Burg Schenkenstein   4249
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Friedhof
2 Aufhausen
3 Eingang
4 Bergfried
5 Mauerrest

Details

Location: Burg Schenkenstein, Bopfingen-Aufhausen (Ostalbkreis) (552 m)      by: Jens Vischer
Area: Germany      Date: 12.10.2019
Die Burg Schenkenstein liegt etwas versteckt am Ende eines etwa 100 Meter langen, felsigen Sporns, oberhalb eines kleinen Waldtals nahe der Ortschaft Aufhausen bei Bopfingen.

Das Bauwerk wurde im Zuge des Bauernkrieges im Jahr 1525 erstürmt und zerstört. Am besten erhalten ist noch der knapp 16 Meter hohe Bergfried, dessen Ummauerung teilweise neu gemacht wurde. Sein Eingang liegt in ca. 6 Metern Höhe, dahinter befindet sich ein ca. 3 Quadratmeter kleiner, quadratischer Innenraum.

Zu jedem meiner Besuche hier gehört traditionell das Klettern auf den markanten Felsblock, von dem auch dieses Panorama erstellt wurde. Dieser Felsblock grenzt an den ursprünglichen Palas, seine Oberfläche wurde beim Bau der Burg zur Schaffung von zusätzlichem Wohnraum waagerecht abgearbeitet.

Vom Palas ist außer ein paar Mauerresten nicht mehr viel übrig, der Fels dagegen ist geblieben. Durch die flache Oberfläche wird das Rasten an dieser Stelle in der heutigen Zeit deutlich erleichtert, man sitzt bequem und genießt dabei den eindrucksvollen Tiefblick ins Tal.

30 HF Aufnahmen mit EOS 5D Mark III á 16mm, zweireihig, f11, 1/200s, ISO100, 360°, PTGui Pro
(für die 500px Version habe ich die Mercator Projektion gewählt, leider wird auch damit der Tiefblick nur teilweise erlebbar)

Comments

Schöner Ort, bei bestem Licht und wunderbar klarer Luft hervorragend präsentiert.
Der Vischer-Stern darf da nicht fehlen.
2019/11/26 12:48 , Dieter Leimkötter
Ein sehr hübsches Fleckchen und auch eine schöne klare Aufnahme, trotz Gegenlicht mit Sonne. Der Turm und die Felsen kommen sehr gut zur Geltung.
Die Burgturm wirkt recht klein, wie eine Burg für Kinder. Es könnte aber auch täuschen. Was bedeutet eigentlich "zweireihig", das lese ich immer wieder mal?
2019/11/26 13:06 , Günter Diez
Hallo Günter, zweireihig bedeutet in diesem Fall, dass ich mich für das Panorama zweimal im Kreis gedreht habe. Einmal mit dem Blick nach unten und einmal mit dem Blick nach oben. Das war hier trotz 16mm Weitwinkel notwendig, da ich sonst den Turm und den Tiefblick nicht ins Bild gebracht hätte.
2019/11/26 16:17 , Jens Vischer
Danke Jens, d.h. es werden 2 Panoramen aufeinander gesetzt. Manchmal ist das wirklich sinnvoll. Das Ergebnis gefallt mir sehr gut.
2019/11/26 19:40 , Günter Diez

Leave a comment


Jens Vischer

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100