Malerweg   6336
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Falkenstein
2 Schrammsteine
3 Großer Winterberg
4 Zirkelstein

Details

Location: Unterhalb des Wolfsberges      by: Dieter Leimkötter
Area: Germany      Date: 25.04.2019
Die Landschaft von Caspar David *)
Die Wolken von René

Bestes Wanderwetter genossen wir an diesem Tag. Fast schon ein wenig zu warm, da kam uns das schattige Plätzchen gerade recht.

9x QF, 18 mm (24 mm KB), f/8, 1/1000s, ISO 200. LR6 + Hugin 2018.

*) unter Mitarbeit der Agrargenossenschaft oberes Elbtal, der Forstbehörden des Landes Sachsen, der Gemeinden Krippenberg, Schöna und Reinhardsdorf und vieler anderer.

Comments

Dieter, das ist aber nicht die Landschaft von CDF. Im Hotel am Wolfsberg reklamieren sie das zwar gerne für sich. Ihr hättet zur Kaiserkrone gehen und auf sie steigen müssen, dann hättet ihr eine Landschaft von CDF gesehen. Eine, die er aufsuchte, als er sich aus Angst vor den in Dresden hausenden napoleonischen Truppen einige Male nach Krippen zurückgezogen hatte. In meinem Panorama https://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=14353 hatte ich mal einen Vergleich versucht mit dem, was CDF damals auch dort sah.
Ansonsten hast Du aber ein schönes, friedliches Frühlingsbild von der Ebenheit, so heißen in der Sächsischen Schweiz die Hochflächen zwischen den Sandsteinfelsformationen, um Reinhardtsdorf-Schöna gemacht.
2019/04/28 22:07 , Heinz Höra
Heinz, danke für deinen Kommentar.

Natürlich sind wir dem Caspar-David-Friedrich-Weg folgend vom Krippen über Schöna zur Kaiserkrone hoch. Der Weg führt dann an dem kleinen Weiher vorbei zum Haus am Wolfsberg, weiter über Krippenberg zurück zum Ausgangspunkt. Ich finde den Weg gut gemacht. Man erfährt sehr viel über den Maler Caspar David Friedrich. Natürlich genossen wir auch den Ausblick von der Kaiserkrone, der an diesem wunderbaren Frühlingstag weit ins Land ging. Die Panoramen von dort sind noch in Arbeit, das grelle Mittagslicht ist hier nicht gerade förderlich. Daher zunächst ein einfaches, schnelles Werk. Gleichzeitig war der Wegpunkt für uns ein Ort, die zahlreichen Eindrücke des Tages sacken zu lassen.
2019/04/29 10:08 , Dieter Leimkötter
Ein schönes Pausen-Pano hast du da gemacht. An diesem Platz bin ich auch immer wieder gern. Abgesehen von einem kleinen Tümpel bei Gohrisch ist das der einzige Weiher in der Sächs.Schweiz mit recht weitem Blick.
Ich bin gespannt was du noch so zeigst, bzw. wie deine Sicht auf die Landschaft sein wird.
2019/05/01 05:09 , Steffen Minack
Ein großes Lob an den Regisseur dieser inspirierend präsentierten Szenerie - ein Panorama das lebt und zum Seele baumeln lassen geradezu einlädt !!! Klasse Arbeit, Dieter ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/05/01 08:24 , Hans-Jörg Bäuerle
Steffen, für uns leider kein Ort, den wir mal kurz Freitags nach eins erreichen können. Leider sehen wir heute erst nach der Veröffentlichung des Bildes, wer die Gegend schon präsentiert hat. Für uns waren die Tage in Dresden und Umgebung sehr eindrucksvoll. Ich freue mich schon darauf, mehr hier zeigen zu dürfen.

Hans-Jörg, dein Lob geht runter wie Öl. Selten gelingt es einem, die Quintessenz des ganzen Tages in einem Bild darzustellen. Die Landschaft, die Zufriedenheit, das Revue-passieren-lassen des Erlebten. Ich freue mich, dass du hier mit uns fühlst.

Herzliche Grüße,
Dieter
2019/05/02 10:14 , Dieter Leimkötter
Ich muss zugeben, dass ich ein Freund von reinen Landschaftspanoramen bin. Da stören mich so dominante Personen im Bild.
2019/05/03 17:45 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Dieter Leimkötter

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100