Die Wasserfälle von Allerheiligen   8457
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Lierbach (tal)

Details

Aufnahmestandort: Wasserfälle Allerheiligen / Lierbachtal / Oppenau / Ortenaukreis (580 m)      Fotografiert von: Hans-Jörg Bäuerle
Gebiet: Germany      Datum: 28.02.2021
Knapp 500 Höhenmeter unter dem auch den Panoramisten bekannten Schliffkopfgipfel (1.055m) befinden sich die Wasserfälle von Allerheiligen und die nahegelegene gleichnamige frühgotische Klosterruine, die man durchaus als Kleinod im nördlichen Schwarzwald bezeichnen kann. Die Wasserfälle stürzen sich über 7 Kaskaden gut 90 Meter in die Tiefe und gehören zu den höchsten und schönsten des Schwarzwalds. Der gut angelegte Pfad und die Parkplätze an der Klosterruine und am Eingang des Wasserfalls tragen sicher dazu bei, dass dieser Ort an den Wochenenden oft überlaufen ist, es sei denn man besucht ihn in den späten Abendstunden und kehrt erst bei Dunkelheit wieder zum Auto zurück, so wie am Aufnahmetag dieses Panoramas am 28. Februar diesen Jahres ... dann trifft man auch an einem Sonntagabend nur noch ganz wenige Besucher an!!

Das Panorama ist wieder eine Fortsetzung der Serie "liebgewonnene Plätze meiner Heimat" und eine Standortpremiere. Die Lichtverhältnisse mit der einbrechenden Dunkelheit und dem letzten Abendlicht gen Westen hinunter ins Lierbachtal waren nicht ganz einfach, sodass ich mich bei dieser Abendrunde hauptsächlich auf Einzelaufnahmen konzentrierte. Dieser Standort mit der letzten attraktiven Kaskade bot sich jedoch auch für ein kleines Panorama an ...


The waterfalls of Allerheiligen, and the nearby early Gothic monastery ruin of the same name, are located just 500 altitude meters above the well-known Schliffkopf peak (1.055m) and can certainly be described as a jewel in the northern Black Forest. The waterfalls plunge over 7 cascades about 90 metres into the depths and are among the highest and most beautiful in the Black Forest. The well constructed path and the parking areas at the monastery ruins and at the entrance to the waterfall contribute to the fact that this place is often overcrowded at weekends, unless you visit the waterfall in the late evening hours and return to the car in the darkness, as here on 28 February this year ... then you only meet few visitors even on a Sunday evening.

The panorama is a continuation of my series "Lieblingsplätze of my homeland" and a premiere of the location. The light conditions with the falling darkness and the last evening light towards the west down into the Lierbach valley were not quite easy, so I concentrated mainly on single shots during this evening walk. But this position with the last attractive cascade was also interesting for a small panorama.


**************************************************************************

Ursprünglich als Rätsel eingestellt:

Einfach zu lösen für diejenigen die schon einmal dort waren - nicht schwierig für diejenigen die suchen müssen ... zumindest ein Premierenstandort !! Wenn dann nicht schon geschehen, werde ich am späten Abend nach meiner Rückkehr auflösen ... (NB: sorry, es war der frühe Morgen) ...


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm, 4 QF-Aufnahmen, freihand
Aufnahmezeit 17:58 (Sonnenuntergang 18:09 - also fast schon dunkel)
Blende: f/8
Belichtung: 1/15
ISO: 320
Brennweite: 27mm KB

Kommentare

Im schönen Schwarzwald gibt es nicht nur Bäume, die auf mehr oder weniger bedeutenden Bergen und Buckeln stehen, sondern auch Klöster, Granitfelsen und adrette Wasserfälle. Diesen hier sollte man am Wochenende meiden - der vielen Motorräder wegen. Man kann in dieser Zeit ja ein gutes Buch lesen, etwa "Lieblingsplätze Nordschwarzwald", das dieser Tage erscheint. Dort findet man ALLERhand Geschichten und Tipps, u.a. rund um diesen hübschen Wasserfall und das gleichnamige Koster.
15.05.2021 15:01 , Matthias Kehle
Der Allerheiligenwasserfall bei Oppenau? Kenn ich zwar nicht, sieht aber so aus :-).
15.05.2021 15:30 , Winfried Borlinghaus
Ich dachte im ersten Moment, dass meine Vorschreiber irren. Irgendwie hatte ich einen anderen Schwarzwald-Wasserfall im Kopf. Aber nach kurzer Prüfung habe ich gleich gesehen, dass sie voll richtig liegen.
15.05.2021 19:20 , Steffen Minack
Vielen Dank für Eure Beteiligung - wie erwartet wurde das Rätsel schnell in einer schön umschriebenen Art und Weise von Matthias K. gelöst, Winfried als "Nichteinheimischer" lokalisierte den Standort und Steffen konnte diesen final bestätigen ... und wie sagt Fredy auf a-p immer so schön ... damit sind "Gold - Silber - Bronze" vergeben ;-))

@ Matthias Kehle
Das ist ja klasse, dass Du Dich hier eingeklinkt hast - ich vermute, dass wir uns schon einmal (nicht persönlich) begegnet sind. Kann es sein, dass es wegen Dir auf meinen Wohnmobilfahrten "immer mal wieder einen Spiegel erwischt ..." ... 2019 habe ich da während meines Frieslandaufenthaltes ein kurzweiliges Werk gelesen ;-)) ... !?! Solltest Du das sein, würden wir uns natürlich freuen, wenn Du bei den sicher zahlreichen Recherchearbeiten zu Deinen Werken uns auch das ein oder andere Panorama präsentieren könntest ;-)
16.05.2021 07:47 , Hans-Jörg Bäuerle
@Hans-Jörg Bäuerle 
Ja, auch das "Womo"-Buch geht auf meine Kappe. Ich bin nur ein durchschnittlicher Fotograf, aber leidenschaftlicher Ferngucker mit einem merkwürdigen geografischen Gedächtnis, das dafür sorgt, dass ich regelmäßig auf Alpengipfeln stehe, um den Einheimischen beim Identifizieren ihrer Gipfel zu helfen. Mit Hilfe der beiden Pano-Seiten schule ich dieses Gedächtnis. Und: viel lieber als mit dem Womo bin ich zu Fuß unterwegs. Aber das weißt Du ja, wenn Du das Buch gelesen hast.
16.05.2021 08:51 , Matthias Kehle
Kannte ich nicht und hätte ich nicht gewusst. Danke für diesen Ausflugstipp! Das sind bei uns beliebte Ziele. Für ein Panorama auf dieser Website ist das Thema oft schwer in Szene zu setzen. Dir ist es gut gelungen. Ich höre es rauschen.
16.05.2021 12:05 , Jörg Braukmann
Klein, aber fein. Ein wild-romantisches Plätzchen. Als Rätsel für mich unlösbar.
17.05.2021 12:44 , Friedemann Dittrich
Ich kann sehr gut verstehen, dass Allerheiligen zu Deinen liebgewonnenen Plätzen zählt, Hans-Jörg! Der Wanderweg entlang des Wasserfalls ist wunderschön angelegt und als Krönung erreicht man am oberen Ende die ebenfalls sehr sehenswerte Klosterruine.

Bin noch nicht auf die Idee gekommen, dort ein Panorama zu schießen - umso schöner, dass Du es gemacht hast und hier so toll präsentierst. Rauschender Wasserfall und liebliche Brücke - wirklich toll eingefangen!

LG Markus
17.05.2021 19:04 , Markus Ulmer

Kommentar schreiben


Hans-Jörg Bäuerle

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100