360° in Mittelsachsen (gelöstes Rätsel)   10734
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Böhringen
2 Collmberg 312m 32km
3 Roßwein
4 Kirche Roßwein
5 Kirche Etzdorf

Details

Location: Aussichtsturm Striegistal (320 m)      by: Friedemann Dittrich
Area: Germany      Date: 15.08.2016
Ein Lückenfüller mit wenig attraktiver Aussicht. Nicht weit von einer vielbefahrenen Trasse entfernt habe ich den kleinen Umweg gemacht und bin auf den Turm. Vielleicht hat jemand eine Ahnung, wo es ist?

32 HF, F8, 1/320, Brennweite 77mm KB

Comments

Erinnert mich sehr an mein heimisches Erzgebirgsvorland, und dort wird es wohl auch irgendwo sein ...
Der Berg im Hintergrund könnte der Collm bei Oschatz sein, aber da bin ich mir nicht sicher ...
2017/02/10 15:06 , Olaf Kleditzsch
Kann es sein, dass der Name der nächstgrößeren Stadt etwas mit einem Tier und einem edlen Getränk zu tun hat ;-) ?
2017/02/10 17:21 , Steffen Minack
Die Hinweise von Olaf und Steffen zusammengesetzt, und es ist nicht mehr sehr schwer. An was für eher weniger geeigneten Stellen es nicht überall Türme gibt... Das Tier im Stadtnamen war übrigens mal ganz wichtig, als es die heutige unferne Trasse in jetziger Form und Nutzung noch nicht gab. Und um das Getränk sollte der einen Bogen machen, der heute auf diese Trasse will oder muss, weil er so ein Tier nicht hat.
Es grüßt Wolfgang
2017/02/10 21:43 , Wolfgang Bremer
@ Steffen & Wolfgang
Dann muss es wohl irgendwo bei Roßwein sein!
(Ich lag also sooo ganz falsch nicht ...)
2017/02/10 23:22 , Olaf Kleditzsch
Olaf, Steffen, Wolfgang, alles richtig erkannt, vielen Dank!
Mehr als die Aussicht hat mich dort der Turm interessiert. 125 Jahre alt, lange Zeit nicht zugänglich, wegen seiner Bauform auch Minarett genannt.
Es dürfen gleichzeitig nur 8 Personen hoch, dafür gibt es am Eingang 8 Wäscheklammern, jeder Besucher nimmt eine mit rauf. Wenn keine Klammer mehr da ist, muß man warten, bis wieder einer runterkommt.
Das Pano hat vorrangig dokumentarische Funktion, aus dieser Gegend gibt es bisher nichts. Die nächsten Aufnahmen sind über 20km entfernt.
2017/02/11 07:31 , Friedemann Dittrich
Beim Rätsel hätte ich keine Chance gehabt - aber das Panorama gefällt mir ausgezeichnet, Fried!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2017/02/11 10:35 , Hans-Jörg Bäuerle
Du hast recht Fried, aus der Gegend gibt es bisher - unverdienterweise - fast nichts!
Das müssen wir ändern! Also: Sehr löblich dein Pano!
Und wenn ich im Juni mal wieder in Freiberg bin, und das Wetter mitspielt, sollte ich doch vielleicht mal ein Panorama vom Turm der Petrikirche, Der Reichen Zeche oder Alten Elisabeth oder von der Frauensteiner Burg probieren ...
2017/02/11 10:48 , Olaf Kleditzsch
An dieser Gegend finde ich immer faszinierend, wie sich drei sächsische Mundarten (grob gesagt: Chemnitzerisch, Leipzigerisch und Dresdnerisch) vereinen und einen besonders intensiven Dialekt bilden.
(Das sehen und hören Fremde natürlich anders, hihi.)
2017/02/11 11:24 , Arne Rönsch
@ Arne
Das stimmt genau!
Ich kann das als gebürtiger Freiberger biss'l einschätzen.
Deshalb nennt sich etwa Oschatz ja auch „die Stadt im Herzen von Sachsen“.
Aber, wie du schon sagst, "Außersächsische" können dieser Mundart sicher nicht viel abgewinnen ... ;-)
2017/02/11 15:09 , Olaf Kleditzsch
Große Weite und Klasse.

lG & sei behütet,
Christian
2017/02/11 17:33 , Christian Hönig

Leave a comment


Friedemann Dittrich

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100