehr, Hans-Jörg?
2021/11/04 21:29 , Peter Brandt
Wunderbare Farben und Komposition.
Grüße Arjan
2021/11/05 10:27 , Arjan Veldhuis
Die Vervollständigung mit der Ruine gibt dem Ganzen noch mehr Tiefe. Die klaren Farben runden dein Bild perfekt ab.

Herzliche Grüße,
Dieter
2021/11/05 17:43 , Dieter Leimkötter
Sehr attraktive, mir leider völlig fremde Gegend. VG Martin
2021/11/05 19:26 , Martin Kraus
Schön bunt!
Sonnen(sterne) gefallen mir bekanntermaßen nicht im Bild. Aber aufgrund der hohen Burgmauern ließ sich die Sonne hier nicht außen vor lassen. Du hast sie aber wunderbar natürlich wirkend integriert.
LG Jörg
2021/11/08 12:12 , Jörg Nitz
Das passen alle Bildelemente hervorragend zusammen.
2021/11/09 22:29 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100