Der weite Blick vom Ballon d'Alsace   9344
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Haut du Roc 1014 m
2 Rondfaing 1081 m
3 Moutier des Fees 1064 m
4 Haut Rouan 1151 m
5 Tete des Cerfs 1177 m - 25 km
6 Grand Artimont 1228 m
7 Rainkopf 1305 m
8 Kastelberg 1350 m - 25 km
9 Lauchenkopf 1314 m - 21 km
10 Klintzkopf 1323 m - 21 km
11 Jungfrauenkopf 1265 m - 17.5 km
12 Langenfeldkopf 1290 m
13 Marksteinkopf 1240 m - 18.1 km
14 Hundskopf 1238 m
15 Haute Pers 1252 m - 5.5 km
16 Storkenkopf 1360 m
17 Grand Ballon 1424 m - 21 km
18 Griesbacher Eck 1172 m
19 Kandel 1242 m - 91 km
20 Steinberg 1141 m - 101 km
21 Molkenrain 1125 m - 21 km
22 Schauinsland 1284 m - 79 km
23 Toter Mann 1321 m
24 Feldberg 1493 m - 87 km
25 Seebuck 1448 m
26 Grafenmatt 1377 m
27 Belchen 1414 m - 74 km
28 Rossberg 1191 m - 12.2 km
29 Bößling 1309 m - 87 km
30 Köhlgarten 1224 m
31 Blauen 1165 m - 64 km
32 Steinbühl 1148 m - 85 km
33 Rohrenkopf 1169 m - 82 km
34 Hornberg 1039 m - 85 km
35 Mühlhausen
36 Säntis 2502 m - 199 km
37 Lütispitz 1987 m - 195 km
38 Schesaplana 2965 m - 232 km
39 Hinterrugg 2306 m - 199 km
40 Schäaren 2194 m - 195 km
41 Federispitz 1865 m
42 Verstanclahorn 3297 m - 267 km
43 Mürtschenstock 2441 m - 192 km
44 Basel
45 Ringelspitz 3247 m - 214 km
46 Vrenelsgärtli 2904 m - 187 km
47 Glärnisch 2914 m - 186 km
48 Hausstock 3158 m - 198 km
49 Bifertenstock 3419 m - 195 km
50 Tödi 3614 m - 192 km
51 Gross Schärhorn 3297 m - 186 km
52 Gross Düssi 3256 m - 188 km
53 Hinderi Egg 1168 m - 82 km
54 Gross Windgällen 3187 m - 182 km
55 Passwang 1197 m - 81 km
56 Oberalpstock 3328 m - 188 km
57 Uri Rotstock 2929 m - 166 km
58 Hinter Schloss 3133 m
59 Gross Spannort 3198 m - 171 km
60 Titlis 3238 m - 168 km
61 Bärenkopf 1074 m
62 Sustenhorn 3503 m - 174 km
63 Gwächtenhorn 3420 m - 173 km
64 Dammastock 3630 m - 177 km
65 Galenstock 3583 m - 179 km
66 Vorderes Gärstenhorn 3173 m
67 Röti 1395 m
68 Ritzlihoren 3282 m - 170 km
69 Wellhorn 3192 m
70 Rosenhorn 3688 m - 164 km
71 Wetterhorn 3692 m
72 Lauteraarhorn 4042 m
73 Schreckhorn 4078 m - 167 km
74 Hasenmatt 1445 m - 79 km
75 Finsteraarhorn 4274 m - 173 km
76 Eiger 3970 m - 164 km
77 Mönch 4107 m - 165 km
78 Wandflue 1399 m - 78 km
79 Jungfrau 4158 m - 166 km
80 Gletscherhorn 3982 m
81 Aletschhorn 4193 m - 174 km
82 Grosshorn 3754 m - 169 km
83 Lauterbrunner Breithorn 3780 m
84 Moron 1337 m - 70 km
85 Blüemlisalphorn 3661 m - 164 km
86 Doldenhorn 3638 m - 165 km
87 Balmhorn 3699 m - 168 km
88 Altels 3629 m - 167 km
89 Dom 4545 m - 207 km
90 Rinderhorn 3448 m
91 Dufourspitze 4634 m - 224 km
92 Brunegghorn 3833 m - 201 km
93 Steghorn 3146 m
94 Weisshorn 4505 m - 203 km
95 Wildstrubel 3244 m - 166 km
96 Wissgrut 1124 m - 3.5 km
97 Ober Gabelhorn 4063 m - 208 km
98 Matterhorn 4478 m - 214 km
99 Dent Blanche 4357 m - 207 km
100 Dent d'Herens 4171 m - 214 km
101 Wildhorn 3246 m - 168 km
102 Chasseral 1607 m - 78 km
103 Grand Combin 4314 m - 212 km
104 Les Diablerets 3210 m - 171 km
105 Grand Muveran 3051 m
106 Dent de Morcles 2969 m
107 Mont Dolent 3823 m - 212 km
108 Aiguille d'Argentiere 3900 m
109 Aiguille Verte 4122 m - 210 km
110 Haute Cime 3257 m - 185 km
111 Mont Ruan 3065 m
112 Mont Blanc du Tacul 4248 m
113 Mont Blanc 4810 m - 221 km
114 Dome du Gouter 4304 m - 220 km
115 Aiguille du Bionnassay 4052 m
116 Mont Racine 1439 m - 89 km

Details

Location: Ballon d'Alsace, Sewen (1238 m)      by: Silas S
Area: France      Date: 16.02.2019
Mein erster Vogesenbesuch mit Kamera-Ausrüstung sollte mich nicht auf die höchsten Gipfel des Mittelgebirges führen, sondern auf den dritten bekannten "Belchen", den Ballon d'Alsace. Natürlich hätten mich auch der Grand Ballon oder der Hohneck interessiert, doch der recht unverstellte Blick zu den Waliser Alpen und die einfache Anfahrt reizten mich, zum ersten Mal den Elsässer Belchen zu besteigen. Dass sämtliche Aussichtsberge überlaufen sein würden, konnte man sich schon im Vorfeld ausrechnen, zum Glück gab es dann direkt an der Auberge einen freien Parkplatz, der mir weitere Meter mit dem Gepäck ersparte.
Nach einer Viertelstunde Schneestapfen hatte ich den Gipfel auf 1247 Meter erreicht, und damit nicht nur den topographischen Höhepunkt des Tages. Für jemanden, der die Schweizer Alpen schon etliche Male aus der Schwarzwald-Perspektive gesehen hat, erschließt sich dort ein ganz neuer Blick auf das ferne Hochgebirge, das über dem Jura emporragt. Dementsprechend begeistert wanderte mein Blick vom Säntis bis zum Mont Blanc, die aber vom Schreckhorn und dem Finsteraarhorn völlig in den Schatten gestellt werden. Die Waliser Spitzen in der zweiten Reihen sind für mich ebenfalls der Knaller; es gibt wohl kaum einen anderen Standort, wo man Monte Rose, Dom, Weisshorn, Matterhorn Obergabelhorn, Dent Blance und Dent Blanche aus mehr als 200 Kilometer Entfernung zu Gesicht bekommt.


33 QF-Aufnahmen á 130 mm

Comments

Abgesehen von der Rundsicht ist auch der Vordergrund links mit der großen Wechtenbildung sehr interessant. Diese Wechten halten sich manchmal bis in den Sommer, wie ich bei meinem Besuch 1987 feststellen konnte. LG Wilfried
2019/03/02 09:35 , Wilfried Malz
Der Ballon d'Alsace ist für mich ein wirklich klasse Standort - einfach deshalb, weil der heimatverbundene Schwarzwälder dann die Vogesenberge endlich mal von der anderen "verdeckten" Seite betrachten kann. Ich war zwar schon oben, aber nie mehr seit mich der Panoramavirus infiziert hat ;-) ...

Eine Parallele entdecke ich bei der Lichtstimmung zu meinen bisher 3 gezeigten Versionen vom großen Bruder, auf dem ich am 26.12. eindrückliche Stunden erleben durfte ... je mehr sich der Tag dem Ende neigte wurden die Alpenberge kontrastreicher sichtbar. Kommen da noch weitere Serien, Silas?

Da ich selbst an die 800 Beschriftungen in meinen Werken gesetzt habe, kam mir der Rücken links vom Chasseral "spanisch" vor ... das musst Du bitte nachbessern, denn am Schneehang im Jura und auch unten im Vogesenwald hat sich ein Stichling eingeschlichen - ärgerlich für die Beschriftung, aber es sind immerhin keine 400, wie bei meinem Telewerk ;-) ... habe mal die Stellen mit einem "x" markiert!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/03/02 20:46 , Hans-Jörg Bäuerle
Um Sicht und Licht bist du zu beneiden. Der Stitchfehler fällt erst beim genaueren Hinsehen auf. Mein erster Eindruck war, dass das Bild etwas zu hell ist und mehr Kontrast vertragen könnte.
2019/03/03 17:34 , Jörg Braukmann
@Hans-Jörg und Jörg
Danke für die Hinweise, hab eine neu gestichte Version hochgeladen :)
2019/03/03 23:05 , Silas S
SUPER, dass Du Dich da nochmals rangesetzt hast, Silas - war mir ja fast ein wenig arg, Dich auf den Fehler hinzuweisen, aber dieses Traumsichtpanorama hat es verdient "ohne Makel" in neuem Glanz veröffentlicht zu werden ;-) ...

Guat's Nächtle nun und herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/03/04 00:16 , Hans-Jörg Bäuerle
stark unterbewertet
2019/03/05 22:54 , Christoph Seger
Kann mir gut vorstellen, Silas, daß Du begeistert warst, von dort die Alpen so gut zu sehen. Wenn Du meinst, daß das Verstanclahorrn in so weiter Ferne zu sehen ist, dann müßte doch auch Piz Fliana in 270km zu sehen sein. Darüber haben wir mal bei https://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=5383 diskuttiert. Doch als ich diese 10 Jahre alte Panorama von Jean-Yves wiedersah, dachte ich mir, ob Du bei Deinem Panorama, daß ja bestimmt von Dir auch so gut aufgenommen und auch gestitcht wurde, die Bearbeitung wenigstens so verbessern könntest, daß es bezüglich der Sichtbarkeit der Alpenkette vergleichbar mit diesem wird.
2019/03/06 11:02 , Heinz Höra
Ohne Stitchfehler auch von mir das Herz. Ein imposanter Streifen! Die Helligkeitsabstimmung gefällt mir jetzt sehr gut.
2019/03/06 13:27 , Friedemann Dittrich
Silas, ich sehe es ähnlich wie Heinz. Das Pano ist mir zu hell und die Alpen wirken auch dadurch recht kontrastarm vor dem Himmel dahinter.
LG Jörg
2019/03/06 19:21 , Jörg Nitz

Leave a comment


Silas S

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100