The Bund   2896
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Pano #21625
2 Asia Building (1916)
3 Shanghai Club (1910)
4 Union Building (1916)
5 Nissin Building
6 China Merchants Bank Building
7 The Great Northern Telegraph Corporation Building (1882)
8 HSBC Building (1923)
9 Customs House (1927)
10 China Bank of Communications Building
11 Russo-Chinese-Bank Building
12 Bank of Taiwan Building
13 North China Daily News Building
14 Chartered Bank Building
15 ehem. Palace Hotel
16 Sassoon House, heute Peace Hotel
17 Bank of China Building
18 Yokohama Specie Bank Building
19 Yangtze Insurance Association Building
20 Jardine Matheson Building
21 Glen Line Building
22 Banque de l’Indochine Building

Details

Location: Shanghai Pudong      by: Martin Kraus
Area: China      Date: 23.03.2017
Hier die eben angedrohte graue Stadtansicht: Der Blick auf die in jüngster Zeit gewachsenen Wolkenkratzer von Pudong ist sicher die spektakulärere und damit die meistgezeigte Ansicht von Shanghai. Die umgekehrte Ansicht hat es aber auch in sich.

Nach den Opiumkriegen durften die euopäischen Mächte im 19. Jahrhundert am Westufer Handelsniederlassungen eröffnen - es entwickelte sich eine koloniale Stadt und eines der Finanzzentren Ostasiens. In den wohlhabenden Jahren Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Uferpromenade ("The Bund" genannt - englisch ausgesprochen - Begriff von den Briten aus Indien mitgebracht) prachtvoll bebaut. Wenn man in den 20er Jahren mit dem Dampfer hier einfuhr, muss das mitten in Ostasien schon sehr beeindruckend und für Nicht-Europäer auch fremd gewesen sein.

Heute überragen die Hochhäuser in zweiter und dritter Reihe die Paläste am Ufer, man kann aber immer noch ein eindrucksvolles Ensemble betrachten. Nach 1990 wurde alles renoviert. Das Finanzzentrum ist jetzt vorwiegend in Pudong, die alten Bankpaläste haben teils andere Verwendung gefunden.

Aufgenommen an unserem dritten und letzten Nachmittag in Shanghai vor Rückfahrt mit dem modernen Nachtzug nach Beijing. Kein Biergartenwetter - obwohl es 200m weiter einen Paulaner gab.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 14-42 EZ @27mm (=54mm KB) mit Crop
31 HF RAW freihand, ISO 200, 1/60, f6,3
Lightroom CC, Autopano Giga 4.4.0, IrfanView

Beschriftung nach Wikipedia - Gebäudenamen nach ursprünglichem Erbauer, nicht heutiger Verwendung.

Comments

Martin, mir gefallen Deine Stadtpanoramen aus China. Gewohnt gut gemacht und auch, weil Du so gute Informationen dazu lieferst.
2017/05/22 18:28 , Heinz Höra
Eine Ansicht, die ich trotz dieser weltbekannten Stadt noch nie bewusst angeschaut habe. Extrem informativ Deine ganze China-Reihe!
LG Jörg
2017/05/22 20:30 , Jörg Nitz

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100