Island #35 - die Trolle von Snæfellsnes   8631
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Snæfellsjökull, 1446 m

Details

Location: Lóndrangar (10 m)      by: Peter Brandt
Area: Iceland      Date: 18.7.2020
Ganz im Westen der Halbinsel Snæfellsnes sind die Spuren des Vulkanismus wieder sehr eindrücklich. Das Bild ist am Rande eines Lavafeldes aufgenommen, das vom Vulkan Snæfellsjökull herabkommt, der an diesem (und nicht nur diesem) Tag mit einer Wolkenkappe bedeckt ist. Seit 24 Stunden tobt ein wilder Nordsturm, der hier an der Südküste der Halbinsel für überwiegend trockene und leicht föhnige Verhältnisse sorgt. Das Meer ist wegen des ablandigen Windes auch relativ ruhig. Neben dem Lavafeld links sind natürlich die beiden Felstürme interessant, die Lóndrangar heißen. Klar, dass sie Anlass für Mythenbildung und wilde Fantasien geben. Ursprünglich waren sie wohl (lt. Wikipedia) Teil eines Kraters, dessen weicheren Bestandteile durch die Erosion im Laufe der Zeit abgetragen wurden. Die Höhe der beiden Erhebungen beträgt 75 und 61 Meter; sie sind von Weitem als Landmarken zu erkennen.

10 HF-Aufn. bei 27 mm (KB)
ISO 200, f 11, 1/100 s.

Comments

Dachte erst an eine Burgruine. Aber natürlich nicht hier oben. Noch so ein tolles Landschaftspano von Island. Etwas schade, daß die Wolken wieder sehr hell belichtet sind - ich kontrolliere vor der Aufnahme eigentlich immer die hellsten Stellen im Sucher und muss dann wegen der Unterbelichtung in Lightroom oft die dunkleren Bereich massiv aufhellen. VG Martin
2020/12/20 16:11 , Martin Kraus
Motiv und Bildaufbau gefallen mir. Bei der Belichtung bin ich mit Martin einer Meinung. Bei meiner Sony nutze ich hier die Zebra-Funktion, die mir schon bei der Aufnahme die hellsten Stellen zeigt. Diese nehme ich dann als Referenzpunkte bei der Einstellung von Verschlusszeit oder ISO. Funktioniert fast immer, nur bei der Kombination durchscheinender Wolken vor der Sonne wird es etwas schwierig.

Ist das eigentlich Eis, das da unten im Wasser schwimmt?

Herzliche Grüße,
Dieter
2020/12/20 17:05 , Dieter Leimkötter
Das ist wirklich eine wunderbare Landschaft. Dazu kommt das spektakuläre Himmelsbild und die herrliche Motivauswahl. Der überstrahlte Himmel stört etwas. Kann man dort nicht die Lichter noch absenken?
LG Jörg
2020/12/20 22:11 , Jörg Nitz
Wenn ich Deine Impressionen ansehe, dann höre ich meist die CD die damals auf den teils langen Abschnitten im Geländewagen lief ;-))

https://www.youtube.com/watch?v=pVL3f4NCpe4&list=PLO6KtpbMc0-5myNEVQgMlxx0z73h97-X8&index=41

Ich genieße jedes Deiner Panoramen still und leise, Peter !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg

NB: ein "must" ist natürlich auch der Klassiker "Á Sprengisandi" ... hier in der Version als Nachbetrachtung mit Bildern untermalt:
https://www.youtube.com/watch?v=DQxDJ0BVOB4
2020/12/22 21:20 , Hans-Jörg Bäuerle
Die Felsen sind beeindruckend, der vordere sieht sehr zerbrechlich aus.
2020/12/23 09:15 , Friedemann Dittrich
Ein tolles Motiv! Dunkles aufhellen finde ich einfacher als zu hell geratene Stellen abdunkeln. Daher beim Aufnehmen eher unterbelichten.
2020/12/23 17:39 , Jörg Braukmann
@Hans-Jörg: Ist die Bebilderung des Sprengisandur-Songs von Dir?
2020/12/26 20:53 , Peter Brandt
Die Bilder und das Video sind nicht von mir, Peter - habe diesen Clip entdeckt, als ich nach der in Island erworbenen CD mit "Dagdraumar" recherchiert habe. Von unserer Geo-Adventure-Tour 2008 habe ich aber auch eine mit Musik untermalte CD von den Bildern und Videos erstellt - die Bilder sind ähnlicher Qualität :-)) weil ich damals nur die IXUS dabei hatte :-( ...

Als ich auf 500px noch aktiv war, hatte ich mal 5-6 Bilder eingestellt - hier eines davon mit der IXUS:

https://500px.com/photo/220565727/...-the-colors-of-iceland-3-...-by-hans-jorg-bauerle
2020/12/27 17:13 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Peter Brandt

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100