Tatrablick - Spätsommer im Norden Ungarns ...   7263
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Ostrá 1.012m - 58km
2 Vepor 1.277m - 71km
3 Trstie 1.121m - 55km
4 Salasiská 1.132m - 55km
5 Fabova hol'a 1.439m - 69km
6 Dumbier 2.043m - 94km
7 Klák 1.409m - 65km
8 Porona 506m - 13,7km
9 Baradla-Tetö 475m - 12,7km
10 Galya-Tetö 475m - 11,8km
11 Kohút 1.408m - 49km
12 Stolica 1.477m - 52km
13 Pitics-Hegy 456m - 8km
14 Szappanos-Tetö 519m - 14km
15 Lófej-Tetö 530m
16 Vysoká 2.547m - 95km
17 Koncistá 2.538m
18 Hohe Tatra
19 Gerlachovský stít 2.655m - 93km
20 Fertös-Tetö 605m - 13km
21 Malá Mela 608m - 19km
22 Balochova hol'a 1.170m - 40km
23 Volovec 1.284m - 39km
24 Skalisko 1.293m - 39km
25 Ramzová 1.255m - 38km
26 Biele skaly 1.252m - 36km
27 Pipitka 1.225m - 32km
28 Osadnik 1.190m
29 Orlia studna 1.103m
30 Jeleni vrch 947m
31 Kojsovská hol'a 1.246m - 51km
32 Okrúhla 1.088m - 52km
33 Felsötelekes
34 Szárhegy TV Tower - 12,3 km

Details

Location: oberhalb Felsötelekes / Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén / Nordungarn (292 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Hungary      Date: 28.08.2020
... endlich und ein wenig unerwartet konnte ich vom Norden Ungarns erstmals einen Blick zum höchsten Berg der Tatra, dem 2.655m hohen Gerlachovský štít, erspähen. Unerwartet deshalb, da zum Aufnahmezeitpunkt 34° Celsius angezeigt wurden und es nach Westen hin doch recht diesig war. Der Standort mit den abgeernteten Feldern und dem Blick über die weite Landschaft Nordungarns hinüber in die Slowakei ist mir bereits um die Mittagszeit nach meinem Besuch von Rudabánya aufgefallen, sodass ich auf der Rückfahrt bei etwas besserem Licht nochmals einen Umweg in Kauf nahm um hier ein Panorama zu erstellen.

Ein wenig schade, dass ich in der Umgebung nicht noch weitere zwei Stunden bis zum Sonnenuntergang um 19:27 Uhr verbringen konnte - insbesondere nach Westen zum Dumbier und Chopok, die hier fast nicht auszumachen sind, wären die Verhältnisse besser geworden.


Nikon D500, AF-S VR Micro-Nikkor 105mm/2,8G, 35 Aufnahmen, freihand
Aufnahmezeit 17:10 MESZ
Blende: f/10
Belichtung: 1/320
ISO: 100
Brennweite: mit Crop ~220mm KB

Comments

Mehr noch als die Sicht gefallen mir hier die vielen Strohrollen ;)
2020/09/17 10:55 , Jens Vischer
.... und mir die kleine Ortschaft in der Senke.
2020/09/17 19:33 , Günter Diez
Hans-Jörg, wieder ein schönes informatives Landschaftspanorama aus dieser doch so interessanten Gegend. Aber ich denke, daß es besser wäre, wenn Du es unten etwas beschneiden würdest, mindestens so, daß der unscharfe Teil links wegfällt. Damit würdest Du auch erreichen, daß die Tatra-Berge, auf die Du ja so viel Wert legst, besser zu sehen wären.
2020/09/18 14:42 , Heinz Höra
Die Fernsicht zur Tatra ist eine schöne Zugabe, die Gerlachspitze ist recht gut zu sehen. Die Hauptsache ist hier für mich aber der ausgedehnte herrliche Blick über Wälder, Wiesen und Felder zu den ungarischen und slowakischen Bergketten in der näheren und mittleren Distanz.
2020/09/18 16:39 , Friedemann Dittrich
Auch in der näheren Umgebung eine interessante und angenehme Landschaft. Die Fernsicht ist dann die Würze obendrauf... VG Martin
2020/09/20 19:51 , Martin Kraus
Herrliches Wogen und Wiegen, diese Landschaft, Hans-Jörg!
2020/09/21 12:19 , Peter Brandt
Mir gefiel das Panorama auf Anhieb. Die Hohe Tatra fiel mir erst auf, nachdem ich den Text gelesen hatte. Sie ist das Highlight für den 2. Blick.
2020/09/22 14:21 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100