Blick auf Bucht   7333
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 101 m
2 Monte Tignoso
3 Le Cime
4 Serrone delle Cime

Details

Location: Biodola (10 m)      by: Klaus Föhl
Area: Italy      Date: 2018-06-01
Die Bucht von Biodola auf Elba.

Comments

Klaus, so schöne Panos - aber das Problem mit der Unschärfe solltest Du unbedingt angehen. Tipps dazu hatten die Kollegen ja schon gegeben.
LG Jörg
2018/09/29 22:55 , Jörg Nitz
Hallo Jörg,
Nach einer unscharf Maskierung habe ich eine neue Bildversion hochgeladen.
convert normal.jpg -unsharp 2x0.5+0.9+0 unsharp.jpg
Beste Grüße Klaus
2018/09/29 23:15 , Klaus Föhl
Klaus, das nachträgliche Schärfen bringt wohl nicht viel. Wie schon öfters beschrieben, solltest Du beim Skaliervorgang schärfen.
LG Jörg
2018/09/29 23:22 , Jörg Nitz
Jörg, da kann ich Dir nicht zustimmen. Skalieren und Schärfen sind zwei unabhängige Vorgänge, wobei das Schärfen eigentlich nur nach dem Skalieren Sinn macht.
Klaus, was sollen diese Angaben mit dem convert? Damit kann doch nur jemand etwas anfangen, der auch mit diesem hier unbekannten Programm arbeitet.
2018/09/30 21:37 , Heinz Höra
Ich war jahrelang ein miserabler Schärfer!
Aber heute ... mit Irfan View, skaliert auf 500px Höhe,
dann der Tastenbefehl "Schärfen"

Nächste Woche bin ich auch auf Elba!
Gruss von Walter
2018/09/30 22:32 , Walter Schmidt
Vielen Dank für die Kommentare zur Schärfung, weswegen ich mir die aktuelle d.h. die geschärfte Version des Panoramabildes auf dem Pixelniveau angeschaut habe.

Insbesondere die Kanten von Himmel zu Meer und Bergrücken habe ich mir genauer angeschaut. In beiden Fällen erkenne ich beim genauer Hinschauen deutliche Anzeichen von Überschärfen. Teilweise Überschwinger von 5 bis 10 Prozent in den RGB-Zahlen, und auch visuell ist das klar erkennbar.

Noch mehr Schärfen halte ich persönlich für nicht mehr vertretbar, weil dann klar überschärft.

Das mag gegen die aktuellen visuellen Perzeptionsgewohnheiten gehen. Jedoch rein technisch gesehen verwischen die aktuellen Flachbildschirme die Bildinformation nicht mehr, bei Röhrenbildschirmen hingegen wäre ein den Schärfeverlust antizipierendes Schärfen voll in Ordnung.
2018/10/01 17:39 , Klaus Föhl
Ich finde die Schärfe ausreichend, die Vorgängerversion habe ich nicht gesehen. Mich spricht es auch an, wenn sich jemand bei einem solchen Bild die Mühe macht, die Himmelsrichtungen anzugeben. LG Wilfried
2018/10/02 09:41 , Wilfried Malz

Leave a comment


Klaus Föhl

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100