Harz von Norden   9284
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 B79
2 Hoppelberg
3 Großer Rönne-Berg
4 Ramberg Viktorshöhe
5 Mailauben Kopf
6 Birken-Kopf
7 Tierstein
8 Schloss Wernigerode
9 Wellbornskopf
10 Leistenklippe
11 Heinrichshöhe
12 Brocken 1141 m
13 Kleiner Brocken
14 Zwisselkopf
15 Kaltetalskopf
16 Mittel-Berg
17 Langen-Berg
18 Sangenberg
19 Bären-Kopf
20 Großer Fallstein
21 Ösel ?
22 Asse
23 Bismarckturm Wittmar
24 B79
25 v Huy v

Details

Location: Parkplatz an der Bundesstraße 79 (227 m)      by: Klaus Föhl
Area: Germany      Date: 2020-03-22
Blick auf den Harz mit Brocken im sonnigen Morgenlicht.

Unterwegs auf der B79 Wolfenbüttel-Halberstadt war mein Ziel ein Parkplatz zwischen Dardesheim und Athenstedt, und dann gehört das Gelände noch zu einer dritten Gemeinde, nämlich Zilly.

Das alles zu einer Zeit, in welcher man schon nachdenkt, wenn man ein paar zig Kilometerchen fährt, was denn im Falle einer Autopanne wäre - käme man denn noch mit Schusters Rappen in einigen Stunden nach Hause? - in normalen Zeiten wäre das eher noch Kurzstrecke für mich gewesen.

Länge: 10.8674°
Breite: 51.9605°

Kamera Canon EOS M3
Brennweite 55mm (APS-C)
25 Bilder Querformat

In dieser Version jetzt ausgehend von den .CR2 RAW-Dateien mit dcraw in tiff 16bit konvertiert, hugin zum Stitchen benutzt, mit gimp 16bit die Helligkeiten etwas angeglichen und die Farbsättigung etwas angehoben, letztendlich dann convert zum Skalieren im linearen Farbraum verwendet.

Blickwinkel 216 Grad (laut hugin) 211 (Referenz udeuschle.de)
Equirektangulare Projektion

Ein paar Beschriftungen nach udeuschle.de vorgenommen.

Comments

Hab ich so noch nie gesehen. (Mit eigenen Augen hab ich den Harz überhaupt noch nicht gesehen, was Frevel genug ist.)
Beeindruckend!
2020/03/25 09:43 , Arne Rönsch
Die Alpen wurden hier schon vielhundertfach von Norden gezeigt, der Harz kaum. Die Erhabenheit des Brocken kommt aus dieser Perspektive besonders gut zum Ausdruck. Ein wirklich interessantes Bild, dem ich mehr Beschriftung gönnen würde.
2020/03/25 13:36 , Jörg Braukmann
Klein ist die Schneekappe auf 1.141,2 m NN. Kaum noch auszumachen. Wird sich vielleicht zum Wochenende ändern.
Guter Standort, auch zur Dokumentation des Harzes im Wandel der Jahreszeiten.

Kleine Kritik: der Vordergrund im linken Bildteil wirkt sehr düster, da würde ich die Tiefen noch etwa anheben. Und der rechte Abschluss wäre mit einem Schnitt vor den dominanten Windrädern auch etwas versöhnlicher.

Und auch ich würde mich über eine ausführlicher Beschriftung sehr freuen.
2020/03/25 15:25 , Dieter Leimkötter
F5 neue Version 
Ich habe die Tiefen mal vorsichtig etwas angehoben.
Und ein paar Infos für Beschriftungen habe ich bei udeuschle.de auch gefunden.
2020/03/25 20:59 , Klaus Föhl
@Arne: noch nie die A7 Göttingen-Hannover gefahren?
Bei Ausfahrt Seesen ist der Harz zu sehen, direkt hinter dem Ort ;-)
2020/03/25 22:08 , Klaus Föhl
I agree that it is weird how the Harz hasn't much prominence on the site. This northern view is very well to show the first abrupt rising from the surroundings, and the central higher part. LG Jan.
2020/03/26 01:10 , Jan Lindgaard Rasmussen
F5 neue Version 
Da mich ein paar Streifen im Himmel gestört haben - leichtes Banding - habe ich das Panorama jetzt ausgehend von den RAW-Dateien und in 16bit neu erarbeitet.
2020/03/26 13:13 , Klaus Föhl
Klaus, das ist um Welten besser - der Standort und Motivaufbau ist ohnehin spannend ... wenn Du in dieser Ausarbeitung auch Loch Lubnaig gezeigt hättest, würde meines wohl weiterhin im Archiv schlummern ;-) !!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2020/03/26 17:35 , Hans-Jörg Bäuerle
Ein viel zu selten gezeigter Anblick vom Harz, hier wunderschön von Dir in frühen Frühlingsfarben präsentiert. Das weiße Schneehäubchen des Brockens mit den kleinen Quellwölkchen sind noch eine kleine Zugabe.
LG Jörg
2020/03/28 13:57 , Jörg Nitz

Leave a comment


Klaus Föhl

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100