Vardousia II: Aufstieg von Norden   6176
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Vardousia - Korakas (2495m)
2 Vardousia - P.2413
3 Vardousia - Chomiriani (2294m)
4 Pirghos (2151m)

Details

Location: Koprisies (2030 m)      by: Martin Kraus
Area: Greece      Date: 25.09.2019
Nach der Vorfrühstücks-Vorfreude (#26419) kam das Frühstück, bei dem - wie öfters - eine griechische Wirtin Ihre Angst vor meinem Verhungern erfolgreich bekämpfte. Hier noch ein Tyropita und da noch zwei Stück Kuchen, und ein Ei geht gar nicht allein...die Engländer und Schotten können da fast nicht mehr mithalten.

So für den ganzen Tag gestärkt, setzte ich mich für die kurze Strecke ins Dorf Athanasios Diakos (umbenannt nach einem Freiheitskämpfer des 19. Jahrhunderts) ins Auto und lief dort auf etwa 1000m los. Es geht zunächst auf dem Fernwanderweg E4, dessen Markierung nur am Ortsrand etwas unklar war, steil durch den Wald hinauf.

Der Normalweg auf den Korakas, den höchsten Gipfel der Vardousia, führt über eine Hochebene mit Almen, Fahrwegen und zwei griechischen Alpenvereinshütten und dann von Westen auf den Gipfel. Ich hatte alternativ einen Anstieg von Norden erkundet und fand mich bald auf schöner Wegspur. Eine Felsbarriere wird ganz links leicht in einer Rinne überwunden, dann eröffnet sich der hier gezeigte Rundblick in die einsame Bergwelt und zum Gipfel. Weglos, aber ohne Orientierungsprobleme ging es weiter bergauf.

========================================

After the pre-breakfast anticipation (#26419) came the breakfast, at which - as often - a Greek landlady successfully fought her fear of my starvation. Yet another Tyropita and two more pieces of cake, and an egg does not go at all alone...the English and Scots are struggling keep up.

Thus strengthened for the whole day, I went for the short distance to the Athanasios Diakos village (renamed after a freedom fighter of the 19th century) in the car and started there on about 1000m. The ascent starts on the long-distance trail E4, whose marking was somewhat unclear only at the edge of the village, and rises steeply up through the forest.

The normal route to the Korakas, the highest peak of the Vardousia, leads over a plateau with alpine pastures, driveways and two Greek alpine club huts and then from the west to the summit. I had alternatively explored an ascent from the north and soon found myself on a nice trail. A rock barrier is easily overcome on the very left, then the panorama shown here opens up into the lonely mountain world and to the summit. Pathless but without any orientation problems, I continued uphill.

========================================

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 14-42 EZ @14mm (=28mm KB)
23 HF RAW freihand, ISO 200, 1/400, f10
Lightroom Classic CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView
360° Blickwinkel

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/7MRWK3GMyd7Xtj9w7

Comments

Hätt ich jetzt auf Anhieb mit viel aber auf keinen Fall mit Griechenland verbunden. Dein Bild in Verbindung mit deiner wie immer sehr lebendigen Beschreibung weckt jedenfalls das Interesse, dort auch einmal vorbeizuschauen.
2019/11/07 20:50 , Jens Vischer
Stimmt; Sieht nicht nach Griechenland aus. Auf jeden Fall eine schöne einsame Natur. LG Niels
2019/11/08 07:08 , Niels Müller-Warmuth
Schöne Arbeiten!
2019/11/08 08:54 , Walter Schmidt
Klasse Lokation Martin !
2019/11/08 12:18 , Hans-Jürgen Bayer
Die Spannung steigt....und das nicht nur aufgrund deines sehr lebhaften und anschaulichen Berichts :-)
Wenn dies ein Rätsel gewesen wäre, hätte ich Griechenland definitiv nicht als erste Wahl in Erwägung gezogen.
VG Werner
2019/11/08 12:45 , Werner Schelberger
Beim letzten "unkommentierten" Werk hatte ich schon eine gewisse Vorahnung was von "dort oben" folgen könnte - aber dieses Werk übertrifft meine Erwartungen nochmals ... auch hier sind die persönlichen Reiseberichte für mich stets ein Genuß und irgendwie bin ich dann schon jetzt gespannt, was es zum Abendessen nach der Tour gab :-) - richtig starkes Pano, Martin !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/11/09 11:20 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100