grüner Hügel vor Keuperstufe   11208
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Künsbach
2 Hehlberg
3 Rauher Berg
4 Haag
5 Kuipferzell
6 Mühlberg
7 SWR-Sendeturm
8 Friedrichsberg
9 Gaisbach
10 Schloss Waldenburg
11 ehemaliger Fernsehturm
12 Schrauben-Würth
13 Greut
14 Steinberg
15 Raitelberg
16 Stangenberg
17 Horkenberg
18 grüner Hügel
19 Kemmeten

Details

Location: über dem Wartberg bei Künzelsau (470 m)      by: Klaus Föhl
Area: Germany      Date: 2019-04-20
Der Standort des Fotografen ist im Schichtstufenland, genauer auf dem Wartberg bei Künzelsau, die Kamera 90 bis 100 Meter darüber, und der Blick geht in Richtung der Keuperstufe.

Wer sich erstmal im Raten versuchen möchte, beschränke sich besser auf den linken Bildbereich. Denn rechts sind Gebäude und Hallen der Firma Würth zu sehen, bekannt durch Schraubenvertrieb und Kunstmuseen, und neuerdings auch durch eine Konzertlocation, welche lokal auch schonmal "grüner Hügel" genannt wird.

Länge 9.69539 Grad
Breite 49.27375 Grad

Kamera der Parrot Anafi
Fünf Bilder Querformat
Blickwinkel 137 Grad
Mercator-Projektion
Gestitcht mit hugin, skaliert mit convert

Comments

Im Vergleich zu Deinen anderen Drohnenpanos ist die Qualität hier sehr schlecht. Alles grobkörnig und unscharf.
2019/07/13 08:24 , Friedemann Dittrich
Die Körnigkeit und das Farbrauschen habe ich erstmal in Kauf genommen.

Weil ich Details haben wollte, bin ich von den DNG-Dateien gestartet, habe das Panorama unverkleinert gerechnet und danach nur einen Faktor 2 verkleinert. Die JPG-Dateien werden schon etwas unglücklich gefiltert aufgezeichnet, da hätte mir Detail gefehlt.

Auf meinem Testplatz 25101 habe ich vor der Skalierung einen Medianfilter verwendet. Rauschen besser, Schärfe weniger.
2019/07/13 08:40 , Klaus Föhl
Reload, gegebenenfalls F5 
Habe das Panorama nochmals neu gerechnet. Ich hatte eine nicht-ganzzahlige Skalierung kleiner zwei im ursprünglichen Prozessablauf. Wie ist jetzt der visuelle Eindruck?
2019/07/13 09:31 , Klaus Föhl
Rätsel-Lösung 
Kann es sein, dass man sich hier im nördlichen Schwaben befindet, genauer im Bereich Künzelsau. Der rechte Rand geht jedenfalls Richtung Gaisbach
2019/07/14 19:54 , Christoph Rhein
Ich kann keine Verbesserung feststellen.
2019/07/14 21:01 , Friedemann Dittrich
Hallo Christoph, der Ort links neben den Gewerbehallen IST Gaisbach. Und weil eine Halle beschriftet ist, ist das Raten von Anfang an eigentlich schon mit Auflösung.
2019/07/14 21:16 , Klaus Föhl
Und Hallo Friedemann, ich meine eine marginale Verbesserung festgestellt zu haben. Aber letztlich scheint der gewählte Teleausschitt (1/3 der Höhe) aus den Fischaugenbildern der Parrot Anafi halt nur eine mittelmäßige Qualität zu ergeben. Außer ich kenne da noch nicht sämtliche Tricks zum Ausmosten von RAW-Bildern.
Beste Grüße. Klaus
2019/07/14 21:24 , Klaus Föhl
Zum Rätsel 
Gerade die grobe Pixelung ist das Rätsel. Nur schwer erkennt man das Logo der Firma, ein Imperium. Da kann man noch so viel schrauben, mit dem Logo ist man schon am Ziel.
Dann flugs mit Wikipedia und Marble gesucht und schon komme ich ungefähr auf einen Flugstandort von etwa Gemarkung Künsbach und da ich die Stromtrasse nicht erkennen kann ist man dann im Bereich 9°44' Ost - 49°19' Nord.
2019/07/14 21:44 , Christoph Rhein
Ein Hinweis 
Wäre das Wetter besser gewesen und die Auflösung um den Faktor 4 besser, dann wäre bei diesem Panorama ganz weit hinten im ersten Fünftel die Zugspitze erkennbar gewesen. Aber für ein Rätsel-Pano alles perfekt. Danke!
2019/07/14 21:58 , Christoph Rhein
Also so hoch bin ich ja nicht geflogen, und soviel kompensiert die terrestrische Refraktion ja nicht die Erdkrümmung, dass die Zugspitze irgendwo neben dem Einkorn hervorlugen könnte.
2019/07/15 21:36 , Klaus Föhl
Hallo Friedemann, auf meinem Testplatz 25101 ist zu sehen, wie das Bild aussieht, wenn die Rohbilder letztendlich um einen Faktor sieben verkleinert werden.
2019/07/16 11:54 , Klaus Föhl

Leave a comment


Klaus Föhl

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100