Herbstabend auf dem Pilat   5223
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Startplatz für Drachenflieger
2 Montagne de Monthiallier 1556 m
3 Pierre-sur-Haute 1634 m, 69 km
4 Puy de Montocel 1287 m, 93 km
5 Pierre du Jour Sud 1153 m, 92 km
6 Bois de Golne 1155 m, 89 km
7 La Chaux de Toureyre 1292 m
8 Crêt de la Neige 1720 m, 142 km
9 Crêt de la Goutte 1621 m, 129 km
10 L'Hergues 1426 m, 108 km
11 Montagne du Grand Colombier 1534 m, 106 km
12 Pélussin
13 Les Roches de Condrieu
14 Mont Blanc 4810 m, 182 km
15 Le Rhône
16 Le Grand Arc 2484 m, 138 km
17 AKW Saint-Alban-Saint-Maurice
18 Mont Pourri 3779 m, 176 km
19 Grand Pic de la Lauzière 2829 m, 137 km
20 La Grande Casse 3855 m, 173 km
21 Clocher du Frène 2789 m, 124 km
22 Bec d'Arguille 2891 m, 120 km
23 Le Rocher Blanc 2928 m, 118 km
24 Pic de l'Étendard 3464 m, 123 km
25 La Meije 3982 m, 140 km
26 Les Trois Dents
27 Barre des Écrins 4102 m, 147 km
28 L'Ailefroide 3954 m, 148 km
29 Roche de la Muzelle 3465 m, 128 km
30 L'Olan 3564 m, 138 km
31 La Grande Moucherolle 2284 m, 86 km
32 Grande Tête de l'Obiou 2789 m, 118 km
33 Grand Veymont 2341 m, 92 km
34 Dôme Ferré 2041 m, 99 km
35 Roc de Toulau 1581 m
36 Tête de la Dame 1506 m
37 Le Duffre (Montagne de l'Aup) 1757 m, 129 km
38 La Servelle 1613 m, 106 km
39 Crêt du Graland 1255 m
40 Le Veyou 1589 m, 96 km
41 Montagne d'Angèle 1606 m, 113 km
42 Montagne de Miélandre 1451 m, 111 km
43 Mont Ventoux 1909 m, 145 km
44 Col du Gratteau
45 Chapelle Saint-Sabin
46 Crêt de Saint-Sabin 1129 m
47 Suc de Vent 1191 m
48 Mont Chaix 1256 m
49 Mont Mézenc 1753 m, 63 km
50 Mont d'Alambre 1691 m, 64 km

Details

Location: Crêt de l'Œillon, Pilat (Loire(42), Auvergne-Rhône-Alpes) [Massif Central/Zentralmassiv] (1364 m)      by: Jörg Nitz
Area: France      Date: 25.10.2018
Zum wiederholten Male zeige ich nun ein Pano von diesem wunderschönen Aussichtspunkt in der Auvergne. Im Vergleich zu meinem Besuch in 2016 ist jedoch so einiges anders:
Die damals schneebedeckten Alpen sind hier noch nahezu schneefrei, die Täler um Saint-Étienne sind hier durch Nebel und Dunst verdeckt, damals waren sie schön erkennbar. Das Rhonetal lag 2016 unter einer dichten Hochnebeldecke, dieses Mal sind große Teile frei. Die damals im Vordergrund ins Bild einbezogene Panoramatafel diente mir nun als Podest und schließlich habe ich jetzt die Zäune rausgeschnitten. Der größte Unterschied ist für mich das hier tief auf der Nebeldecke einfallende Sonnenlicht.

16 QF-Aufnahmen, 60 mm KB

Comments

Ich muss schon staunen!
Ich wage es 2019 noch einmal!
Du inspirierst mich Jörg!
2019/03/10 17:32 , Walter Schmidt
In jeder Brennweite beeindruckend, der Blick von da oben. VG Martin
2019/03/10 19:26 , Martin Kraus
Gehe ganz mit Martin ... und ich würde selbst einem Fischaugen-Panorama mein Herzchen geben ;-) ... diesen Standort muss ich mir wirklich merken, sollte ich nach einer Ewigkeit mal wieder in diese Region vordringen !!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/03/10 22:13 , Hans-Jörg Bäuerle
Perfekt, diese Zusammenschau ganz unterschiedlicher Lichtstimmungen. Am schönsten Richtung Süden eigentlich. VG Peter
2019/03/11 18:01 , Peter Brandt
25 Jahre nicht mehr dort gewesen, aber irgendwann muss ich unbedingt wieder hin !
2019/03/11 20:28 , Steffen Minack

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100