Im Bergland von Keszthely (II) – Feiner Blick auf den See   71071
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Petö-hegy 355m
2 Berzsenyi kilátó
3 Festetics kilátó
4 Varsás-hegy 231m
5 Gyenesdiás
6 Kastély-Domb 257m - 20km
7 Schloss Keszthely
8 Keszthely

Details

Location: Cserszegtomaj (218 m)      by: Silas S
Area: Hungary      Date: 12.08.2016
Da ich durch Hans-Jörg Bäuerles Ungarn-Impressionen ständig an meine eigene Besuche im letzten Jahr erinnert wurde, war für mich klar, dass ich irgendwann auch mal wieder ins Archiv greifen werde, um ein Panorama vom Plattensee zu präsentieren.

Gerade an der Nordküste des stillen Gewässers siedeln sich seit geraumer Zeit viele deutschsprachige Menschen an, die ihren Urlaub bzw. ihren Lebensabend lieber in wärmeren Gefilden verbringen wollen, und dies nicht zu überteuerten Preisen. Bei meinem Aufenthalt habe ich fast in jeder Straße ein "Elado"-Schildchen gesehen, also ein Angebot zum Kauf dieses Objektes/Bauplatzes. Überall verkaufen die Ansässigen Land an die gut betuchten Auswärtigen, die womöglich bald eine Immobilie kaufen und dann immigrieren. Zur österreichischen Grenze sind es (nach Norden) zwar mehr als 100 langwierige Landstraßenkilometer, aber die restlichen Bedingungen am Balaton sind mittlerweile sehr gut. Monatlich erscheint ein deutsches Mitteilungsblatt, worin viele Termine und nützliche Hinweise enthalten sind. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die neuen Einwohner überhaupt an einer vollständigen Integration interessiert sind oder nur in einem edlen Zirkel verkehren wollen. Diese Problematik wurde mir umso bewusster, als ich dort zum ersten Mal Sinti oder Roma in ihren erbärmlichen Hütten gesehen habe. Abseits der Ortskerne fristen sie ihr Dasein und haben wahrscheinlich weder fließend Wasser noch eine Heizung.
Nur wenige hundert Meter entfernt habe ich dieses Bild aufgenommen, welches einen ganz anderen Eindruck vermittelt. Natürlich gab es auch diese Wiesen/Bauplätze zu kaufen und bei der Lage verlangt der Eigentürmer bestimmt einen stolzen Preis für ungarische Verhältnisse. An den Ausblick könnte man sich bestimmt gerne gewöhnen...

Comments

It is a pity this beautiful lake is so heavily polluted but this is a nice pano!
2017/10/24 00:53 , Mentor Depret
Ich war (obwohl Ossi) noch nie am Balaton, für mich ist das, wie man hier immer so schön sagt, instruktiv. Danke!
2017/10/24 09:24 , Arne Rönsch
Mal was ganz anderes von Dir - gefällt mir sehr gut. Hatte keine Ahnung, wie es da aussieht. VG Martin
2017/10/27 19:21 , Martin Kraus
@Martin
Für mich als Teleliebhaber bietet es sich zur Abwechslung an, diese schöne Gegend auf die panorama-photo-Landkarte zu bringen. Bei deinem Aktions- bzw. Reiseradius kann ich freilich nicht mithalten, daher beschränke ich mich eher auf meine heimatlichen Landschaften :)
2017/10/27 20:09 , Silas S
Keine Gegend, die mich brennend interessiert. Das Pano dürfte wohl einen sehr typischen Eindruck vom See darstellen. Ein hervorragend gewähltes Motiv!
LG Jörg
2017/10/27 22:49 , Jörg Nitz
Obwohl ich den Balaton erstmals im Jahr 1987 besucht habe, habe ich diese touristisch überlaufene Region bei meinen jüngsten Ungarn-Besuchen immer ausgeklammert.

Dein in sehr fein gedeckten Farbtönen gestaltetes Panorama zeigt in Bild und Wort die nachhaltig fortschreitende Besiedelung dieser Region, zudem ein für mich sehr eindrücklicher Blick auf den Balaton - sehr gut gemacht, Silas !!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2017/10/28 10:16 , Hans-Jörg Bäuerle
Überaus interessant in Bild und Text.
2017/10/28 13:00 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Silas S

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100