Ostsee 2030   101418
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Heizkraftwerk Cottbus
2 Cottbus
3 Merzdorf (Cottbus)
4 Kraftwerk Jänschwalde
5 Teichlandturm
6 Ehem. Tagebau Cottbus Nord
7 Merzdorfer Kieswerk
8 Kraftwerk Schwarze Pumpe (Rauchwolke)

Details

Location: Aussichtsturm Merzdorf (Brandenburg) [Niederlausitz] (82 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 04.11.2017
Ein trüber Novembertag in der Nähe von Cottbus. Die Sicht ist gut, das Licht eher schlecht. Nach vielen Jahren zeige ich wieder Mal ein Pano aus der Niederlausitz. In diese entlegene Region verschlägt es nicht einmal unsere fleißigen Community-Freunde aus Sachsen ;-)
Trotz des trüben Wetters für mich ein Grund diesen Aussichtsturm zu besuchen, denn das Pano zeigt den Zustand des ehemaligen Tagebaus Cottbus Nord im Jahr 2017. Ab 2018 soll das Restloch geflutet werden. Bis 2030 soll ein riesiger, ca. 1900 ha großer See entstehen, der für Freizeitaktivitäten aller Art dienen soll. Der Name steht schon fest: Cottbuser Ostsee.
Turmplattform in 31 m Höhe.

12 QF-Aufnahmen, 35 mm KB, gestitcht mit PanoramaStudio

Comments

I have a small aversion, and a big fascination at the same time, towards this kind of landscape. The enormous size of the power plant gives a certain alarming feeling to it all...LG Jan.
2017/11/05 20:19 , Jan Lindgaard Rasmussen
Hier war ich noch nicht. In diesem Gebiet würde ich den Teichlandturm vorziehen, weil man von dort zumindest theoretisch das Riesengebirge sehen kann. Dein Pano ist aber trotzdem eine sehr gute Dokumentation des jetzigen Zustandes dieser trostlosen Landschaft, bevor der See entsteht.
2017/11/06 08:30 , Friedemann Dittrich
Das Panorama könnte man als Beitrag zur heute beginnenden Weltklimakonferenz sehen.
2017/11/06 11:01 , Heinz Höra
Das wär selbst bei bestem Wetter nicht besser geworden, aber ich freue mich schon auf den Vergleichsblick in 13 Jahren. Spätestens dann wird das hier ein wichtiges historisches Dokument ;)
2017/11/06 11:02 , Jens Vischer
Sieht doch in Anbetracht des trüben Wetters ganz gut aus. Ganz recht hast du nicht, denn ich war dort bisher 2 x oben ;-) Die Bilder waren mir aber nicht gut genug für ein Pano. Beim 2. mal war die Sicht gut, aber keine Spur von Iser oder gar Riesengebirge, ich glaube das die Gipfel der Berge auf einer Höhe mit den Baumwipfeln liegen. Umso mehr das Wasser steigt, umso attraktiver wird dieser Turm hier werden.
Wesentlich weiter ist man schon am zukünftigen Großräschener See (IBA-Terassen). Dort ist sogar schon der Hafen fertig. Von der nahen Victoriahöhe hat man eine theoretische aber wegen der Wälder keine praktische Riesengebirgssicht.
@Fried vom Teichlandturm habe ich das Riesengebirge schon fotografiert, aber es war nur bei intensiver Bearbeitung zu erkennen. Leider liegt es genau hinter einer Reihe aus Windrädern, von denen man bei langer Brennweite nur die Masten sieht.
2017/11/06 15:09 , Steffen Minack
Allein die Zeitschiene lässt erahnen, wie groß das Loch ist.
2017/11/06 17:09 , Dieter Leimkötter
Und ob es mich in diesem Jahr dort hin verschlagen hat.. ;-) Ich war zur Superbike WM am Lausitzring und den müsste man hier doch sehen oder? Zumindest die riesige Haupttribüne?!

LG Seb
2017/11/08 16:58 , Sebastian Becher
Seb, da warst Du aber doch noch ein ganzes Stück weit weg. Bis zum Lausitzring sind es von hier gut 40 km Luftlinie.
LG Jörg
2017/11/08 18:31 , Jörg Nitz
Das trübe Licht passt hevorragend zur hier gezeigten Lanschaftszerstörung. Auch ich bin sehr gespannt, wie sich der Ausblick hier in Zukunft verändern wird. Das müssen wir im Auge behalten. Ich bin erstaunt, wie lange so eine Flutung dauert.
2017/11/08 23:10 , Jörg Braukmann
Nicht wirklich "schön", aber mit hohem Dokumentationswert und technisch auf Deinem üblichen Niveau... VG Martin
2017/11/11 15:15 , Martin Kraus

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100