Nichts für schwache Nerven   6901
vorheriges Panorama
nächstes Panorama

Legende

Details

Aufnahmestandort: Lechfall oberhalb Füssen (818 m)      Fotografiert von: Alexander Von Mackensen
Gebiet: Germany      Datum: 12. Mai 2018
ist dieser Slackline-Parcours hoch über dem tosenden Lech. Gleich unterhalb des Lechfalls und am Eingang der kurzen Lechschlucht rauscht und tost es gewaltig. Noch dazu, weil der Lech durch die Schneeschmelze viel Wasser führt. Mit großer Geschicklichkeit balancierte der Sportler über das schwankende Seil; mühsamer war es nach einem Sturz wieder aufrecht auf das Seil zu kommen. Auf dem Maximilianssteg war entsprechend viel Publikum, Fotos wurden viele gemacht, Panoramen nur eines ....

7 HF Aufnahmen mit Samsung NX30, Brennweite 28 mm (KB), Bildwinkel 180°. Bearbeitet und panoramisiert mit PSE. Hauptschwierigkeit war es, das stark schwankende Seil in einem ruhigen Moment zu erwischen.

Kommentare

Die wackelige Leine ist nicht nur für den, der über dem Abgrund tanzt, eine Herausforderung. Gut von dir gemeistert. Wieviel Versuche hast du dafür gebraucht?

Herzliche Grüße,
Dieter
14.05.2018 12:47 , Dieter Leimkötter
Das mit dem Seil ist für ein Panorama nahezu unlösbar, ich kann mir vorstellen, dass das ganz schön wackelt und schwingt. Du hast es dennoch gut in den Griff bekommen. Ob es allerdings Sinn macht, hier drüber eine Line zu spannen, ist eine andere Frage ;-)
15.05.2018 09:55 , Jens Vischer
Auf alle Fälle 4 Sterne wert, wobei ich mich aber frage ob es möglich gewesen wäre die line mit dem tatsächlichen Gefälle zu zeigen, ohne die Landschaft dabei zu verbiegen...denn derart bergauf wie es hier scheint läuft kein slackliner ;-)
15.05.2018 20:35 , Steffen Minack
@ Stefan und Jens 
Jens, über den Sinn mancher Sportarten kann man sich Gedanken machen oder nur wundern: warum müssen beispielsweise angesichts der Klimaveränderungen noch Formel 1 Rennen gefahren werden??? Stefan, ich stehe ungefähr in der Mitte der Maximiliansbrücke. Die beiden Enden der Slackline liegen nicht ganz auf der gleichen Höhe, weiter rechts wären zuviele Menschen gestanden, so daß Panoramisieren kaum möglich gewesen wäre. Einen Eindruck über die Ausmaße: horizontal liegt der Bildwinkel bei 180°, somit dürfte er vertikal bei ca. 70° liegen.

Ganz egal, meins wäre es nicht, diesen Nervenkitzel oder Kick brauche ich für mich nicht. Zum Glück war die Herausforderung Panorama leichter ... LG Alexander
15.05.2018 21:35 , Alexander Von Mackensen
Schön gemacht, man kann mitfiebern ...
VG, Danko.
19.05.2018 00:41 , Danko Rihter
Sauber, da braucht man schon Nerven!
Lg
26.05.2018 10:25 , Hans Diter

Kommentar schreiben


Alexander Von Mackensen

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100