Im neuen Gewand   141075
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Old Dad Mountain 1256 m / 134 km
2 LAS VEGAS 260 km
3 Club Peak 1005 m / 159 km
4 Potosi Mountain 2562 m / 235 km
5 Clark Mountain 2390 m / 186 km
6 Kelso Peak 1447 m / 137 km
7 Cima Dome 1751 m / 161 km
8 Granite Peak 2057 m / 106 km
9 Queen Mountain 1718 m / 16 km
10 Ryan Mountain
11 Carbonate Peak 1559 m / 115 km
12 Twentynine Palms Mountein 1372 m / 26 km
13 Jumbo Rocks / J-T. NP
14 Burch Peak 2076 m / 237 km
15 Chemehuevi Peak 1082 m / 162 km
16 Granite Peak 2153 m / 234 km
17 Horn Peak 1139 m / 131 km
18 Lost Horse Mountain
19 Pinto Mountain
20 Granite Mountains 130 km
21 Palen Mountains
22 McCoy Peak 127 km
23 Chuckawalla Mountains Radio Towers
24 Monument Mountain 1419 m / 30 km
25 Eagle Mountains 46 km
26 Orocopia Mountains 55 km
27 Direction Calpatria
28 Cal Energy Site Gentry Rd
29 Niland Boat Ramp
30 Cerro Prieto / Mexicali 203 m / 188 km
31 Puerta 187 km
32 Cerro Grande 165 km
33 Cerro el Centiela 760 m / 152 km
34 Cerro La Noce / 1572 m 281 km
35 BAJA CALIFORNIA
36 Cerro Jamau 269 km
37 Cero Grande 249 km
38 I-86

Details

Location: Keys View (1650 m)      by: Christoph Seger
Area: United States      Date: 2015-02-26
Kontroversiell ist meine Auarbeitung in pp 19341 diskutiert worden. Sehr zu meinem Erstauen, denn für mich war ja alles klar. So und nicht anders will ich das sehen.

Anders geht immer, daher hier eine neue Bearbeitung. CPO ersetzt RawTherapee, das Höhen/Tiefen Monster wird von der Leine gelassen. Etwas neues entsteht, ein anderes Extrem. Wieder ein guter Reibebaum und damit hoffentlich ein Objekt an dem sich der eine oder die andere weiter entwickeln kann.

Ich erfülle hier auch (fast) die "500 px - "im Original herzeigen" Idee. Der Crop sind hier 570 px, d.h. ihr bekommt (fast) die Schärfe etc. der Original-Aufnahme zu sehen. Kein schlechtes Teil das gute alte Nikkor 2.8.

Technisches:
Nikon D800 mit dem AF Nikkor 180mm f/2.8D IF-ED
63 HF RAW am Stativ um 06:23 bei 1/1000, f/5.6, ISO 100
RawTherapee, PTGui, Gimp.

Crop auf rund 570 px (d.h. auf 8% der Bildhöhe)
180 mm HF entsprechen 120 mm QF, bei 8% Höhe vom Hochformat haben wir hier also 1500 mm virtuelle Brennweite.

udeuschle zur Beschriftung, Fernsicht bis rund 280 km

Comments

Passt so!
Gruss von Walter
2018/02/02 23:05 , Walter Huber
Heute morgen in aller Stille voller Freude und Begeisterung betrachtet - wie übrigens schon den "Erstling" von Key Views ... und plötzlich erklangen vergangene Worte eines Schwaben ;-) und eine Melodie dazu im Ohr, wobei mir diese Passage für dieses fotografische Feuerwerk am besten gefällt ...

Freude heißt die starke Feder
in der ewigen Natur.
Freude, Freude treibt die Räder
der großen Weltenuhr.
Blumen lockt sie aus den Keimen,
Sonnen aus dem Firmament,
Sphären rollt sie in den Räumen,
die des Sehers Rohr nicht kennt ...!

1500mm in dieser Qualität - chapeau ...!!!

Herzlichst
Hans-Jörg
2018/02/03 08:18 , Hans-Jörg Bäuerle
Danke füe das tolle Lob Hans-Jörg. Ich habe die Ode nie soweit in die Tiefe der Strophen verfolgt - daher für mich eine grosse Überraschung!

Herzlichst Christoph
2018/02/04 14:37 , Christoph Seger
BESCHRIFTUNG 
Ich habe nun die udeuschle Punkte übernommen. Vieles ist sicher über eine USGS Karte beschriftbar aber - das ist dann schon ein recht irrer Aufwand ...
2018/02/04 14:37 , Christoph Seger
Du bist ein Meister der Bearbeitung, mehr kann man (unter den festgelegten Bedingungen) da nicht rausholen.
2018/02/04 14:57 , Silas S
Für mich eines der ganz großen Bilder auf dieser Seite. Ich kann mich gar nicht sattsehen. Seien es die Flecken des gerade noch so streifenden Sonnenlichtes links, die fein gestaffelten Bergketten, die der schwache Dunst kunstvoll herausmodelliert werden, das Crescendo des Lichtes in der Bildmitte, der See ....

Das mit deiner Crop-Berechnung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn du mit einer 180 mm-Brennweite im Hochformat gearbeitet hast, dann wären beim Sensor der D800 570 Pixel (der Höhenausschnitt) von 7360 Pixel (Gesamthöhe) 7,75 %. Der Kehrwert davon ist 12,9, das wäre der Cropfaktor. Somit würden aus der Originalbrennweite von 180 mm sage und schreibe 2323 mm. Im Querformat ist, so mein Verständnis, die Brennweite der Linse gleich, nämlich 180 mm. Da die Bildhöhe auf dem Sensor der D800 4912 Pixel beträgt, wäre der Ausschnitt von 570 Pixel 11,6 %, der Cropfaktor demnach 8,6. Dies führt zu einer Vergrößerung der Brennweite auf 1550 mm.
2018/02/04 16:03 , Dieter Leimkötter
Lieber Dieter

Allerherzlichsten Dank für deine sehr, sehr freundlichen Worte.

Das mit dem Crop-Faktor - da hatten wir hier lange Diskussionen.

Irgendwann hat man sich dann darauf verständigt, dass aus der "guten alten 36 x 24 mm Dia - Analog-Welt" die Korrelation einer Objektivbrennweite mit einem erzielbaren Bildausschnitt im QUER-Format zu verstehen ist. Weil - ich hätte diesen Streifen ja genauso gut im Querformat aufnehmen können. Daher geben wir nun die Brennweite auf QF bezogen an, es ist immer die kleinere (kürzere) Zahl.

Herzlichst Christoph

Anmerkung: um oben geschriebenes einzuschränken ... ich persönlich könnte so eine Serie nicht im QF aufnehmen, denn

(i) entweder ist die Kamera mit dem Tele am NPA eingespannt - also HF

oder

(ii) ich fotografiere freihändig - und dann immer HF, da ich so ein stabileres System zusammenbringe - ein Arm am Körper, wie beim Schiessen.
2018/02/04 17:56 , Christoph Seger
Ist ja krass wie tief man sich da rein schneiden kann ! Technisch ist das Pano enorm, der Vorgänger ist für mich aber eine Nasenlänge voraus.
Ich weiß nicht, was U.Deuschle dort noch so hergibt und ich glaube du bist nicht so der Beschriftungs-Fan, aber interessant wäre es schon.
2018/02/04 19:06 , Steffen Minack
Bin ja ein Freund der Zeichnung in den Schatten und danke Dir daher sehr für diese Variante.
Bei beiden wird aber deutlich, was das für ein Erlebnis gewesen sein muss.
VG Martin
2018/02/04 19:16 , Martin Kraus
Lieber Steffen 
Wie schon am Nachmittag bemerkt: udeuschle gibt nichts mehr an Namen her. Das würde ja nichts machen, bekommt man doch die Koordinaten. Open Street Map ist aber in der Regel dann auch leer (anders als z.B. in Italien) und weiter habe ich noch nicht geschaut. Selbst die Gebirgsgruppen sind für mich verwirrend vielfältig (schau dir einfach einmal eine BLM Karte von einem Teil von Süd-Kalifornien an .... z.B. https://www.blm.gov/sites/blm.gov/files/maps-avenza-california-eastern_imperial_county_route.pdf).

LG Christoph
2018/02/04 19:19 , Christoph Seger
PS: Für die Beschriftung hilft vielleicht https://www.peakfinder.org/?lat=33.9309&lng=-116.1892&azi=124&zoom=5&ele=1667&cfg=r (wenn ich den Ort richtig habe)
2018/02/04 19:21 , Martin Kraus
BLM Karten 
Wer wirklich wissen will was da Sache ist, der schaue nach unter

https://blm-egis.maps.arcgis.com/apps/webappviewer/index.html?id=6f0da4c7931440a8a80bfe20eddd7550%20&extent=-125,%2031.0,%20-114,%2043.0

Respekt!
2018/02/04 19:29 , Christoph Seger
Martin, 
Herzlichsten Dank für den Tip! Ich werde es gleich einmal probieren !!
2018/02/05 00:20 , Christoph Seger
ist durchgeführt, viel ist nicht dazu gekommen. spannende sache!!
2018/02/05 19:34 , Christoph Seger

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100