360° Calais I   4281
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Église du Sacré-Cœur-de-Jésus de Calais
2 Parc Saint-Pierre
3 Cap Blanc-Nez 131 m, 10 km
4 Gare de Calais Ville
5 Pont Freycinet
6 Pont Georges V
7 Tour du Guet
8 Parc Richelieu
9 Quai de la Tamise
10 Église Notre-Dame de Calais
11 Phare de Calais
12 Rue de Bruxelles
13 Quai de la Meuse
14 Rue Moullien
15 Quai de la Gendarmerie
16 Église Saint-Pierre de Calais
17 Boulevard Jacquard
18 Grand Theater de Calais

Details

Location: Beffroi de l’Hôtel de Ville de Calais (75 m)      by: Jörg Braukmann
Area: France      Date: 11. Juli 2019
Viele kennen Calais nur von der Durchreise nach England. Wir nahmen uns im letzten Urlaub einen Tag Zeit, um die Stadt zu erkunden. Es gibt nur wenige alte Gebäude. Die Stadt wurde im Krieg fast völlig zerstört. Eines der wenigen wiedererrichteten Gebäude ist das im Stil der flämischen Renaissance erbaute Rathaus. Es ist im Bild nicht zu sehen, denn der dazugehörige 75 m hohe Belfried (Glockenturm) diente als Aufnahmestandort. Er kann im Rahmen eine der stündlichen Führungen bestiegen werden, sogar mit dem Fahrstuhl. Während die Fremdenführerin meiner Frau und einigen weiteren Gästen das Panorama auf Französisch erklärte, drehte ich meine Runden mit dem Fotoapparat. Hätte ich besser aufgepasst, könnte ich das Bild besser beschriften. Die Abmessungen der Aussichtplattform sind recht groß, weshalb sich entsprechende Parallaxenunterschiede ergeben. Da das Rathaus aber recht frei steht und der Belfried die Umgebung deutlich überragt, sind die Probleme beim Zusammenfügen der Bilder kleiner als beim Belfried in Boulogne (vgl. Nr. 26922). England kann von hier gesehen werden. An diesem Tag war es aber nur im Fernglas möglich, die White Cliffs of Dover blass bei 300° zu erkennen. Viel zu schwach, um in einem Panorama, das die Stadt zeigen soll, darstellbar zu sein. Für einen Blick über den Kanal verweise ich auf meine Panos vom Cap Blanc-Nez. Mein Fazit beim Vergleich von Calais mit Boulogne: Boulogne ist schöner, aber Calais bietet die besseren Panoramastandorte.

32 HF-Freihandaufnahmen (jpg) mit meiner G15 und 70 mm KB.

Comments

Großartiger Rundumblick und endlich mal ein hochwertiges Panorama von dieser Hafenstadt !!!

Irgendwie kam ich bisher nie dazu, dieser Stadt einen intensiveren Besuch abzustatten - Ankunft stets nachts gegen 2-3 Uhr und dann morgens früh auf die Insel und weiter nach Cornwall, Irland oder Schottland und das gleiche Procedere dann auf der Rückfahrt ;-) ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2020/02/15 20:54 , Hans-Jörg Bäuerle
Sowohl in den vielen Details als auch in der Übersicht hochinteressant -danke! Man sieht dem Ort die Nähe zum Nachbarland durchaus an. VG Martin
2020/02/16 17:55 , Martin Kraus
Ein Panorama, das mir außerordentlich gut gefällt. Du zeigst eine abwechslungsreiche Hafenstadt, mit allem was dazu gehört. Die Stadt ist durch ihre Nachkriegsbebauung nicht unbedingt als "schön" zu bezeichnen. Dafür ist das Stadtbild typisch für eine im Krieg zerstörte Großstadt.
Beim Beschriften hattest Du wohl den Schnellgang eingelegt:
Bei der Stadt fehlt ein "s" beim Aufnahmestandort
Bei Marker 9 fehlt ein "a" bei Quai,bei Marker 3 fehlt die Bezeichnung "km"
Bei 1 und 16 muss es heißen "de" anstelle "à" (das ist zwar auch nicht grundsätzlich falsch, passt hier aber nicht im Zusammenhang zumal Du Theater und weitere Kirche auch mit "de" benannt hast). Das mag etwas kleinlich sein, aber da es so viele Kleinigkeiten sind, möchte ich darauf hinweisen.
LG Jörg
2020/02/16 18:37 , Jörg Nitz
Danke Jörg für die Hinweise und das genaue Lesen. Ich habe eine Berichtigung gemacht. Ich wollte wirklich schnell fertig werden und ins Bett, da wir uns für den nächsten Morgen verabredet hatten. Teilweise habe ich die Namen von Google Maps einfach hierherkopiert. Also heute war ja vielleicht schon wieder eine Sicht! Das macht ja schon Stress. Mehr dazu im September....
2020/02/16 21:25 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100